Informationen zu Friesisch im Studium

Dieses Video richtet sich an alle Studienanfänger*innen und an Studierende im 3. bzw. 4. Semester im Studiengang Deutsch, die vor der Wahl von Veranstaltungen für Modul 8 (PO2020 oder Modul 6 (PO2015) stehen:

Für alle, die nach der Friesisch-Einführung ihre Kenntnisse und Studien im Friesischen vertiefen möchten oder sich auf eine Ausbildung als Friesisch-Lehrkraft vorbereiten möchten, gibt es ab dem 5. Semester im Bachelor und im Master weitere Angebote am Friesischen Seminar:

Noch Fragen?

Um an der Europa-Universität Flensburg mit dem Studium des Friesischen zu beginnen, sind keine Vorkenntnisse vönnöten. Allerding sind - wie in jedem anderen sprachenbezogenen Studiengang - auch in der Frisistik aktive und passive Sprachkenntnisse letztendlich unerlässlich. Dies gilt besonders für die anschließende Tätigkeit als Lehrkraft. Deswegen sind in das Friesisch-Studium Sprachkurse integriert, um Sie mit dem Nordfriesischen vertraut zu machen.

Ich spreche bereits Friesisch

Vorkenntnisse in einem friesischen Dialekt oder sogar die Beherrschung als Muttersprache sind für das Studium und noch mehr für die anschließende Tätigkeit als Friesischlehrer von großem Wert.

Erfahrungsgemäß hat sich der Besuch einiger Sprachkurse auch für kompetente Sprecher des Friesischen als nützlich erwiesen. Besonders die Beherrschung der friesische Orthographie erfordert Übung, zudem wird in den Kursen der Wortschatz ausgebaut. Darum ist es auch für angehende Studierende mit bereits vorhandenen Friesischkenntnissen ratsam, frühzeitig ein Beratungsgespräch mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter des Friesischen Seminars zu vereinbaren, um individuell einen Plan für einen optimalen Studienverlauf zu beraten.

Die nordfriesische Sprache ist dialektal stark zergliedert, es werden heute noch neun verschiedene Mundarten gesprochen. Alle diese Mundarten mit entsprechenden Sprachkursen an der Universität abzudecken, ist nicht möglich.

In der Regel können Sie an der Europa-Universität Flensburg zwischen Kursen zur inselfriesischen Mundart Fering und zur festlandsfriesischen Mundart Frasch wählen. Fering ist der Dialekt der Insel Föhr, Frasch wird in der Bökingharde gesprochen, insbesondere noch um Risum-Lindholm und Niebüll. In diesen beiden Gebieten ist das Friesische im Alltag heute noch besonders präsent. Häufig gibt es darüber hinaus auch Angebote für den inselfriesischen Dialekt Sölring, der auf der Insel Sylt gesprochen wird. Mit der Kenntnis einer dieser Mundarten können auch die Dialekte der benachbarten Landstriche und Inseln leicht erschlossen werden.

Bei entsprechender Nachfrage und mit ausreichender Planungszeit können unter Umständen aber auch Kurse für andere Mundarten organisiert werden. Ist der Unterricht in einer solchen Mundart gewünscht, sollten sich angehende Studierende möglichst frühzeitig mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter des Friesischen Seminars in Verbindung setzen.