Dr.Nadjib Sadikou

Bild von Nadjib Sadikou

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2208
Fax
+49 461 805 2189
E-Mail
nadjib.sadikou-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 156
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Germanistik
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechstunden

Nach Vereinbarung per E-Mail

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
343020h Europa und Afrika in der Gegenwartsliteratur Seminar HeSe 2022
345203h Literatur und Medialität Seminar HeSe 2022
09.2022 Einreichung der Habilitationsschrift an der Europa-Universität Flensburg und Eröffnung des Habilitationsverfahrens
HeSe 2021 Max-Kade Gastprofessur am Department of Germanic Studies der University of Illinois at Chicago
Seit 03.2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Ziel der Weiterqualifikation (Habilitation)
WiSe 2017/18 Vertretung einer C3-Professur, Seminar für Germanistik, Europa-Universität Flensburg
SoSe 2017 Lehrbeauftragter, Seminar für Germanistik, Europa-Universität Flensburg
WiSe 2015/16 Post-Doc Research Fellowship am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien
SoSe 2015 Lehrbeauftragter, Deutsches Seminar, Universität Tübingen
04. 2010 –   12. 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Wertewelten", Deutsches Seminar, Universität Tübingen
03. 2011 Gastdozentur, Abteilung Germanistik, Universität Benin
12. 2010 Promotion (Neuere deutsche Literaturwissenschaft und vergleichende Literaturwissenschaft), [Magna cum laude], Universität Tübingen
10.2009 – 03. 2010 Lehrbeauftragter, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Tübingen
12.2008 – 05.2009 Promotionsstipendium des Projekts "Wertewelten" der Universität Tübingen mit einem Forschungsaufenthalt an der Université Cheikh Anta Diop in Dakar, Senegal
04. 2007 – 09.2007 Lehrbeauftragter, Pädagogische Hochschule Schwäbisch-Gmünd
04.2006 – 07.2009 Dozent für Französisch, Fachsprachenzentrum, Universität Tübingen
2005 – 2006 Elternzeit
03.2003 – 12. 2004 Studium der Germanistik und Islamwissenschaft, Universität Münster
01.2003  Magisterprüfung (Maîtrise) Germanistik, Universität Benin
04.2002 – 09.2002 Stipendium des DAAD für die Anfertigung der Maîtrise (Magister), Universität Münster
10. 2001- 03. 2002 Gymnasiallehrer im Fach Deutsch in Porto-Novo (Benin)
1997- 2003 Studium der Germanistik und Islamwissenschaft, Universität Benin
08.- 09. 1995    Schülerstipendium des Pädagogischen Austauschdienstes mit Aufenthalt in Deutschland
  • Interkulturelle Germanistik
  • Europa und Afrika im literatur- und kulturwissenschaftlichen Diskurs
  • Postkoloniale Studien
  • Deutschsprachige Literatur vom 18. bis zum 21. Jahrhundert
  • Afrikanische Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Literaturdidaktik
  • Intermedialität
  • Migrationsforschung
  • Literatur und Religion
  • Habilitationsprojekt: Interkulturell verfasste Erzählwelten in europäischen und außereuropäischen Texten vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Arbeitstitel)
  • Arbeitsgruppe "Border Complexities", Center for Border studies, Université du Luxembourg

An der Europa-Universität Flensburg

Frühjahrssemester 2022

  • Narrative der Interkulturalität
  • Transmedialität und Transkulturalität

Herbstsemester 2021 (an der University of Illinois at Chicago)               

  • Poetics of Multiculturalism: Literature from Germany and Africa
  • Ästhetiken des Postkolonialismus

Frühjahrssemester 2021                    

  • Intermedialität und Interkulturalität
  •  Filmanalyse in interkultureller Perspektive

Herbstsemester 2020/2021

  • Postkoloniale Literatur: Modelle afrikanisch-europäischer Konstellationen
  • Grenzdarstellung in der Literatur
  • Begleitseminar Praxissemester (GemS/ Sek.)

Frühjahrssemester 2020

  • Literarische Bildung II: Kinder- und Jugendliteratur in interkultureller Perspektive

Herbstsemester 2019/2020

  • Ähnlichkeit – Kulturtheoretische Erkundung mit Interpretationsbeispielen
  • Begleitseminar Praxissemester Deutsch (GemS/ Sek.)

Frühjahrssemester 2019

  • Literarische Bildung II: Kinder- und Jugendliteratur in interkultureller Perspektive
  • Intertextualität: Theorie und Beispieltexte

Herbstsemester 2018/2019

  • Begleitseminar Praxissemester Deutsch (GemS/ Sek.)
  • Narrative des Religiösen in Gegenwartsliteratur und -film
  • Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens

Frühjahrssemester 2018

  • Romantik – Geld, Glück und Liebe? 
  • Kinder- und Hausmärchen 

Herbstsemester 2017/2018

  • Die Novelle
  • Kinder- und Jugendliteratur
  • Text und filmische Adaption am Beispiel von "Michael Kohlhaas"
  • Der Winter: Lyrisch
  • Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens

Sommersemester 2017

  • Einführung in die Medienanalyse

An den Universitäten Tübingen und Benin

Sommersemester 2015            

  • Transkulturalität als Übersetzungspraxis in der Literatur (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Sommersemester 2014

  • Narrative des Religiösen in ausgewählten Texten des 21. Jahrhunderts, (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen                     

Wintersemester 2013/14

  • Ästhetik des Kosmopolitismus in deutscher und afrikanischer Gegenwartsliteratur (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Sommersemester 2013

  • Fundamentalismus – Zur Erkundung eines ambivalenten Begriffs in Deutscher und afrikanischer Literatur der Gegenwart (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Wintersemester 2012/13

  • Literaturwissenschaftliche Ansätze zum Koran-Verständnis (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Sommersemester 2012

  • Migration, Plurale Identität, Kulturtransfer. Erkundung in europäischer und afrikanischer Literatur der Gegenwart (Vertiefungsseminar), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Wintersemester 2011/12

  • Ästhetik der Pädagogik. Erkundung in deutscher und afrikanischer Literatur des 20. Jahrhunderts (Hauptseminar) Universität Benin

Sommersemester 2011

  • Wertewelten im Klassenzimmer. Interkulturelle Zugänge zu literarischen Texten im Unterricht (Friedrich Dürrenmatt) Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Monographien

  • Transkulturelles Lernen. Literarisch-pädagogische Ansätze. Frankfurt am  Main [u. a.]:  Peter Lang  2014

  • Erziehung zwischen den Kulturen. Die Darstellung von Erziehungsprozessen in deutscher und afrikanischer Literatur des 20. Jahrhunderts. Hamburg: Kovac 2011

Herausgeberschaften

  • Mit Matthias Bauer und Dominic Zink (Hg.): Lektüren der Ähnlichkeit um 1900. Bielefeld. Aisthesis (vsl.) 2022 (In der Reihe: Ähnlichkeit: Literatur – Kultur – Wissenschaften. Bd. 2)

Weitere  Veröffentlichungen 

  • Poetisches ›Wissen‹ und Alteritäts-Krisen. Zur Funktion von Kunst bei Priya Basil und Damon Galgut (Eingereicht, im Druck)
  • Intertextuelle Verhandlungen. Bezüge zu Kafka, Benjamin und Camus bei Camara Laye, Abdourahman Waberi und Tahar Ben Jelloun. In: Michael Hofmann, Iulia- Karin Patrut, Hans-Peter Klemme (Hg.): Der Neue Weltengarten. Jahrbuch für Literatur und Interkulturalität. (Eingereicht, im Druck)
  • Intertextualität. Zur Valenz des Begriffs für die Germanistik zwischen Afrika und Europa. (Eingereicht, im Druck)
  • Irritation et transfert culturel. Quelques réflexions sur les rapports entre le Sturm und Drang et la Négritude (Eingereicht, im Druck)
  • "In deine Reimart hoffe ich mich zu finden". Transkulturelle Narrative in Goethes West-Östlicher Divan. In: Michael Fisch, Christoph Schmidt (Hg.): Transkulturelle Hermeneutik I. Berlin: Weidler 2020, S. 27-45.
  • Interkulturelle Germanistik. Überlegungen zur Internationalität des Faches. In: Nicole Colin [u. a.] (Hg.) Germanistik – eine interkulturelle Wissenschaft? Heidelberg: Sychron 2020, S. 21- 30.
  • Entgrenzte Identitätsräume in Iris Wolffs Roman Leuchtende Schatten. In: Maria Sass/ Doris Sava (Hg.): Siebenbürgen als Erfahrungsraum. Studien zur deutschsprachigen Literatur, Presse und Schule. Berlin: Peter Lang 2020, S. 157-167.
  • Wider die Ausschließlichkeit. Ästhetische Entwürfe von Vielfalt in der Literatur. In: Renata Cornejo, Gesine Lenore Schiewer und Manfred Weinberg (Hg.): Konzepte der Interkulturalität weltweit. Bielefeld: Transcript 2020, S. 91-104.
  • Geteilte' Multikulturaliät. Überlegungen am Beispiel Iris Wolffs Roman Halber Stein. In: Daniela-Elena Vladu, Laura Gabriela Laza, Veronika Zwing (Hg.): Werte – Zeiten – Orte. Die Kraft der Multikulturalität in Sprache und Literatur. Klausenburger Beiträge zur Germanistik, Bd. 8, Cluj -napoca: Casa Cartii de Stiinta 2019, S. 151-162.
  • Übergangshaftigkeit und Interkulturalität. Figurationen einer Ästhetik des Brüchigen in Felicitas Hoppes Paradiese, Übersee. In:  Wolfgang Johann, Iulia-Karin Patrut und Reto Rössler (Hg.): Transformationen Europas in der Literatur und Ästhetik des 20. Jahrhunderts. Bielefeld: Transcript 2019, S 301-314.

  • Heimat und fragile Werte. Lavinia Braniştes Null Komma Irgendwas. In: Germanistische Beiträge, Band 44, herausgegeben vom Lehrstuhl für Germanistik, Hermannstadt 2019, S. 140-154.

  • Übersetzung als Medium transkulturellen Lernens. In: Doris Sava, Stefan Sienerth (Hg.): Literaturgeschichte und Interkulturalität. Berlin 2019, S. 483-494.
  • Literatur und kulturelle ›Wir-Phantasmen‹ in Europa. Überlegungen am Beispiel Iris Wolffs Roman So tun, als ob es regnet. In: Germanistische Beiträge, Band 43, 2018, herausgegeben vom Lehrstuhl für Germanistik der Lucian-Blaga-Universität Sibiu/Hermannstadt, S. 111-126 (online verfügbar unter http://uniblaga.eu/de/vol-43-2018/)
  • L´aventure ambiguë. Témoignage sur les valeurs du monde contemporain. In: L´aventure ambiguë. Un témoignage sur la condition humaine. Acte du colloque pour le cinquantenaire de la parution de l´Aventure ambiguë de Cheikh Hamidou Kane. Sous la direction de Amadou Ly.  Sénégal: L´Harmattan 2017, P. 183-200.
  • Textuelle Heiligkeit – Postmoderne Deutungen bei Fatou Diome und Rafik Schami. In: Weimarer Beiträge, Zeitschrift für Literaturwissenschaft, Ästhetik und Kulturwissenschaften. Hrsg. von Peter Engelmann, Michael Franz, Daniel Weidner. Heft 2. Wien: Passagen Verlag  2017, S. 239-248.
  • Literarische Globalität – Zu Kulturellen Verschränkungen in Abdourahman Waberis Tor der Tränen. In: Gesellschaften in Bewegung. Literatur und Sprache in Krisen- und Umbruchzeiten. Hrsg. von Ernest W. B. Hess-Lüttich, Carlotta von Maltzan, Kathleen Thorpe. (=Cross Cultural Communication Band 29 =Publikationen der GIG 20) Frankfurt am Main [u. a.]: Peter Lang  2016, S. 203-217.
  • Das andere Afrika? – Afrikanische Räume in deutscher Literatur und Kultur.In: Another Africa? (Post-)Koloniale Afrikaimaginationen in der russischen, polnischen und deutschen Kultur. Hrsg. von Gesine Drews-Sylla, Jana Domdey, Justyna Golabek. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2016, S. 185-193
  • Schicksal Afrikas – Migration als radikaler (Aus-)Weg? In: Afrika – radikal neu denken. Hrsg. von  Herta Däubler-Gmelin, Stephanie Hirsbrunner.   Frankfurt am Main[u. a.]: Peter Lang 2016, S. 51-68.
  • Grenzziehung oder Grenzüberwindung – Aspekte transkulturellen Lernens in der Gegenwart. In: Grenzen. Hrsg. von Assmann , Baasner, Jürgen Wertheimer (=Wertewelten Reihe 7), Baden-Baden: Nomos 2014,  S. 219-231.
  • Kunst der Verschränkung – Zur Konfluenz der Kulturen in europäischen Texten der Gegenwart. In: Globale Kulturen – Kulturen der Globalisierung. Hrsg. von Gössling-Arnold, Marquardt, Wogenstein. (=Wertewelten Reihe 5)  Baden-Baden: Nomos  2013, S. 123-133.
  • Diesseits und Jenseits von Afrika. Zum interkulturellen Verstehen im autobiographischen Werk von Wole Soyinka und Thomas Bernhard. In: Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. Akten des XII. Internationalen Germanistenkongresses Warschau 2010, hrsg. v. Franciszek Grucza (=Publikationen der Internationalen Vereinigung für Germanistik IVG, Band 13),  Frankfurt am Main [u.a.]: Peter Lang 2012, S. 45-49.
  • Fremdhermeneutik in Wole Soyinkas Aké. The years of Childhood. In: Acta Germanica. Band 37. Hrsg. von Carlotta von Maltzan. Frankfurt am  Main [u. a.]: Peter Lang 2009, S. 81-88.

Rezensionen, Beiträge in Zeitschriften/Zeitungen

  • Grenzüberwindung. Aargauer Kulturmagazin. Februar 2017, S. 21-23, Verfügbar unter www.aaku.ch/fileadmin/user_upload/Dokumente/ AAKU_Aargauer_Kulturmagazin_Februar_2017.pdf
  • Literatur als Enzyklopädie subjektiver Religiosität, ORF science 2015, verfügbar unter science.orf.at/stories/1765040/
  • Zerreißprobe für die europäischen Werte. Die Flucht aus der Perspektivlosigkeit in ein vermeintliches Paradies  und wie den Flüchtlingen die Tore verschlossen werden. Schwäbisches Tagblatt, 17.10.2013.
  • Erziehung zwischen den Kulturen. Wertewelten muslimischer Jugendlicher im Klassenzimmer. In: Dossier Islam, Politik, Kultur. Berlin,  Jan-Feb. 2012,  S. 2.
  • Angriff auf die Identität. Der Mohammed-Film und die Krise der Wahrnehmung. Schwäbisches Tagblatt, 25. 9. 2012.
  • Pädagogische Brennpunkte. Überlegungen zum Bildungsprozess ausländischer Kinder in Deutschland. In: Lehren &Lernen. Zeitschrift für Schule und Innovation aus Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen: Neckar 2010, S. 35-37.
  • Rezension vom Band "Grenzgänge. Pädagogische Lektüren zeitgenössischer Romane", hrsg. v. Hans-Christoph Koller und Markus Rieger-Ladich. In: Arcadia. Zeitschrift für internationale Literaturwissenschaft. Band 43. Heft 2. Berlin [u.a.]: De Gruyter 2008, S. 451-453.
  • "Kraft des Wassers. Maritime Identitäten aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive" (Internationales Humboldt-Symposium Books, Travels, Travelers, and the Discourse of Water),Europa-Universität Flensburg, 12.07.2022.

  • "Der Mittelmeerraum als interkultureller Wirkungsraum" (Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik: Interkulturelle Räume. Historische Routen und Passagen der Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des Mittelmeerraums), Zadar/Kroatien, 19.04.2022.

  • "Intercultural Narratives in German and African Novels." (Workshop im Rahmen des Carolina-Duke Graduate Program in German Studies) Duke University/University of North Carolina at Chapel Hill, 31.1.2022.

  • "Writing against Exclusivity: Some Reflections on the New Aesthetics of Wide Diversity." (Keynote für die Max Kade Konferenz: Against Exclusivity. New Aesthetics in Literature and Film) University of Illinois at Chicago, 12.11.2021.

  • "Ähnlichkeit und Sinnsuche. Europäische und afrikanische Verhandlungen um 1900." (Online-Tagung: Lektüren der Ähnlichkeit um 1900) Europa-Universität Flensburg, 8.07.2021.
  • " 'Jedes Zuhause ist ein zufälliges.' Zur Darstellung von Migration in Saša Stanišićs Roman Herkunft." (Online-Tagung: Vom Exil erzählen. Deutsch-französischer Austausch zur deutschsprachigen Literatur, zum Kino und zum Comic im 21. Jahrhundert), École Normale Supérieure Paris, 22.05.2021.
  • "Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Repräsentationen aus kulturwissenschaftlicher und kinderliterarischer Perspektive". (Online-Symposium ReflActing Racism. Rassismuskritische Erkundungen in schulischen Räumen), Europa-Universität Flensburg, 21.05.2021.
  • "Un/Ordnungen von Grenzen – Brüchigkeit und Rekonfiguration europäisch-afrikanischer Grenzverhandlungen in literarischen Texten." (Online-Tagung: Logiken der Un/Ordnung von Border Complexities), Europa- Universität Viadrina Frankfurt (Oder), 19.03.2021.
  • "Intertextualität. Zur Valenz des Begriffs für die Germanistik zwischen Afrika und Europa." (Internationale Tagung: Die Kulturwissenschaften. Perspektiven der Germanistik als kulturelle Brücke zwischen Afrika und Europa), Lomé / Togo, 27.01.2020.
  • "Interkulturalität und Textwelten. Entwürfe in europäischer und afrikanischer Literatur." (Literatur-und Kulturwissenschaftliches Kolloquium) Europa-Universität Flensburg, 21.11.2019.
  • "Entgrenzte Identitätsräume in Iris Wolffs Roman Leuchtende Schatten". (Internationale Jubiläumstagung zum 50. Geburtstag des Hermannstädter Lehrstuhls für Germanistik) Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt/ Rumänien, 25.10.2019.
  • "Representations of Islam and Democracy by Navid Kermani and Rafik Schami". (Summer School: Islam and Democracy), Europa-Universität Flensburg, 14.06.2019.
  • "Recanonization through Reconfiguration: Some Reflections on Goethe´s West-Eastern Divan". (Symposium: Ways of Canonization – Modernity and Orientalism. 200 years to Goethe’s West Eastern Divan), Hebrew University of Jerusalem, 29.05.2019.
  • "Irritation et transfert culturel. Sturm und Drang – Négritude – Décolonisation". (Conférence: Les transferts culturels.  Paradoxes et malentendus), Université Catholique de Louvain, 23.05.2019.
  • "In deine Reimart hoffe ich mich zu finden’". Transkulturelle Narrative in Goethes West-östlichem Divan". (DAAD-Vorlesungsreihe zur Förderung deutschsprachiger Kultur- und Literaturwissenschaften am Walter Benjamin Lehrstuhl für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturwissenschaft) Hebrew University of Jerusalem, 10.04.2019.
  • "Interkulturelles Lernen und 'ästhetische Kultur'". (International Workshop: Intercultural Education Today: Teaching Literature and other Media), Université du Luxembourg, 12.12.2018.
  • "Interkulturelle Germanistik. Überlegungen zur Internationalität des Faches". (Internationale Tagung: Germanistik - eine interkulturelle Wissenschaft?), Universität Aix-Marseille, 1.12.2018.
  • "Heimat und fragile Werte. Lavinia Braniştes Roman Null Komma Irgendwas". (Jahrestagung der Hermannstädter Germanistik: Deutsch-rumänische literarische Transfers und Mehrsprachigkeit aus europäischer Perspektive), Lucian-Blaga Universität Hermannstadt, 23.11.2018.
  • "Poetisches Wissen und Alteritäts-Krisen. Vorläufige Überlegungen in Texten von Damon Galgut und Priya Basil". (Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik: Die Welt und Afrika. Neue Wege interkultureller Sprach- und Literaturforschung), Ouidah / Benin, 08.9.2018.
  • "Irritation und 'Entgrenzung'. Überlegungen zum Diskurs der Interkulturalität am Beispiel Iris Wolffs Romanen". (Workshop: Interdisziplinäre Neuperspektivierung von 'Grenze': aktuelle europäische Prozesse), Europa-Universität Flensburg, 16.6.2018.
  • "Postkoloniale Multikulturalität. Herausforderungen, Chancen und Denkmodelle aus der Literatur", Department für deutsche Sprache und Literatur, Babes-Bolyai-Universität Cluj-Napoca (Klausenburg/ Rumänien), 27.4.2018.
  • "Interkulturalität und ›Wir-Phantasmen‹ in Europa. Überlegungen aus kultur- und literaturwissenschaftlicher Sicht", Lucian-Blaga-Universität Sibiu (Hermannstadt/Rumänien), 26.4.2018.
  • "Übergangshaftigkeit. Interkulturalität und Transnationalität in Felicitas Hoppes ,Paradiese, Übersee´", (Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik), Europa-Universität Flensburg, 10.9.2017.
  • "Religiös-kulturelle Vielfalt – Ästhetische Entwürfe bei Nadine Gordimer und Yadé Kara, Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag, 08.9.2016.
  • "Textuelle Heiligkeit – Postmoderne Deutungen bei Fatou Diome und Rafik Schami. Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, 17.6.2016.
  • "Religiosität und Subjektbildung – Figurationen in Literatur und Kultur der Gegenwart". Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz (Wien), 02.2.2015
  • "Übersetzung als Medium transkulturellen Lernens". Ringvorlesung Abteilung Internationale Literaturen, Universität Tübingen, 12.11.2014.
  • "Die Verortung des Anderen – Zur Repräsentation von Islam und Muslimen in deutscher Literatur der Gegenwart", GermanistischesInstitut, Universität Münster, 04.9.2014.     
  • "Transreligiosität, Transnationalität. Paradigmen transkultureller Texte  im 21. Jahrhundert". Ringvorlesung Abteilung Internationale Literaturen Universität Tübingen, 30.4.2014.
  • "Der östliche Leser eines westlichen Divan", Hölderlinturm Tübingen, 29.1.2014.
  • "Wertediskurs und Migration. Aspekte und Perspektiven für die Jugendmigration aus Afrika", Hattingen (Ruhr), 17.11.2013.
  • "Grenzziehung oder Grenzüberschreitung. Wege des  interkulturellen Lernens in der Moderne", Pfegehofsaal, Tübingen, 13.6.2013.
  • "Literarische Globalität – Zu kulturellen Verschränkungen in Abdourahman Waberis Tor der Tränen", Gesellschaften in Bewegung, Universität Witwatersrand, Johannesburg, 22.1.2013.
  • "Kunst als Seismographin des Islam – Ästhetische Anmerkungen über den Koran", Evangelisches Stift, Tübingen, 08.12.2012.
  • "Konflikthaftigkeit und Aushandlung von Werten", Zimmertheater Tübingen, 13.11.2012. 
  • "Schicksal Afrikas – Migration als radikaler (Aus-)Weg? Freie Universität Berlin, 30.10.2012.
  • "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung, Universität Tübingen, 16.7.2012.
  • "Kunst der Verschränkung – Literarische Wechselwirkung zwischen afrikanischen und europäischen Texten der Gegenwart", Universität Tübingen, 14.6.2012.   
  • "Von interkultureller Kompetenz zu transkulturellem Zusammenleben. Orientierungen für die spezifischen  Herausforderungen In der multikulturellen Gesellschaft, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, 05.5.2012.
  • "Das andere Afrika? – Afrikanische Räume in zeitgenössischer deutscher Literatur", Heidelberger Akademie der Wissenschaften, 09.3.2012.
  • "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung, Universität Tübingen, 23.1.2012.
  • "Kulturelle Bildung in Westafrika" Pädagogische Hochschule  Ludwigsburg, 23.11.2011.
  • " 'Die Welt ist ein Maskentanz' – Synkretismen in afrikanischen Religionen und Kulturen", Evangelische Stift, Tübingen, 14.7.2011.  
  • "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung, Universität Tübingen, 11.7.2011.  
  • "Pädagogische Brennpunkte. Überlegungen zum Bildungsprozess Migrantenkinder in Deutschland", Volkshochschule Böblingen, 10.5.2011.
  •  "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung Universität Tübingen, 24.1.2011.
  • "Diesseits und Jenseits Afrika – Das sprachliche Labyrinth im autobiographischen Werk von Wole Soyinka und Thomas Bernhard", XII. Kongress Internationale Vereinigung für Germanistik, Universität Warschau, 31.7.2010.
  • "Fremdhermeneutik in Wole Soyinkas Aké Jahre der Kindheit". 24. Kongress Germanistenverbandes im Südlichen Afrika Grahamstown, Südafrika, 03.4.2009.

Konferenzorganisation

  • 11.–12. Dezember 2021: Max Kade Konferenz "Against Exclusivity. New Aesthetics in Literature and Film", University of Illinois, Chicago (zus. mit Imke Meyer).                              
  • 07. - 09. Juli 2021: "Lektüren der Ähnlichkeit um 1900", Internationale Tagung an der Europa-Universität, zus. mit Matthias Bauer.

Mitarbeit bei Organisation von Konferenzen /Vorlesungsreihen (Projekt Wertewelten)

  • 07/2014: 9. Wertewelten-Symposium zum Thema Vertrauen, Universität Tübingen
  • 06/2013: 8. Wertewelten-Symposium zum Thema Grenzen, Universität Tübingen
  • 12/2012: 7. Wertewelten- Symposium zum Thema Religion als Kunst? Ihre Spiegelungen in Film und Literatur, Universität Tübingen
  • 11/2012: 6. Wertewelten Symposium zum Thema Republik – Ursprünge, Ausgestaltungen, Repräsentationen eines scheinbar universellen Begriffs, Universität Tübingen 
  • 4/ - 7/ 2012: Vorlesungsreihe Integration: Konzepte und Realitäten, Universität Tübingen         
  • 07/2011: 5.  Wertewelten-Symposium zum Thema Ähnlichkeiten, Mischungen, Synkretismen– Auf dem Weg zu einer globalen Gesellschaft, Universität Tübingen
  • Gesellschaft für interkulturelle Germanistik (GiG)
  • Internationale Vereinigung für Germanistik (IVG)
  • Germanistik Afrika Subsahara (GAS)
  • Germanistenverband im südlichen Afrika (SAGV)
  • Interdisciplinary Centre for European Studies (ICES), University of Flensburg