Neue Gebrauchsgrammatik für das Mooringer Friesisch

Das Nordfriisk Instituut in Bredstedt hat nach der Ausgabe für den friesischen Dialekt der Insel Föhr nun dauch eine Gebrauchsgrammatik für festlandnordfriesischen Dialekt Mooringer Frasch in einer vorläufigen Version zum freien Download bereitgestellt.

An der Zusammenstellung der Grammatik wirkte erneut die Leipziger Linguistin Lena Terhart mit, die bereits am Friesischen Seminar im SMiLE-Projekt zur Erforschungs der nordfriesischen Sprachpflege und an den Arbeiten für die Föhrer Grammatik tätig war. Als Mooringer Frasch werden die nordfriesischen Mundarten bezeichnet, die traditionell im Gebiet der historischen Bökingharde, in der Umgebung der Orte Niebüll und Risum-Lindholm gesprochen werden.

Die Grammatik kann hier heruntergeladen werden.

Die offizielle Pressemeldung des Nordfriisk Instituut ist hier nachzulesen.