Kalenderdetails des Seminars für Geschichte

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung anlässlich des 75-jährigen Bestehens Schleswig-Holsteins

-

Hybride Veranstaltung am 23. August 2021 von 14.00 - 18.00 Uhr

Mit der Verordnung Nummer 46 verlieh die britische Kontrollkommission den preußischen Provinzen den vorläufigen, staatsrechtlichen Status von "Ländern", deren Regierungschefs sich fortan Ministerpräsidenten nennen durften – diese Rechtsverordnung war der formale Gründungsakt des Landes Schleswig-Holstein. Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung beleuchtet am Tag der Landesgründung die öffentlich bislang wenig präsenten Initiativen der Militärregierung zum Aufbau der Demokratie, ordnet diese in den zeitgeschichtlichen Kontext ein und reflektiert die verfassungsrechtlichen Herausforderungen dieses demokratischen Experiments. 

Die gemeinsame Veranstaltung des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften und der Forschungsstelle für regionale Zeitgeschichte und Public History der Europa-Universität Flensburg findet im Schleswig-Holstein Saal des Landeshauses statt und wird zugleich live über den Offenen Kanal übertragen. Als Referenten konnten Prof. Dr. Andreas von Arnauld, Prof. Dr. Uwe Danker, Prof. Dr. Michael Ruck und Prof. Dr. Utz Schliesky gewonnen werden. 

Die Teilnahme ist kostenfrei und offen für alle Interessierten. Eine verbindliche Anmeldung ist ab 15.06.2021 bis zum 11.08.2021 möglich.

Nähere Informationen zum Ablauf, der Anreise und den Anmeldemodalitäten können Sie dem Flyer entnehmen. Die Veranstalter behalten sich je nach Infektionslage vor, die Veranstaltung komplett online abzuhalten. 

zur Übersicht