Kontakt

Lernbereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

Von Relevanz ist die Thematik Deutsch als Zweitsprache (DaZ)  in der Grundschule häufig insbesondere dann, wenn es darum geht, Schriftaneignungsprozesse im Kontext von Mehrsprachigkeit zu initiieren und/oder Sprachförderbedarf zu erkennen. Oft fallen diese Aufgaben auch LehrerInnen zu, die Germanistik nicht als Fach studiert haben und Deutsch fachfremd unterrichten. Der Lernbereich umfasst drei Seminare, in denen praxisbezogen eine Sensibilität für DaZ hergestellt werden soll.

Beim Erlernen einer Zweitsprache spielen auch Faktoren wie die jeweilige Erstsprache, das Alter zu Erwerbsbeginn oder außersprachliche Faktoren eine Rolle. Diese Variablen stehen im Fokus des Seminars "Lernervariablen", in dem der Spracherwerbsprozess ganzheitlich betrachtet wird. Im Seminar "Grundlagen zum Schriftspracherwerb und zum Anfangsunterricht" werden Grundkenntnisse zum Schriftspracherwerb und zu didaktischen Konzeptionen für den Anfangsunterricht vermittelt.

Der Schriftspracherwerb von DaZ-LernerInnen und die Auseinandersetzung mit Erstlehrwerken und Anlauttabellen bilden den Schwerpunkt des Seminars "DaZ in der Grundschule".