Dr.Nadjib Sadikou

Bild von Nadjib Sadikou

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2208
Fax
+49 461 805 2189
E-Mail
nadjib.sadikou-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 156
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Germanistik
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechstunden

Nach Vereinbarung per E-Mail

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
343020h Europa und Afrika in der Gegenwartsliteratur Seminar HeSe 2022
345203h Literatur und Medialität Seminar HeSe 2022
09.2022 Einreichung der Habilitationsschrift an der Europa-Universität Flensburg und Eröffnung des Habilitationsverfahrens
HeSe 2021 Max-Kade Gastprofessur am Department of Germanic Studies der University of Illinois at Chicago
Seit 03.2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit dem Ziel der Weiterqualifikation (Habilitation)
WiSe 2017/18 Vertretung einer C3-Professur, Seminar für Germanistik, Europa-Universität Flensburg
SoSe 2017 Lehrbeauftragter, Seminar für Germanistik, Europa-Universität Flensburg
WiSe 2015/16 Post-Doc Research Fellowship am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien
SoSe 2015 Lehrbeauftragter, Deutsches Seminar, Universität Tübingen
04. 2010 –   12. 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Wertewelten", Deutsches Seminar, Universität Tübingen
03. 2011 Gastdozentur, Abteilung Germanistik, Universität Benin
12. 2010 Promotion (Neuere deutsche Literaturwissenschaft und vergleichende Literaturwissenschaft), [Magna cum laude], Universität Tübingen
10.2009 – 03. 2010 Lehrbeauftragter, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Tübingen
12.2008 – 05.2009 Promotionsstipendium des Projekts "Wertewelten" der Universität Tübingen mit einem Forschungsaufenthalt an der Université Cheikh Anta Diop in Dakar, Senegal
04. 2007 – 09.2007 Lehrbeauftragter, Pädagogische Hochschule Schwäbisch-Gmünd
04.2006 – 07.2009 Dozent für Französisch, Fachsprachenzentrum, Universität Tübingen
2005 – 2006 Elternzeit
03.2003 – 12. 2004 Studium der Germanistik und Islamwissenschaft, Universität Münster
01.2003  Magisterprüfung (Maîtrise) Germanistik, Universität Benin
04.2002 – 09.2002 Stipendium des DAAD für die Anfertigung der Maîtrise (Magister), Universität Münster
10. 2001- 03. 2002 Gymnasiallehrer im Fach Deutsch in Porto-Novo (Benin)
1997- 2003 Studium der Germanistik und Islamwissenschaft, Universität Benin
08.- 09. 1995    Schülerstipendium des Pädagogischen Austauschdienstes mit Aufenthalt in Deutschland
  • Interkulturelle Germanistik
  • Europa und Afrika im literatur- und kulturwissenschaftlichen Diskurs
  • Postkoloniale Studien
  • Deutschsprachige Literatur vom 18. bis zum 21. Jahrhundert
  • Afrikanische Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Literaturdidaktik
  • Intermedialität
  • Migrationsforschung
  • Literatur und Religion
  • Habilitationsprojekt: Nordsüdlicher Divan. Interkulturell verfasste Textwelten in europäischer und afrikanischer Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart (Arbeitstitel)
  • Arbeitsgruppe "Border Complexities", Center for Border studies, Université du Luxembourg

An der Europa-Universität Flensburg

Herbstsemester 2022

  • Europa und Afrika in der Gegenwartsliteratur
  • Literatur und Medialität

Frühjahrssemester 2022

  • Narrative der Interkulturalität
  • Transmedialität und Transkulturalität

Herbstsemester 2021 (an der University of Illinois at Chicago)               

  • Poetics of Multiculturalism: Literature from Germany and Africa
  • Ästhetiken des Postkolonialismus

Frühjahrssemester 2021                    

  • Intermedialität und Interkulturalität
  •  Filmanalyse in interkultureller Perspektive

Herbstsemester 2020/2021

  • Postkoloniale Literatur: Modelle afrikanisch-europäischer Konstellationen
  • Grenzdarstellung in der Literatur
  • Begleitseminar Praxissemester (GemS/ Sek.)

Frühjahrssemester 2020

  • Literarische Bildung II: Kinder- und Jugendliteratur in interkultureller Perspektive

Herbstsemester 2019/2020

  • Ähnlichkeit – Kulturtheoretische Erkundung mit Interpretationsbeispielen
  • Begleitseminar Praxissemester Deutsch (GemS/ Sek.)

Frühjahrssemester 2019

  • Literarische Bildung II: Kinder- und Jugendliteratur in interkultureller Perspektive
  • Intertextualität: Theorie und Beispieltexte

Herbstsemester 2018/2019

  • Begleitseminar Praxissemester Deutsch (GemS/ Sek.)
  • Narrative des Religiösen in Gegenwartsliteratur und -film
  • Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens

Frühjahrssemester 2018

  • Romantik – Geld, Glück und Liebe? 
  • Kinder- und Hausmärchen 

Herbstsemester 2017/2018

  • Die Novelle
  • Kinder- und Jugendliteratur
  • Text und filmische Adaption am Beispiel von "Michael Kohlhaas"
  • Der Winter: Lyrisch
  • Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens

Sommersemester 2017

  • Einführung in die Medienanalyse

An den Universitäten Tübingen und Benin

Sommersemester 2015            

  • Transkulturalität als Übersetzungspraxis in der Literatur (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Sommersemester 2014

  • Narrative des Religiösen in ausgewählten Texten des 21. Jahrhunderts, (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen                     

Wintersemester 2013/14

  • Ästhetik des Kosmopolitismus in deutscher und afrikanischer Gegenwartsliteratur (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Sommersemester 2013

  • Fundamentalismus – Zur Erkundung eines ambivalenten Begriffs in Deutscher und afrikanischer Literatur der Gegenwart (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Wintersemester 2012/13

  • Literaturwissenschaftliche Ansätze zum Koran-Verständnis (Proseminar II), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Sommersemester 2012

  • Migration, Plurale Identität, Kulturtransfer. Erkundung in europäischer und afrikanischer Literatur der Gegenwart (Vertiefungsseminar), Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Wintersemester 2011/12

  • Ästhetik der Pädagogik. Erkundung in deutscher und afrikanischer Literatur des 20. Jahrhunderts (Hauptseminar) Universität Benin

Sommersemester 2011

  • Wertewelten im Klassenzimmer. Interkulturelle Zugänge zu literarischen Texten im Unterricht (Friedrich Dürrenmatt) Deutsches Seminar, Universität Tübingen

Monographien

  • Transkulturelles Lernen. Literarisch-pädagogische Ansätze. Frankfurt am  Main [u. a.]:  Peter Lang  2014
  • Erziehung zwischen den Kulturen. Die Darstellung von Erziehungsprozessen in deutscher und afrikanischer Literatur des 20. Jahrhunderts. Hamburg: Kovac 2011

Herausgeberschaften

  • Mit Matthias Bauer und Dominic Zink (Hg.): Lektüren der Ähnlichkeit um 1900. Bielefeld. Aisthesis (vsl.) 2022 (In der Reihe: Ähnlichkeit: Literatur – Kultur – Wissenschaften. Bd. 2)

Weitere  Veröffentlichungen 

  • Intertextuelle Verhandlungen. Bezüge zu Kafka, Benjamin und Camus bei Camara Laye, Abdourahman Waberi und Tahar Ben Jelloun. In: Michael Hofmann, Iulia- Karin Patrut, Hans-Peter Klemme (Hg.): Der Neue Weltengarten. Jahrbuch für Literatur und Interkulturalität. (Eingereicht)
  • Intertextualität. Zur Valenz des Begriffs für die Germanistik zwischen Afrika und Europa. (Eingereicht)
  • Irritation et transfert culturel. Quelques réflexions sur les rapports entre le Sturm und Drang et la Négritude. In: Interférences Littéraires. Multilingual e-Journal für literary Studies n° 26, « Paradoxes and Misunderstandings in Cultural Transfer/Paradoxes et malentendus dans les transferts culturels », s. dir. Gonne Maud, Roland Hubert, Vanasten Stéphanie, Crombois Julie, Smeyers Elies, Mai 2022, S. 210- 222. (Pdf-Datei)
  • Poetisches Wissen und Alteritätskrisen. Zur Funktion von Kunst bei Priya Basil und Damon Galgut. In: Friederike Heinz, Simplice Agossavi, Akila Ahouli, Ursula Logossou, Gesine Lenore Schiewer (Hg.): Afrika im deutschsprachigen Kommunikationsraum. Neue Perspektiven interkultureller Sprach- und Literaturforschung. Interkulturelle Germanistik Band 3. Bielefeld: Transcript 2022, S. 185-196. (PDF-Datei)  

  • "In deine Reimart hoffe ich mich zu finden". Transkulturelle Narrative in Goethes West-Östlicher Divan. In: Michael Fisch, Christoph Schmidt (Hg.): Transkulturelle Hermeneutik I. Berlin: Weidler 2020, S. 27-45.
  • Interkulturelle Germanistik. Überlegungen zur Internationalität des Faches. In: Nicole Colin [u. a.] (Hg.) Germanistik – eine interkulturelle Wissenschaft? Heidelberg: Sychron 2020, S. 21- 30.
  • Entgrenzte Identitätsräume in Iris Wolffs Roman Leuchtende Schatten. In: Maria Sass/ Doris Sava (Hg.): Siebenbürgen als Erfahrungsraum. Studien zur deutschsprachigen Literatur, Presse und Schule. Berlin: Peter Lang 2020, S. 157-167.
  • Wider die Ausschließlichkeit. Ästhetische Entwürfe von Vielfalt in der Literatur. In: Renata Cornejo, Gesine Lenore Schiewer und Manfred Weinberg (Hg.): Konzepte der Interkulturalität weltweit. Bielefeld: Transcript 2020, S. 91-104. (PDF-Datei)
  • Geteilte' Multikulturaliät. Überlegungen am Beispiel Iris Wolffs Roman Halber Stein. In: Daniela-Elena Vladu, Laura Gabriela Laza, Veronika Zwing (Hg.): Werte – Zeiten – Orte. Die Kraft der Multikulturalität in Sprache und Literatur. Klausenburger Beiträge zur Germanistik, Bd. 8, Cluj -napoca: Casa Cartii de Stiinta 2019, S. 151-162.
  • Übergangshaftigkeit und Interkulturalität. Figurationen einer Ästhetik des Brüchigen in Felicitas Hoppes Paradiese, Übersee. In:  Wolfgang Johann, Iulia-Karin Patrut und Reto Rössler (Hg.): Transformationen Europas in der Literatur und Ästhetik des 20. Jahrhunderts. Bielefeld: Transcript 2019, S 301-314. (PDF-Datei)
     
  • Heimat und fragile Werte. Lavinia Braniştes Null Komma Irgendwas. In: Germanistische Beiträge, Band 44, herausgegeben vom Lehrstuhl für Germanistik, Hermannstadt 2019, S. 140-154.

  • Übersetzung als Medium transkulturellen Lernens. In: Doris Sava, Stefan Sienerth (Hg.): Literaturgeschichte und Interkulturalität. Berlin 2019, S. 483-494.
  • Literatur und kulturelle ›Wir-Phantasmen‹ in Europa. Überlegungen am Beispiel Iris Wolffs Roman So tun, als ob es regnet. In: Germanistische Beiträge, Band 43, 2018, herausgegeben vom Lehrstuhl für Germanistik der Lucian-Blaga-Universität Sibiu/Hermannstadt, S. 111-126 (online verfügbar unter http://uniblaga.eu/de/vol-43-2018/)
  • L´aventure ambiguë. Témoignage sur les valeurs du monde contemporain. In: L´aventure ambiguë. Un témoignage sur la condition humaine. Acte du colloque pour le cinquantenaire de la parution de l´Aventure ambiguë de Cheikh Hamidou Kane. Sous la direction de Amadou Ly.  Sénégal: L´Harmattan 2017, P. 183-200.
  • Textuelle Heiligkeit – Postmoderne Deutungen bei Fatou Diome und Rafik Schami. In: Weimarer Beiträge, Zeitschrift für Literaturwissenschaft, Ästhetik und Kulturwissenschaften. Hrsg. von Peter Engelmann, Michael Franz, Daniel Weidner. Heft 2. Wien: Passagen Verlag  2017, S. 239-248.
  • Literarische Globalität – Zu Kulturellen Verschränkungen in Abdourahman Waberis Tor der Tränen. In: Gesellschaften in Bewegung. Literatur und Sprache in Krisen- und Umbruchzeiten. Hrsg. von Ernest W. B. Hess-Lüttich, Carlotta von Maltzan, Kathleen Thorpe. (=Cross Cultural Communication Band 29 =Publikationen der GIG 20) Frankfurt am Main [u. a.]: Peter Lang  2016, S. 203-217.
  • Das andere Afrika? – Afrikanische Räume in deutscher Literatur und Kultur.In: Another Africa? (Post-)Koloniale Afrikaimaginationen in der russischen, polnischen und deutschen Kultur. Hrsg. von Gesine Drews-Sylla, Jana Domdey, Justyna Golabek. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2016, S. 185-193
  • Schicksal Afrikas – Migration als radikaler (Aus-)Weg? In: Afrika – radikal neu denken. Hrsg. von  Herta Däubler-Gmelin, Stephanie Hirsbrunner.   Frankfurt am Main[u. a.]: Peter Lang 2016, S. 51-68.
  • Grenzziehung oder Grenzüberwindung – Aspekte transkulturellen Lernens in der Gegenwart. In: Grenzen. Hrsg. von Assmann , Baasner, Jürgen Wertheimer (=Wertewelten Reihe 7), Baden-Baden: Nomos 2014,  S. 219-231.
  • Kunst der Verschränkung – Zur Konfluenz der Kulturen in europäischen Texten der Gegenwart. In: Globale Kulturen – Kulturen der Globalisierung. Hrsg. von Gössling-Arnold, Marquardt, Wogenstein. (=Wertewelten Reihe 5)  Baden-Baden: Nomos  2013, S. 123-133.
  • Diesseits und Jenseits von Afrika. Zum interkulturellen Verstehen im autobiographischen Werk von Wole Soyinka und Thomas Bernhard. In: Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. Akten des XII. Internationalen Germanistenkongresses Warschau 2010, hrsg. v. Franciszek Grucza (=Publikationen der Internationalen Vereinigung für Germanistik IVG, Band 13),  Frankfurt am Main [u.a.]: Peter Lang 2012, S. 45-49.
  • Fremdhermeneutik in Wole Soyinkas Aké. The years of Childhood. In: Acta Germanica. Band 37. Hrsg. von Carlotta von Maltzan. Frankfurt am  Main [u. a.]: Peter Lang 2009, S. 81-88.

Rezensionen, Beiträge in Zeitschriften/Zeitungen

  • Zerreißprobe für die europäischen Werte. Die Flucht aus der Perspektivlosigkeit in ein vermeintliches Paradies  und wie den Flüchtlingen die Tore verschlossen werden. Schwäbisches Tagblatt, 17.10.2013.
  • Erziehung zwischen den Kulturen. Wertewelten muslimischer Jugendlicher im Klassenzimmer. In: Dossier Islam, Politik, Kultur. Berlin,  Jan-Feb. 2012,  S. 2.
  • Angriff auf die Identität. Der Mohammed-Film und die Krise der Wahrnehmung. Schwäbisches Tagblatt, 25. 9. 2012.
  • Pädagogische Brennpunkte. Überlegungen zum Bildungsprozess ausländischer Kinder in Deutschland. In: Lehren &Lernen. Zeitschrift für Schule und Innovation aus Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen: Neckar 2010, S. 35-37.
  • Rezension vom Band "Grenzgänge. Pädagogische Lektüren zeitgenössischer Romane", hrsg. v. Hans-Christoph Koller und Markus Rieger-Ladich. In: Arcadia. Zeitschrift für internationale Literaturwissenschaft. Band 43. Heft 2. Berlin [u.a.]: De Gruyter 2008, S. 451-453.
  • "Herkunft und Klasse in Abbas Khiders Romanen Der falsche Inder (2008) und Der Erinnerungsfälscher (2022) (Workshop ›Herkünfte erzählen‹. Darstellungsverfahren und Verflechtungsästhetiken von Interkulturalität und Intersektionalität in deutschsprachiger Gegenwartsliteratur, organisiert von Dominik Zink und Reto Rössler) Universität Freiburg, 03.12.2022.

  • "Kraft des Wassers. Maritime Identitäten aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive" (Internationales Humboldt-Symposium Books, Travels, Travelers, and the Discourse of Water),Europa-Universität Flensburg, 12.07.2022.

  • "Der Mittelmeerraum als interkultureller Wirkungsraum" (Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik: Interkulturelle Räume. Historische Routen und Passagen der Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des Mittelmeerraums), Zadar/Kroatien, 19.04.2022.

  • "Intercultural Narratives in German and African Novels." (Workshop im Rahmen des Carolina-Duke Graduate Program in German Studies) Duke University/University of North Carolina at Chapel Hill, 31.1.2022.

  • "Writing against Exclusivity: Some Reflections on the New Aesthetics of Wide Diversity." (Keynote für die Max Kade Konferenz: Against Exclusivity. New Aesthetics in Literature and Film) University of Illinois at Chicago, 12.11.2021.

  • "Ähnlichkeit und Sinnsuche. Europäische und afrikanische Verhandlungen um 1900." (Online-Tagung: Lektüren der Ähnlichkeit um 1900) Europa-Universität Flensburg, 8.07.2021.
  • " 'Jedes Zuhause ist ein zufälliges.' Zur Darstellung von Migration in Saša Stanišićs Roman Herkunft." (Online-Tagung: Vom Exil erzählen. Deutsch-französischer Austausch zur deutschsprachigen Literatur, zum Kino und zum Comic im 21. Jahrhundert), École Normale Supérieure Paris, 22.05.2021. 
  • "Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Repräsentationen aus kulturwissenschaftlicher und kinderliterarischer Perspektive". (Online-Symposium ReflActing Racism. Rassismuskritische Erkundungen in schulischen Räumen), Europa-Universität Flensburg, 21.05.2021.
  • "Un/Ordnungen von Grenzen – Brüchigkeit und Rekonfiguration europäisch-afrikanischer Grenzverhandlungen in literarischen Texten." (Online-Tagung: Logiken der Un/Ordnung von Border Complexities), Europa- Universität Viadrina Frankfurt (Oder), 19.03.2021.
  • "Intertextualität. Zur Valenz des Begriffs für die Germanistik zwischen Afrika und Europa." (Internationale Tagung: Die Kulturwissenschaften. Perspektiven der Germanistik als kulturelle Brücke zwischen Afrika und Europa), Lomé / Togo, 27.01.2020.
  • "Interkulturalität und Textwelten. Entwürfe in europäischer und afrikanischer Literatur." (Literatur-und Kulturwissenschaftliches Kolloquium) Europa-Universität Flensburg, 21.11.2019.
  • "Entgrenzte Identitätsräume in Iris Wolffs Roman Leuchtende Schatten". (Internationale Jubiläumstagung zum 50. Geburtstag des Hermannstädter Lehrstuhls für Germanistik) Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt/ Rumänien, 25.10.2019.
  • "Representations of Islam and Democracy by Navid Kermani and Rafik Schami". (Summer School: Islam and Democracy), Europa-Universität Flensburg, 14.06.2019.
  • "Recanonization through Reconfiguration: Some Reflections on Goethe´s West-Eastern Divan". (Symposium: Ways of Canonization – Modernity and Orientalism. 200 years to Goethe’s West Eastern Divan), Hebrew University of Jerusalem, 29.05.2019.
  • "Irritation et transfert culturel. Sturm und Drang – Négritude – Décolonisation". (Conférence: Les transferts culturels.  Paradoxes et malentendus), Université Catholique de Louvain, 23.05.2019.
  • "In deine Reimart hoffe ich mich zu finden’". Transkulturelle Narrative in Goethes West-östlichem Divan". (DAAD-Vorlesungsreihe zur Förderung deutschsprachiger Kultur- und Literaturwissenschaften am Walter Benjamin Lehrstuhl für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturwissenschaft) Hebrew University of Jerusalem, 10.04.2019.
  • "Interkulturelles Lernen und 'ästhetische Kultur'". (International Workshop: Intercultural Education Today: Teaching Literature and other Media), Université du Luxembourg, 12.12.2018.
  • "Interkulturelle Germanistik. Überlegungen zur Internationalität des Faches". (Internationale Tagung: Germanistik - eine interkulturelle Wissenschaft?), Universität Aix-Marseille, 1.12.2018.
  • "Heimat und fragile Werte. Lavinia Braniştes Roman Null Komma Irgendwas". (Jahrestagung der Hermannstädter Germanistik: Deutsch-rumänische literarische Transfers und Mehrsprachigkeit aus europäischer Perspektive), Lucian-Blaga Universität Hermannstadt, 23.11.2018.
  • "Poetisches Wissen und Alteritäts-Krisen. Vorläufige Überlegungen in Texten von Damon Galgut und Priya Basil". (Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik: Die Welt und Afrika. Neue Wege interkultureller Sprach- und Literaturforschung), Ouidah / Benin, 08.9.2018.
  • "Irritation und 'Entgrenzung'. Überlegungen zum Diskurs der Interkulturalität am Beispiel Iris Wolffs Romanen". (Workshop: Interdisziplinäre Neuperspektivierung von 'Grenze': aktuelle europäische Prozesse), Europa-Universität Flensburg, 16.6.2018.
  • "Postkoloniale Multikulturalität. Herausforderungen, Chancen und Denkmodelle aus der Literatur", Department für deutsche Sprache und Literatur, Babes-Bolyai-Universität Cluj-Napoca (Klausenburg/ Rumänien), 27.4.2018.
  • "Interkulturalität und ›Wir-Phantasmen‹ in Europa. Überlegungen aus kultur- und literaturwissenschaftlicher Sicht", Lucian-Blaga-Universität Sibiu (Hermannstadt/Rumänien), 26.4.2018.
  • "Übergangshaftigkeit. Interkulturalität und Transnationalität in Felicitas Hoppes ,Paradiese, Übersee´", (Jahrestagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik), Europa-Universität Flensburg, 10.9.2017.
  • "Religiös-kulturelle Vielfalt – Ästhetische Entwürfe bei Nadine Gordimer und Yadé Kara, Philosophische Fakultät, Karls-Universität Prag, 08.9.2016.
  • "Textuelle Heiligkeit – Postmoderne Deutungen bei Fatou Diome und Rafik Schami. Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, 17.6.2016.
  • "Religiosität und Subjektbildung – Figurationen in Literatur und Kultur der Gegenwart". Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz (Wien), 02.2.2015.
  • "Übersetzung als Medium transkulturellen Lernens". Ringvorlesung Abteilung Internationale Literaturen, Universität Tübingen, 12.11.2014.
  • "Die Verortung des Anderen – Zur Repräsentation von Islam und Muslimen in deutscher Literatur der Gegenwart", GermanistischesInstitut, Universität Münster, 04.9.2014.     
  • "Transreligiosität, Transnationalität. Paradigmen transkultureller Texte  im 21. Jahrhundert". Ringvorlesung Abteilung Internationale Literaturen Universität Tübingen, 30.4.2014.
  • "Der östliche Leser eines westlichen Divan", Hölderlinturm Tübingen, 29.1.2014.
  • "Wertediskurs und Migration. Aspekte und Perspektiven für die Jugendmigration aus Afrika", Hattingen (Ruhr), 17.11.2013.
  • "Grenzziehung oder Grenzüberschreitung. Wege des  interkulturellen Lernens in der Moderne", Pfegehofsaal, Tübingen, 13.6.2013.
  • "Literarische Globalität – Zu kulturellen Verschränkungen in Abdourahman Waberis Tor der Tränen", Gesellschaften in Bewegung, Universität Witwatersrand, Johannesburg, 22.1.2013.
  • "Kunst als Seismographin des Islam – Ästhetische Anmerkungen über den Koran", Evangelisches Stift, Tübingen, 08.12.2012.
  • "Konflikthaftigkeit und Aushandlung von Werten", Zimmertheater Tübingen, 13.11.2012. 
  • "Schicksal Afrikas – Migration als radikaler (Aus-)Weg? Freie Universität Berlin, 30.10.2012.
  • "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung, Universität Tübingen, 16.7.2012.
  • "Kunst der Verschränkung – Literarische Wechselwirkung zwischen afrikanischen und europäischen Texten der Gegenwart", Universität Tübingen, 14.6.2012.
  • "Von interkultureller Kompetenz zu transkulturellem Zusammenleben. Orientierungen für die spezifischen  Herausforderungen In der multikulturellen Gesellschaft, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, 05.5.2012.
  • "Das andere Afrika? – Afrikanische Räume in zeitgenössischer deutscher Literatur", Heidelberger Akademie der Wissenschaften, 09.3.2012.
  • "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung, Universität Tübingen, 23.1.2012.
  • "Kulturelle Bildung in Westafrika" Pädagogische Hochschule  Ludwigsburg, 23.11.2011.
  • " 'Die Welt ist ein Maskentanz' – Synkretismen in afrikanischen Religionen und Kulturen", Evangelische Stift, Tübingen, 14.7.2011.  
  • "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung, Universität Tübingen, 11.7.2011.  
  • "Pädagogische Brennpunkte. Überlegungen zum Bildungsprozess Migrantenkinder in Deutschland", Volkshochschule Böblingen, 10.5.2011.
  •  "Interkulturelle Kompetenzen: Wie kann eine Lehrkraft interkulturell kompetent sein?", Studium Professionale, Zentrum für Lehrerausbildung Universität Tübingen, 24.1.2011.
  • "Diesseits und Jenseits Afrika – Das sprachliche Labyrinth im autobiographischen Werk von Wole Soyinka und Thomas Bernhard", XII. Kongress Internationale Vereinigung für Germanistik, Universität Warschau, 31.7.2010.
  • "Fremdhermeneutik in Wole Soyinkas Aké Jahre der Kindheit". 24. Kongress Germanistenverbandes im Südlichen Afrika Grahamstown, Südafrika, 03.4.2009.

Konferenzorganisation

  • 11.–12. Dezember 2021: Max Kade Konferenz "Against Exclusivity. New Aesthetics in Literature and Film", University of Illinois, Chicago (zus. mit Imke Meyer).
  • 07. - 09. Juli 2021: "Lektüren der Ähnlichkeit um 1900", Internationale Tagung an der Europa-Universität, zus. mit Matthias Bauer.

Mitarbeit bei Organisation von Konferenzen /Vorlesungsreihen (Projekt Wertewelten)

  • 07/2014: 9. Wertewelten-Symposium zum Thema Vertrauen, Universität Tübingen
  • 06/2013: 8. Wertewelten-Symposium zum Thema Grenzen, Universität Tübingen
  • 12/2012: 7. Wertewelten- Symposium zum Thema Religion als Kunst? Ihre Spiegelungen in Film und Literatur, Universität Tübingen
  • 11/2012: 6. Wertewelten Symposium zum Thema Republik – Ursprünge, Ausgestaltungen, Repräsentationen eines scheinbar universellen Begriffs, Universität Tübingen 
  • 4/ - 7/ 2012: Vorlesungsreihe Integration: Konzepte und Realitäten, Universität Tübingen
  • 07/2011: 5.  Wertewelten-Symposium zum Thema Ähnlichkeiten, Mischungen, Synkretismen– Auf dem Weg zu einer globalen Gesellschaft, Universität Tübingen
  • Gesellschaft für interkulturelle Germanistik (GiG)
  • Internationale Vereinigung für Germanistik (IVG)
  • Germanistik Afrika Subsahara (GAS)
  • Germanistenverband im südlichen Afrika (SAGV)
  • Interdisciplinary Centre for European Studies (ICES), University of Flensburg