Dr. des. Reto Rössler

Reto Rössler

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2658
Fax
+49 461 805 2189
E-Mail
reto.roessler-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 133
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Germanistik
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (im Bereich Literatur- und Medienwissenschaft sowie im B.A. Studiengang "European Cultures & Society"

Sprechstunden

Mo, 15:00 - 16:00 Uhr (bitte um vorherige Anmeldung per E-Mail)

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
341214b Literarische Bildung I: Epochen, Begriffe, Gattungen -C Seminar HeSe 2019
341215b Literarische Bildung I: Epochen, Begriffe, Gattungen -D Seminar HeSe 2019
343850b Wirklichkeiten des Realismus Seminar HeSe 2019
341614b Literatur, Verbrechen und Recht: Ferdinand von Schirach Seminar HeSe 2019

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 04/2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Flensburg

01/2015 – 03/2017)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt ,Versuch‘ und ,Experiment‘. Konzepte des Experimentierens zwischen Naturwissenschaft und Literatur (1700-1960) an der Universität Innsbruck [Projektleitung: Dr. Gunhild Berg]

10/2015
einmonatiger Aufenthalt am Bibliotheks- und Forschungszentrum Gotha (im Rahmen eines Herzog-Ernst-Stipendiums)

https://www.uni-erfurt.de/forschungszentrum-gotha/herzog-ernst-stipendien/

01 – 07 2013
Visiting Graduate Student am German Department der Princeton University (USA/NJ) https://german.princeton.edu/

04/2012 – 01/2015
Promotionsstipendium der Humboldt-Universität zu Berlin; Mitglied des binationalen Promotionsprogramms PhD.Net. Das Wissen der Literatur (Erstbetreuer: Prof. Joseph Vogl) https://www.das-wissen-der-literatur.de/

10/2011 – 04/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Germanistik an der Universität Trier (Lehrstuhl: Prof. Herbert Uerlings)

08/2011 – 10/2011
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 600: Fremdheit und Armut. Wandel von Inklusions- und Exklusionsformen von der Antike bis zur Gegenwart (Teilprojekt C5: Fremde im eigenen Land. Zur Semantisierung der ‚Zigeuner‘ vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart)

07/2011 Magister Artium (M.A.) in den Fächern Germanistik und Philosophie sowie Zusatzzertifikat "Deutsch als Fremdsprache" [jew. "mit Auszeichnung"]

2004 – 2011

Studium der Germanistik und Philos­ophie an der Universität Trier sowie des Zusatzstudiengangs "Deutsch als Fremdsprache"

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Literatur-, Wissenschafts- und Wissensgeschichte
  • Form- und Gattungswissen
  • Metaphorologie & Begriffsgeschichte
  • Literaturtheorie & Theoriegeschichte
  • Literarisches Feld und Autorschaftsinszenierung
  • Interkulturelle Germanistik / European Studies

Aktuelle Projekte

Dissertation

Weltgebäude. Poetologien kosmologischen Wissens der Aufklärung; Humboldt-Universität zu Berlin 2018.

[Eine Buchpublikation ist für Frühjahr 2020 geplant]

———

Habilitationsprojekt

›Europa‹ im literarischen Feld der Zwischenkriegszeit. (Gattungs-)Poetik, Autorschaft und das politische Imaginäre (1912-1936).

———

Arbeitsgruppe Bordertextures (Center for Border Studies, Universität Luxembourg)

Publikationen

MONOGRAPHIE

Vom Versuch. Bauteile zur Zirkulationsgeschichte einer impliziten Gattung der Aufklärung. Berlin: Kadmos 2017

http://www.kulturverlag-kadmos.de/buch/vom-versuch.html

Rezension von Dominik Zink, in: Zeitschrift für Germanistik 29 (1/2019), S. 169-171.

———

HERAUSGEBERSCHAFTEN

Rezension von Evelyn Koch, in: Scientia Poetica. Jahrbuch für Geschichte der Literatur und der Wissenschaften 21 (2017), S. 304-308.

———

AUFSÄTZE

———

EINLEITUNGEN / VOR- u. NACHWORTE

———

EDITIONSPROJEKTE

———

REZENSIONEN

  • Rezension zu Clemens Özelt: Literatur im Jahrhundert der Physik. Geschichte und Funktion interaktiver Gattungen 1900–1975. Göttingen (Wallstein) 2018, in: Zeitschrift für Germanistik H 1 (2020)
  • Spurenlesen. Über Theorie-Lektüre als Lebensform. Rezension zu Philipp Felsch: Der lange Sommer der Theorie. Geschichte einer Revolte 1960–1990. München: C.H. Beck 2015, in: literaturkritik.at [Publikationsdatum: 01.02.2016]

Tagungsorganisation

  • Europäische Grenzräume: Innovationen und Innovatives (29.-30.11.2018), Internationale Tagung an der Europa-Universität Flensburg (gemeinsam mit Hedwig Wagner, Iulia Patrut, Wolfgang Johann und Anna Grutza).
  • New Interdisciplinary Perspectives on ‘Border’: Current European Processes. (15.-16.06.2018), Internationaler Workshop an der Europa-Universität Flensburg (gemeinsam mit Iulia Patrut, Matthias Bauer, Hedwig Wagner, Nils Kapser, Reto Rössler und Isabelle Chaplot).
  • Europa im Übergang. Interkulturelle Prozesse. Internationale Deutungsperspektiven Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik (09.-15.09. 2017), Europa-Universität Flensburg (gemeinsam mit Iulia Patrut, Matthias Bauer, Martin Nies, Raphael Heibel, Nils Kasper, Wolfgang Johann und Ivo Theele).

Tagungsbericht: Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 9/1 (2019), S. 183-197.

Website: http://www.litwiss-fl.de/tagungsprogramm-gig-2017/

  • Internationaler Workshop Metaphorologien der Exploration und Dynamik 1800/1900. Historische Wissenschaftsmetaphern und die Möglichkeiten ihrer Historiographie, 07.-08. April 2016, Universität Innsbruck (gemeinsam mit Gunhild Berg und Martina King)

Tagungsbericht: Archiv für Begriffsgeschichte 58 (2017).

  • Internationale Tagung Kosmos und Kontingenz, 10.-12. Juli 2014, Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum Berlin (gemeinsam mit Tim Sparenberg und Philipp Weber)

Vorträge

  • [09/2020] Präfigurationen. Europa, Interkulturalität und Essay(ismus) (1910-1936). Vortrag in der Sektion Interkulturalität und Gattung. Re-Visionen einer vernachlässigten Beziehung in der Literaturwissenschaft im Rahmen des Kongresses der Internationalen Vereinigung der Germanistik (IVG) Wege der Germanistik in transkulturellen Perspektiven, 26.7.-02.8.2020, Palermo.

  • [06/2020] »Aehnlichkeit und Analogie als Leitmotiv der Forschung« – und des Romans. Ernst Mach und Robert Musil. Vortrag im Rahmen der Tagung "Lektüren der Ähnlichkeit um 1900", Europa-Universität Flensburg (18.-20. Juni).
  • "…am Leitfaden der Analogie". Tiefenzeit und Verzeitlichung in Kants Allgemeiner Naturgeschichte und Theorie des Himmels (1755). Vortrag auf dem Germanistentag 2019, Universität des Saarlandes, Saarbrücken (22.-25. September); Panel Zeit der Natur.
  • Vom "Roman über das Weltall" zur Kosmopoetik. Goethes Sternwartenszene der "Wanderjahre" und die Transformation(en) des kosmologischen Weltgebäudes der Aufklärung. Vortrag im Rahmen des Zehnten Internationalen Symposiums junger Goetheforscher, Weimar (12.06.2019). 
  • The Making of ›Europe‹ and the ›Institutional Novel‹. Robert Menasse’s "The Capital". Vortrag im Rahmen der Tagung Fictions of Europe. Imaginary Topographies and Transnational Identities across the Arts an der Vrije Universiteit Brussel (28.-29. März 2019).
  • ›Denkende Betrachtung‹ – nach dem ›Gebäude‹. Über Kontingenz und Darstellung in Humboldts "Kosmos". Disputationsvortrag, gehalten an der Humboldt-Universität zu Berlin, 21. Dezember 2018, Berlin.
  • Kästners Kometen – im Lehrgedicht. Zum Verhältnis von kosmologischem Wissen und literarischer Gattung. Vortrag im Rahmen des Workshops Lehrgedicht und Kosmologie am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL), 09. Juli 2018, Berlin.
  • Of Borders and Transitions. Europe in Contexts of Philology, Cultural Theory and Literature (1910-1960). Vortrag im Rahmen des Workshops New Interdisciplinary Perspectives on ‘Border’: Current European Processes an der Europa-Universität Flensburg (16.06.2018).
  • Astronoesis. Blumenbergs kopernikanische Poetik. Vortrag im Rahmen der Tagung Leistungsbeschreibung. Literarische Strategien bei Hans Blumenberg, 14.-16. Juni 2018, Mainzer Akademie der Wissenschaften, Mainz.
  • Der imaginierte Kontinent. Musils Europa. Vortrag im Rahmen des Literatur- und Kulturwissenschaftlichen Kolloquiums im FRSE 2018 an der Europa-Universität Flensburg (17.05.2018).
  • Die Zeitlichkeit des Kosmos. Kants "Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels" (1755). Vortrag im Rahmen des Workshops Zukunftswissen. Kontingenz und Prognose in der Literatur des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit, 20. April 2018, Universität Heidelberg.
  • Krise und Kap. Figurationen Europas 1920/um 2000. Vortrag im Rahmen der Tagung Europa im Übergang. Interkulturelle Transferprozesse – internationale Deutungshorizonte. (= Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik). 09.-15. September 2017 an der Europa-Universität Flensburg.
  • Edmund Husserls "Krisis"-Schrift und die Krise Europas. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums Europa von Prof. Joseph Vogl, 11. Januar 2017, Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Hypothesen und Fiktionen. Keplers Diagrammatik. Vortrag im Rahmen des Workshops Diagrammatik und Literatur, 02.-03. Dezember 2016, Europa-Universität Flensburg.
  • gemeinsam mit Gunhild Berg und Martina King: Einführungsvortrag im Rahmen des Workshops Metaphorologien der Exploration und Dynamik 1800/1900, 07.-08. April 2016, Universität Innsbruck.
  • In der Traumfabrik. Theorie als Bricolage. Vortrag im Rahmen des Workshops Nun sag, wie hast Du’s mit der Theorie?, 25. Februar 2016, Universität Innsbruck.
  • Dichtung als Verfahren. Kosmologische Lehrgedichte um 1750 (A.G. Kästner). Vortrag im Rahmen der Internationalen Konferenz Literarische Form. Geschichte und Kultur ästhetischer Modellbildung, 05.-07. Oktober 2015, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.
  • Günstige Konstellation. ‚Lehrgedicht‘, Komet & ‚Versuch‘ 1744-1747. Vortrag im Rahmen der Tagung Zwischen Literatur und Naturwissenschaft. Debatten – Probleme – Visionen 1680-1820, 02.-04. Oktober 2015, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
  • mit Tim Sparenberg und Philipp Weber: Einführungsvortrag im Rahmen der Konferenz Kosmos und Kontingenz, 10.-12. Juli 2014, Grimm-Zentrum Berlin.
  • ‚Imagination als Perspectiv’. Gedankenexperimente der Aufklärung. Vortrag im Rahmen der Tagung des Historisch-Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrums Trier Versteckt – Verirrt – Verschollen. Reisen und Nicht-Wissen, 19.-21. September 2013, Universität Trier.
  • Arbeit am Mond. Evidenzproduktion im astronomisch-kosmologischen Experimentalsystem der Aufklärung. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts. Präsenz und Evidenz fremder Dinge im Europa des 18. Jahrhunderts, 09.-11. September 2013, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.
  • Regulative Fictions. Practices and Narratives of Astronomical Observation in Barthold Heinrich Brockes’ "Irdisches Vergnügen in Gott". Vortrag im Rahmen der Biannual German Graduate Student Conference Literature and Cosmology, 15.-16. Februar 2013, Johns Hopkins University, Baltimore.

———

Panelmoderationen / Respondenzen

  • Panelmoderationen im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik (GiG) "Europa im Übergang" an der Europa-Universität Flensburg (09-15. September 2017)
  • Moderation der Panel I und III auf dem Workshop Metaphorologien der Exploration und Dynamik 1800/1900. Historische Wissenschaftsmetaphern und die Möglichkeiten ihrer Historiographie, 07.-08. April 2016, Universität Innsbruck.
  • Panelmoderation im Rahmen der Internationalen Tagung Paratextuelle Politik und Praxis. Dynamiken der Genese von Werk und Autorschaft, 17.-18. März, Universität Innsbruck.
  • Moderation Panel III: Maschinenkosmos. Montage – Bild – Statistik. Konferenz Kosmos und Kontingenz, 10.-12. Juli 2014, Grimm-Zentrum Berlin.
  • Respondenzen zum Panel Tiring Rhythms. International Graduate Student Conference The Rhythm of Learning, 29.-30. März 2013, Princeton University.

Akademische Mitgliedschaften

  •  Interdisciplinary Centre for European Studies (ICES) an der Europa-Universität Flensburg

http://www.uni-flensburg.de/ices

  • Hans-Blumenberg-Gesellschaft

http://blumenberg-gesellschaft.de/?lang=de

  • Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften an der Europa-Universität Flensburg

http://www.litwiss-fl.de/

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen HeSe 2019

  • Seminar Die Wirklichkeit des Realismus
  • Seminar Literatur und Recht: Ferdinand von Schirach
  • Begleitseminar zur VL Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Begleitseminar zur VL Literatur- und Kulturwissenschaft

Lehrveranstaltungen FrSe 2019

  • Seminar Intermedialität und Wissen im Werk Alexander Kluges
  • Seminar Franz Kafka
  • Seminar Einführung in die Medienanalyse: Film (1)
  • Seminar Einführung in die Medienanalyse: Film (2)

Lehrveranstaltungen HeSe 2018

  • Seminar Heinrich von Kleist
  • Seminar Robert Musil. Der Mann ohne Eigenschaften
  • Einführungsseminar Literarische Bildung I (1)
  • Einführungsseminar Literarische Bildung I (2)

Lehrveranstaltungen FrSe 2018

  • Seminar Europa und Moderne (1918-1933)
  • Seminar Europa in Literatur, Film und Theorie seit der Wende
  • Seminar Einführung in die Medienanalyse: Film (1)
  • Seminar Einführung in die Medienanalyse: Film (2)

Lehrveranstaltungen 2017

  • SoSe 2017 Seminar Culture & Theory [im B.A. Studiengang "European Cultures & Society"]
  • HeSe 2017 Einführungsseminar Literarische Bildung I (1)
  • HeSe 2017 Einführungsseminar Literarische Bildung I (2)

Lehrveranstaltungen 2008-2012 (Universität Trier)

  • WS 2011/12: Seminar Literatur und Naturwissenschaften im 18. und 19. Jahrhundert
  • WS 2011/12: Seminar Einführung in das Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft (1)
  • WS 2011/12: Seminar Einführung in das Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft (2)
  • 10/2007 – 04/2011
    Lehrbeauftragter der Abteilung Deutsch als Fremdsprache der Germanistik an der Universität Trier, Lehrveranstaltungen für ERASMUS-Studierende, u.a. Intensivkurs Deutsch (B1/B2) (2008, 2009) E-Learning (B1/B2) (2009), Wissenschaftliches Schreiben (2010, 2011)

Betreuung von Abschlussarbeiten

Liebe Studierende, falls Sie überlegen, eine Abschlussarbeit (B.A. / M.A.) bei mir zu schreiben, prüfen Sie bitte zunächst (1), ob Ihr gewähltes Thema – wenigstens grob – zu meinen oben aufgeführten "Arbeits- und Forschungsschwerpunkten" passt. Schreiben Sie mir sodann (2) eine Email mit einer Anfrage zur Erst- oder Zweitbetreuung Ihrer Arbeit. Fertigen Sie daraufhin bitte (3) ein kurzes Exposé und einen ersten Gliederungsentwurf zu Ihrem Vorhaben an (1-2 S.), und kommen Sie schließlich (4) in die Sprechstunde, um dasselbe genauer zu besprechen.

———

BISHER BETREUTE ABSCHLUSSARBEITEN

MASTER (GERMANISTIK/DEUTSCH)

  • Jessica Grotkopp: "Zigeuner". Darstellungen des Realismus [ZG; 2019]

———

B.A. (GERMANISTIK/DEUTSCH)

  • Melinda-Iulia Stolz: "Paria". Varnhagen – Arendt – Kafka [2020]
  • Anna-Louise Michalewski: Tuberkulose – Krankheit und Medizin in Thomas Manns "Zauberberg" [2019]
  • Theresa Michalewski: Geschlechterrollen und Machtverhältnisse im Werk Heinrich von Kleists (Penthesilea, Das Käthchen von Heilbronn, Die Marquise von O…) [2019]
  • Jule-Larissa Engelke: Schule als Institution der Macht? Exemplarische Analyse ausgewählter Werke [2019]
  • Anna Schuldt: Männlichkeitsdarstellungen in Heinrich von Kleists "Die Hermannschlacht" und Goethes "Götz von Berlichingen" [2019]
  • Lena Soettke: Männlichkeitsentwürfe in Franz Kafkas "Der Verschollene" [2019]
  • Tamara Saack: Die weibliche Ehebrecherin in der deutschsprachigen Literatur, vom Realismus bis zur Postmoderne [FrSe 2018]
  • Luise Lill: Wilhelm Hauffs Kunstmärchen "Das kalte Herz". Zwei filmische Adaptionen im Vergleich [HeSe 2017]
  • Janne Lorenz: "Tschick" im Literaturunterricht. Didaktisches Potential in der literarischen Kompetenzvermittlung [SoSe 2017]

———

B.A. EUROPEAN CULTURES AND SOCIETY (EUCS)

  • Birte Zielasko: Selbstentwürfe auf Instagram (Arbeitstitel) [2019]