Prof. Dr.Joergen Kühl

Bild von Joergen Kühl

Kontakt

Telefon
+49 4621 4 82 00
E-Mail
joergen.kuehl-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 345
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Friesisches Seminar
Funktion
Honorarprofessoren

Sprechstunden

Mo, 16:00 - 18:00 Uhr u.n.V.

Jørgen Kühl, geb. 20.10.1965 in Rendsburg (D)

Verheiratet mit Katherine Bieker Kühl (US-Amerikanerin, geb. 1968 in Portland, Oregon/USA), 2 Söhne (geb. 1995 und 1997)

Sprachen: Dänisch, Deutsch, Englisch – alle drei fließend in Wort und Schrift. Norwegisch und Schwedisch passiv. Lesefertigkeit Niederländisch.

Bildungsweg

1972-1976 Tønder Kommuneskole, Tondern (DK)
1976-1978 Bredsted Danske Skole, Bräist/Bredstedt (D)
1978-1985 Duborg-Skolen, Flensburg (D)
1985 Abitur Duborg-Skolen, Flensburg
1985-1986 Wehrdienst Königlich Dänische Luftwaffe (DK)
1986 Zeitsoldat Königlich Dänische Luftwaffe (DK)
1986-1990 Studium Geschichte, Aarhus University, Aarhus (DK)
1989-1991 Studium Deutsch und Philosophie/Ideengeschichte, Aarhus University (DK)
1994 Promotion (Ph.D.), Aarhus University: Germans in the East (DK)
1998 Associate Professor-Befähigung German History & German Cultural History [Universität Kopenhagen]
2005  Full Professor-Befähigung European Contemporary History [Roskilde University]
2018 Honorar-Professor Europa-Universität Flensburg

Beruflicher Werdegang:

1990-1999 Gründungsdirektor Museum am Danewerk (D)
1998-1999 Dozent/ekstern lektor, Aarhus University, Aarhus (DK)
1999-2004 Direktor Danish Institute of Border Region Studies (DK)
1999-2006 Direktor Sønderjyllands Forskningsfond/Southern Jutland Research Foundation (DK)
2004-2006 Direktor und Institutsleiter, Department of Border Region Studies, University of Southern Denmark (DK)
2006-2007 Dozent/ekstern lektor European Studies, University of Southern Denmark & Universität Flensburg
2006-2021 Gründungsdirektor A. P. Møller Skolen, Schleswig (D)
Seit 2011 External examiner für Geschichte an den Pädagogischen Hochschulen in Dänemark
Seit 2018 External examiner für Geschichte an den dänischen Universitäten in Kopenhagen, Roskilde, Aalborg, Aarhus und University of Southern Denmark

Ein vollständiges Veröffentlichungsverzeichnis gibt es hier zum Download.

Publikationen

Autor und Herausgeber von 340+ Veröffentlichungen insbesondere zu Fragen nationaler Minderheiten und Minderheitenpolitik in Europa erschienen auf Dänisch, Deutsch, Englisch, Slowenisch, Ungarisch und Polnisch u.a. die Standardwerke: Tyskere i Øst zu allen deutschen Minderheiten in Osteuropa und Asien im 20. Jahrhundert; Den dansk-tyske mindretalsmodel og Europa zu dem besonderen Deutsch-dänischen Minderheitenmodell in einem europäischen Kontext; Mindretalspolitik im Auftrag des Danish Institute of International Studies/DUPI (Hg.); Ein europäisches Modell? (Hg. mit Robert Bohn); København-Bonn Erklæringerne (Hg.); Minority Policy in Action (Hg. mit Marc Weller) sowie etliche Werke zur Geschichte der dänischen Minderheit, des SSW und der europäischen Minderheitenorganisation FUEN

30+ Papers für internationale Konferenzen und Tagungen

50+ Rezensionen für internationale Zeitschriften

Herausgeber von wissenschaftlichen Sammelbändern und einer populärwissenschaftlichen Zeitschrift [Pluk, 1999-2006]

Vorträge und Vorlesungen

Mehr als 630 wissenschaftliche und öffentliche Vorträge und Vorlesungen in Dänemark, Deutschland, Schweden, Finnland, Norwegen, den Niederlanden, Österreich, Italien, Ungarn, Russland, Ukraine, den Vereinigten Staaten von Amerika und Mexico

Regelmäßig Interviews insbesondere in deutschen und dänischen Medien (Zeitungen, Radio und Fernsehen)

Lehre

Lehraufträge an Universitäten in Dänemark und Deutschland; Seminare, Workshops, Summer Schools, Gastvorlesungen

Konzipierte 2005-06 für die University of Southern Denmark die grenzüberschreitenden Bachelor- und Masterstudiengänge in European Studies

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Zahlreiche Forschungsprojekte in Dänemark, deutsch-dänische und europäische mit extensiver erfolgreicher Akquise von Drittmitteln durch kommunaler, regionaler, staatlicher, europäischer Akteure sowie Stiftungen Mitglied von Berufungs-, Promotions- und Evaluations-Kommissionen in Dänemark, Deutschland und Irland

Forschungsschwerpunkte

Osteuropäische, sowjetische und postsowjetische Geschichte des 20. Jahrhunderts; europäische Zeitgeschichte; Geschichte des Danewerks und Museologie; Geschichte und Gegenwart des deutsch-dänischen Grenzlandes; deutsche und europäische Zeitgeschichte; Minderheitenforschung in deutsch-dänischen und europäischen Kontext (interdisziplinär)

Aufsichtsgremien

  • 2000-2018 Aufsichtsrat Flensborg Avis AG, Flensburg; 2008-16 Stellvertretender Vorsitzender; 06/2016-06/2018 Vorsitzender
  • Seit 2011 Vorstandsmitglied European Centre for Minority Issues(seit 2013 Vorstandsvorsitzender)
  • Seit 2013 Aufsichtsrat Grænsefonden, Kopenhagen (DK)
  • Seit 2016 Aufsichtsrat Union Bank AG, Flensburg (D)

Weitere Gremien

  • Sprecher des Kuratoriums des Nordfriisk Instituuts (D) (Mitglied seit 2004, Sprecher seit 2014)
  • Mitglied des Interdisciplinary Centre for European Studies, Europa-Universität-Flensburg seit 2019
  • Mitglied des Advisory Boards des Projekts Edu.GR: Europalernen in transnationalen Bildungsräumen, Universität Trier (2020-2023)
  • Mitglied des Vorstands des Arveprins Knuds Sydslesvigske Studie- og Hjælpefond (DK) (seit 2006)
  • Mitglied des Vorstands der Danske Sømands- og Udlandskirker (Danish Church Abroad/Danish Seamen's Church / Dänische Auslands- und Seemannskirchen) (DK), 2007 – 2013
  • Mitglied des Kuratoriums des Instituts für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, 1999-2006
  • Mitglied des Scientific Technical Committee Association of European Border Regions, 1999-2006
  • Mitglied des Advisory Council EastWest Institute Transfrontier Cooperation Programme in Russia, 2000
  • Offizieller dänischer Beobachter des Regionalrates der Region Sønderjylland-Schleswig, 1999-2006
  • Assoziertes Mitglied des Museumsrates des Sønderjyllands Amt, 1990-99
  • Mitglied und Evaluator des Central Team for the ex post-evaluation of the EU Community Initiative INTERREG II, 2003-2004
  • Mitglied des Leitungsgremiums des Forschungsprojekts Deutschland in Europa, gefördert durch den dänischen Forschungsrat, 2003-2009
  • Vorsitzender des Steering Committee INTERREG IIIA-project Virtuelt Museum, 2005-2006
  • Mitglied des Steering Committee Grænselandsportalen, 2004-2006 Mitglied des Beratenden Gremiums des Infocenter Grænse, 2004-2006
  • Mitglied der Bildungskommission der Stadt Flensburg, 2005-2006
  • Short Term Expert EU PHARE Twinning project "Miroslav Krleža" Croatian-Hungarian Educational Centre complex development project between County of Sønderjylland and Komitat Baranya, Hungary, 2004-2005
  • Evaluator for the Irish Higher Education and Training Awards Council regarding the Dundalk IT’s Borderlands Studies Initiative, 2003-2004
  • Evaluator for the COST Action of the European Science Foundation, 2004
  • Mitglied des Lenkungsausschusses des Projekts "Kompetenzanalyse: Minderheiten als Standortfaktor im deutsch-dänischen Grenzland" (Der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages), 2006-2008
  • Mitglied des Advisory Council des Interreg-Projekts SMiK - Nationale stereotyper og marketingstrategier i den dansk-tyske interkulturelle kommunikation [University of Southern Denmark & Universität Kiel], 2014-2015

Politikberatung

Beratung von Regierungen und internationalen Organisationen zu Fragen nationaler Minderheiten und grenzüberschreitender Kooperation

  • 2016: Sprogforeningens Sprog- og Kulturpris (DK) [Sprach- und Kulturpreis des Dänischen Vereins für Sprache]
  • 2017: Ridder af Dannebrog (DK) [Ritter des Danebrog-Ordens, begnadet durch die dänische Königin Margrethe II.]