Kalender mit markiertem Termin
Kalender mit markiertem Termin

Hochschulweiter Kalender: Veranstaltungen und Termine

Dieser Kalender enthält alle akademischen und nicht-akademischen Veranstaltungen und Treffen an der Europa-Universität Flensburg.       

Anti-/Intellektualismus in der U.S.-amerikanischen Geschichte

Kommende Termine (bis zu drei)

Keine zukünftigen Termine gefunden. Dieser Termin hat in der Vergangenheit stattgefunden.

Details

Dass Bildung eine Schlüsselrolle für das Funktionieren und die Zukunftsfähigkeit von Gesellschaften zukommt, ist ein Topos, der weithin ungeteilte Zustimmung findet. Im Einzelnen sind in westlichen Gesellschaften die Inhalte von Bildung sowie die Stellung des Intellektuellen dagegen strittig.Unter dem Eindruck des Populismus wird aktuell mit Bezug auf Richard Hofstadters Schriften von Autor*innen verschiedener Disziplinen eine historisch bedingte Kultur des oftmals mit Paranoia zusammengedachten Antiintellektualismus in den USA namhaft gemacht. Hofstdter war ein amerikanischer Historiker und führender Intellektueller der amerikanischen Nachkriegsära im 20. Jahrhundert.

Vor dem Hintergrund dieser unterschiedlichen Positionierungen strebt der Workshop vom Seminar für Geschichte und Gecshichtsdidaktik am Institut für Gesellschaftswissenschaften und Theologie, durch eine Historisierung des amerikanischen Anti-/Intellektualismus vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart anhand exemplarischer Konstellationen, eine Überprüfung der Thesen Hofstadters an.

Die Veranstaltung wird großzügig vom Zentralen Ausschuss für Forschungs- und Wissenstransfer sowie vom Zentrum für Bildungs-, Unterrichts-, Schul- und Sozialisationsforschung unterstützt.

Interessierte sind herzlich willkommen. Um Anmeldung über Philip Dippe wird gebeten.

Organisation: Dr. Nils Steffensen, Seminar für Geschichte und Geschichtsdidaktik

Veranstaltungsort

Name
Digitaler Webex Workshop
Adresse
Nach der Anmeldung erhalten Sie die vollständigen Zugangsdaten.

Sie haben einen Termin?

Termin für Kalender melden