Robert Kleih

M.A. Robert Kleih

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2256
Fax
+49 461 805 952256
E-Mail
robert.kleih-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 345
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Friesisches Seminar
Funktion
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Sprechstunden

nach Vereinbarung per E-Mail

Vita

  • 1988 in Hamburg geboren
  • 2007 Abitur am Kardinal von Galen Gymnasium in Mettingen (Westfalen)
  • 2007-2008 Zivildienst bei der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.V.
  • 2008-2016 Studium der Fächer Skandinavistik, Europäische Ethnologie und Friesische Philologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Linnéuniversitetet in Växjö, Schweden
  • 2016 Abschluss des Studiums mit dem Grad Master of Arts
  • Seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Flensburg

Publikationen und Vorträge

Publikationen:

  • 2019: Rezension von Ehlers, Klaas-Hinrich: Geschichte der mecklenburgischen Regionalsprache seit dem Zweiten Weltkrieg. Teil 1: Sprachsystemgeschichte. H-Net. Humanities and Social Sciences Online. (https://networks.h-net.org/node/11761/reviews/4141049/kleih-ehlers-geschichte-der-mecklenburgischen-regionalsprache-seit)
  • 2019: Föhrer, Friese, Friesländer? Eine empirische Untersuchung zur Beziehung von Sprache und Identität in Nordfriesland. Estrikken = Ålstråke 111. Kiel / Groningen: Friesische Philologie / Nordfriesische Wörterbuchstelle, Christian-Albrechts-Universität.
  • 2018: "Die Amerikaauswanderung als Motiv in der föhrerfriesischen Literatur". In: Nordfriesisches Jahrbuch 53, S. 163-182.

Vorträge:

  • 18.09.2019: "Die Nordfriesen und die nordfriesische Sprache in den USA - damals und heute". Im Sylt Museum in Kairem / Keitum auf Sylt
  • 07.05.2019: "Wer Friesisch spricht, gehört zur Familie" - von der Bedeutung friesischer Sprachkompetenz für die Identität". Nachwuchstagung "Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit im europäischen Kontext" im Rahmen der Europa-Woche 2019 an der Europa Universität Flensburg
  • 01.02.2019: "Nordfriesische Identitätskonstruktionen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung". Gastvortrag im Rahmen des Seminars "Einführung in die nordfriesische Sprachsoziologie" von Dr. Wendy Vanselow an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel (WiSe 2018/2019)
  • 27.10.2018: "North Frisian in the US: an under-researched heritage language". Posterpräsentation, 9th Workshop on Immigrant Languages in the Americas (WILA 9), Eau Claire, Wisconsin, USA
  • 29.03.2018: "A Fresken uun Amerikoo - Die nordfriesische Amerikaauswanderung". Jahreshauptversammlung 2018 des Fering Ferian in Olersem / Oldsum auf Föhr
  • 14.03.2018: "Frasche önj New York". Jahreshauptversammlung 2018 der Friisk Foriining in Risem-Lunham / Risum-Lindholm
  • 28.02.2018: "Die Nordfriesen und das Nordfriesische in den USA. Eine Untersuchung zur Entwicklung von Sprache und Identität außerhalb Nordfrieslands - Ein Arbeitsbericht". IV FLeKS Workshop an der Europa-Universität Flensburg
  • 27.10.2017: "Die nordfriesische Diaspora in den USA" 9. Dei fan de Fryske Taalkunde, Fryske Akademy in Ljouwert / Leeuwarden, NL
  • 07.04.2017: "Labelling North Frisians: The Change from Ethnic Minority to a Topographic Sense of Belonging." HiSoN 2017 Conference, New York University / CUNY Graduate Center, New York City, USA
  • 23.10.2015: "Die Modernisierung des Bökingharder Friesisch (Frasch)." 7. Dei fan de Fryske taalkunde, Fryske Akademy in Ljouwert / Leeuwarden, NL

Dissertationsprojekt

  • Die Nordfriesen und das Nordfriesische in der Diaspora. Eine Untersuchung zur Entwicklung von Sprache und Identität außerhalb Nordfrieslands (Arbeitstitel)