Verantwortlich

Laufzeit

01.04.2018 - 30.04.2020

Partnerinnen und Partner

Unterrichtskonzepte zur Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung der geistigen Entwicklung an einer technisierten und globalisierten Lebenswelt

Der Bildungsauftrag für Kinder und Jugendliche im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung verpflichtet, aus dieser Lebenswelt resultierende Aufgaben für den Unterricht sonderpädagogisch und didaktisch aufzugreifen.

Stichworte

Unterrichtskonzepte, Individualisierung, technisierte und globalisierte Lebenswelt, Teilhabe, Forschung und Unterricht

Beschreibung

Der Bildungsauftrag für Kinder und Jugendliche im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung verpflichtet, aus dieser Lebenswelt resultierende Aufgaben für den Unterricht sonderpädagogisch und didaktisch aufzugreifen. Das Projektvorhaben  verfolgt praxisrelevante pädagogische Neuorientierungen für den Unterricht in der sonderpädagogischen Fachrichtung, die zwar seit jeher den Lebensweltbezug in den Bildungsangeboten sonderpädagogisch thematisiert, sich aber damit in eine bisher noch nicht existente Widersprüchlichkeit zwischen humanistischem Weltbild einer bisherigen sozialen Marktwirtschaft und der sich entwickelnden hoch technisierten globalisierten Arbeits- und Lebenswelt befindet, die dem Effektivitätsprinzip unterliegt.         

Die Diskrepanz zwischen den verändernden Anforderungen in der Lebenswelt ist eine Herausforderung in der unterrichtlichen Konzeptbildung für diese Kinder und Jugendlichen. Ein Anliegen des Projektes ist es , die zu gestaltenden Bildungsprozesse auf der  Grundlage wissenschaftstheoretischer Arbeitsschwerpunkten und Themen aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler herzuleiten und Konzepte theoretisch zu fundieren und mittels empirischer Forschungsmethoden exemplarisch auf ihre subjektive Wirksamkeit hin untersucht.