Publikationen

Baasch, S. (im Review). Environmental justice through participation? Conceptual and methodological reflections. Special issue on environmental justice.

Baasch, S. (2020). Elektromobilität als Baustein einer ländlichen Mobilitätswende. Kommunale Elektromobilitäts- und Carsharing-Strategien. In Brunnengräber, A. & Haas, T.: Baustelle Elektromobilität. Springer, erscheint Anfang 2020.

Baasch, S. (2018). Smart und angepasst? Konsument*innen im digitalisierten Stromnetz. In Bauriedl, S., Strüver, A. (Hrsg.): Smart City. Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten. transcript Verlag. S. 299-308.

Baasch, S. (2018). Transformation in der Umweltpsychologie. Zwischen Akzeptanzbeschaffung, Empowerment und Forschungsgegenstand. Umweltpsychologie 22(1), S. 160-166.

Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Umweltbezogene Partizipation als gesellschaftliche und methodische Herausforderung. Umweltpsychologie 21(2), 11-33.

Baasch, S. (2017). Partizipationsverständnisse im Bewerbungsprozess um die olympischen Sommerspiele 2024 in Hamburg. In Förster, J., Hebbel-Seeger, A., Horky, T. & Schulke, H.-J. (Hrsg.): Sport und Stadtentwicklung. Meyer & Meyer Verlag. S. 240-258.

Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Energieverbrauch, Akzeptanz Erneuerbarer Energien. Umweltpsychologie 21(1), 25-28.

Moczek, N., Bauer, N., Baasch, S., Scheffler, D. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse, Standing der Umweltpsychologie. Umweltpsychologie 21(1), 101-105.

Baasch, S. (2016). Energiewende. In Bauriedl, S. (Hrsg.). Wörterbuch Klimadebatte. transcript Verlag. S. 73-79.

Baasch, S. (2016). Partizipation. In Bauriedl, S. (Hrsg.). Wörterbuch Klimadebatte. transcript Verlag. S. 233-238.

Baasch, S. (2016). Wissensunsicherheit. In Bauriedl, S. (Hrsg.). Wörterbuch Klimadebatte. transcript Verlag. S. 313-319.

Baasch, S. (2016). A local energy transition success story. In Hoff, J. & Gausset, Q. (eds.). Community governance and citizen driven initiatives in climate change mitigation. Routledge/Earthscan. S.130-149.

Baasch, S., Schaub, M., Linne, K., Schomburg, N. & Neuroth, T. (2015). Akteure/innen und Netzwerke der kommunalen Energiewende Wolfhagens. In Wagner, H.- J. & Verhoog, M. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Bd. 6: Akteure und Netzwerke. LIT-Verlag. S. 49-57.

Linne, K. & Baasch, S. (2015). Energiewende mit Kindern und Jugendlichen gestalten. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.): Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 47-56.

Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Die Umweltstiftung Energieoffensive Wolfhagen als Instrument der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.) Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 89-98.

Schomburg, N., Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Projektbüro Energie|Offensive|Wolfhagen. Schnittstellenkommunikation und Förderung der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5: Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 17-26.

Bauriedl, S., Baasch S, Görg, C. (2014): Anpassung im Interessenskonflikt. Klimawandel-Governance als Aushandlungsprozess vielfältiger Akteure. In Knieling, J. & Roßnagel, A. (Hrsg.). Governance der Klimaanpassung. Akteure, Organisation und Instrumente für Stadt und Region. Oekom-Verlag. S. 29-46.

Baasch, S. (2013). Klimaanpassungspolitiken in Deutschland – Welche Rolle spielt Gerechtigkeit? In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 37-54.

Baasch, S., Gottschick, M. & Knierim, A. (2013). Partizipation und Klimawandel – ein Resümee. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 269-279.

Bauriedl, S., Baasch, S., Rau, I., Kropp, C. & Knierim, A. (2013). Konzeptionelle Überlegungen zum Begriff "Betroffenheit" in der sozialwissenschaftlichen Partizipationsforschung. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 121-130.

Bauriedl, S., Görg, C., Baasch, S., (2013): Klimawandel – Governance: Anpassung politischer Strukturen an Herausforderungen des regionalen Klimawandels. In: Roßnagel, A. (Hrsg.): Regionale Klimaanpassung. Herausforderungen – Lösungen – Hemmnisse – Umsetzungen am Beispiel Nordhessens Klimaanpassung in Nordhessen. Kassel University Press, S. 525-567.

Baasch, S. (2012). Gerechtigkeit als Aspekt von Klimawandel-Governance. Umweltpsychologie, 16(2), 86-103.

Baasch, S., Bauriedl, S., Hafner, S. & Weidlich, S. (2012). Klimaanpassung auf regionaler Ebene: Herausforderungen einer regionalen Klimawandel-Governance. Raumforschung und Raumordnung, 70, 191-201.

Baasch, S. & Ittner, H. (2011). Are we talking about the same thing? Cognitive interview pretesting in environmental psychology. Umweltpsychologie, 15(2), S. 152-170.

Baasch, S. (2011). Event-driven security policies and spatial control: the 2006 FIFA World Cup. In Bennett, C.J. & Haggerty, K.D.: Security Games. Surveillance and Control at Mega-Events. Milton Park: Routledge. S. 103-119.

Baasch, S. (2010). Ein Wintermärchen nach dem Sommermärchen? Die Erfolgschancen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika im Vergleich mit der WM 2006 in Deutschland. In Haferburg, Christoph & Steinbrink, Malte (Hrsg.): Mega-Event und Stadtentwicklung im globalen Süden. Die Fußballweltmeisterschaft 2010 und ihre Impulse für Südafrika. Frankfurt aM: Brandes & Apsel. S. 76-95.

Bauriedl, S., Baasch, S. & Winkler, M. (2008). Die klimagerechte europäische Stadt? Siedlungsstrukturen, städtischer Lebensstandard und Klimaveränderungen. RaumPlanung 137, S. 67-71.

Hunecke, M. & Baasch, S. (2007). Inhaltsanalyse von Werbung und Artikeln zur Mobilität. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Düsseldorf: Alba. S. 55-60.

Hunecke, M., Baasch, S. & Langweg, A. (2007). Bewertung von Kommunikationsmaßnahmen im ÖPNV aus Nutzersicht. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Düsseldorf: Alba. S. 61-82.