Bild einer Frau, die sich Notizen macht
Bild einer Frau, die sich Notizen macht

Hochschulweite News

Töpfern, Reisen und Wohnen

14 Studierende der EUF erhalten erstmals den Studien-Abschluss-Preis der E.W. Kuhlmann Stiftung

234 Studierende der Europa-Universität Flensburg (EUF) hatten sich beworben, 14 von ihnen hatten Glück: Per Losverfahren erhielten sie den Studien-Abschluss-Preis der E.W. Kuhlmann-Stiftung. 12 Bachelorabsolvent*innen erhielten jeweils 500€und zwei Masterabsolvent*innen  je 1.000€.  Alle hatten ihren Abschluss im Jahr 2022 erworben. Ausgezahlt wurde ihnen das Geld im November

Geld für steigende Mieten und Lebenshaltungskosten

Kenneth Niklas Will, der an der EUF den Bachelorstudiengang "International Management" abgeschlossen hat und zum Masterstudiengang nach Süddeutschland umgezogen ist, bedankte sich bei der Stiftung mit den Worten: "Gerade in Zeiten von steigenden Preisen, Mieten und Unterhaltskosten kommt diese Summer mehr als gelegen. Als Student hat man es nicht immer leicht - vor allem finanziell. Von daher danke ich der E.W. Kuhlmann Stiftung für diesen Preis und die damit verbundene Anerkennung."

Endlich ein Töpferkurs

Jana Ahlhorn, die den Bachelorstudiengang "Bildungswissenschaften" abgeschlossen hat, wird das Geld voraussichtlich in einen Töpferkurs für sich und ihren engsten Kreis investieren. Ihre Kommilitonin Kati Joachim kann mit dem Geld ihren "Reisedurst" stillen, wie sie schreibt. "Im kommenden Jahr steht für mich das Praxissemester an und ich möchte dieses im Ausland an einer deutschen Schule absolvieren. Das Preisgeld erleichtert mein Vorhaben. Vielen Dank dafür!"

E.W. Kuhlmann Stiftung mit insgesamt 100.000€ engagiert

Die E.W. Kuhlmann Stiftung engagiert sich an der EUF über den Studien-Abschluss-Preis hinaus in diesem Jahr zum zweiten Mal mit insgesamt 100.000€.  Davon sind 65.000€ bei der Stiftung für rollenden Stipendien an Studierende der EUF reserviert, 8.000€ wurden für den Studienabschlusspreis verwendet und 27.000€ fließen in Deutschlandstipendien. Damit fördert die E.W. Kuhlmann Stiftung an der EUF insgesamt 15 Deutschlandstipendien. "Wir sind sehr dankbar für dieses Engagement", erklärt Barbara Drews, die an der EUF die Deutschlandstipendien koordiniert. "Insgesamt steigt die Anzahl der Stipendien an unserer Universität seit unserem Start im Jahr 2018 kontinuierlich. In diesem Oktober konnten wir 42 Förderurkunden verleihen. Das ist ein großer Erfolg, den wir der Großzügigkeit vieler engagierter Stifter*innen zu verdanken haben."

2022: Insgesamt 42 Deutschlandstipendien vergeben

Insgesamt hatten sich 178 Studierende für das Deutschlandstipendium beworben, 42 von ihnen erhielten den Zuschlag für die 300€ monatlich für die Laufzeit eines Jahres. Neun der Stipendiat*innen sind internationale Studierende.

Die 42 Stipendien werden von folgenden Stifter*innen zu Verfügung gestellt: Die Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung finanziert zehn Stipendien, die E.W. Kuhlmann-Stiftung 15, die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung und die Böttcher-Stiftung  jeweils fünf, die Stiftung Natur im Norden zwei, der Arbeitgeberverband, die AccountOne GmbH, die 2wcom Systems GmbH, die collana IT GmbH und die Fördergesellschaft der Uni jeweils ein Stipendium.

Das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ist seit Sommersemester 2011 die größte öffentlich-private Bildungspartnerschaft in Deutschland mit jährlich rund 27 000 Stipendiatinnen und Stipendiaten. Sie erhalten 300 Euro monatlich – die Hälfte vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stifter*innen. Dieses Bündnis aus zivilgesellschaftlichem Engagement und staatlicher Förderung ist das Besondere am Deutschlandstipendium.