Zur Person

Nelo A. Schmalen ist seit November 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich "Integrative Geographie" tätig.

Ihr interdisziplinäre Masterstudium der Transformationsstudien hat sie an der Europa Universität Flensburg (M.A.) absolviert. Vorausgegangen war ihre Arbeit als Architektin und das Studium der Architektur an der Technischen Fachhochschule Berlin (Dipl. Ing. (FH) mit Auslandsaufenthalt an der Charles Darwin Univercity in Australien, wo sie zu Klima-angepasster (low-tech) Architektur studierte.

Ihre Forschungsinteressen liegen in kritischer Stadt- und Transformationsforschung mit dem Fokus auf urbane Strukturen und postkolonialen Perspektiven sowie Politiken der Suffizienz.

In Ihrer Masterarbeit zu "(Post)Kolonialität und urbane Transformationen am Hafen-Ost in Flensburg" hat sie eine raum-zeitliche Untersuchung zu den materiellen Infrastrukturen des Hafens und den darin enthaltenen kolonialen Spuren gemacht mit der ausblickenden Frage, wie in der Stadtplanung damit umgegangen werden kann.