Dr.Stephanie Born

Bild von Stephanie Born

Kontakt

Telefon
Kontaktaufnahme derzeit nur via Mail möglich
E-Mail
stephanie.born-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Riga 5
Raum
503
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für Germanistik
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin BMBF-Drittmittelprojekt Antisemitismus im europäischen Schulunterricht

Sprechstunden

Vereinbarung per Mail

Zusatzinformationen

Aktuelles Forschungsprojekt: Antisemitismus im europäischen Schulunterricht (AIES)

  • seit 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Germanistik im BMBF-Drittmittelprojekt Antisemitismus im europäischen Schulunterricht (AIES), Teilprojekt 1: Antisemitismus im Deutschunterricht in Deutschland und Rumänien
  • 2019 Shortlist des Opus Primum-Förderpreis der Volkswagen Stiftung für die beste Nachwuchspublikation des Jahres
  • 2019 Promotion (Dr. phil.) in der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft bei Prof. Dr. Iulia-Karin Patrut an der Europa-Universität Flensburg
  • 2019 Publikationsförderung (Druckkostenzuschuss) der Stiftung Zeitlehren, Karlsruhe
  • 2015 – 2017 Promotionsstipendiatin der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz
  • 2014 Magistra Artium in Germanistik und Italienischer Philologie
  • 2011–2014 Studium Zusatzfach Deutsch als Fremdsprache, Universität Trier
  • 2008–2014 Studium Germanistik und Italienische Philologie, Universität Trier   
  • "‚Die Weltgeschichte aus den Fugen?‘ Paul Celans kritische Poetik und Martin Heideggers Seins-Philosophie nach den Schwarzen Heften". Reihe "Epistemata Philosophie", Bd. 597. Würzburg: Königshausen & Neumann 2019.
  • Antisemitismus im europäischen Schulunterricht (AIES)
  • Deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte
  • Paul Celan
  • Deutschsprachige Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts im europäischen Kontext
  • Literatur- und Kulturtheorien der Gegenwart, Theorien der Ideen- und Wissensgeschichte