Juniorprofessuren an der EUF

Zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses beruft die EUF Juniorprofessor*innen bereits seit dem Jahr 2002. Das Modell der Juniorprofessur stellt damit einen fest verankerten Bestandteil der Karrierewege an der EUF dar. Seit dem Jahr 2010 wird in der Regel ein Tenure-Track vergeben und der Tenure-Track ist in den Struktur- und Entwicklungsplänen der Universität seit 2014 als anzustrebendes Ziel, sofern strukturell möglich, eingeschrieben.

Dokumente zu Berufung und Evaluation von Juniorprofessor*innen mit und ohne Tenure Track

Berufungssatzung

28.09.2021 100 KB (PDF)

Satzung zur Durchführung von Berufungsverfahren an der Europa-Universität Flensburg

Download

Berufungssatzung (1. Änderung)

28.09.2021 413 KB (PDF)

Erste Satzung zur Änderung der Satzung zur Durchführung von Berufungsverfahren an der Europa-Universität Flensburg

Download

Tenure-Track-Professuren 2018

28.09.2021 454 KB (PDF)

Satzung über die Strukturen, Verfahren und Merkmale von Tenure-Track-Professuren an der Europa-Universität Flensburg (TTP-Satzung)

Download

Tenure-Track-Professuren 2021

28.09.2021 114 KB (PDF)

Satzung zur Änderung der Satzung über die Strukturen, Verfahren und Merkmale von Tenure-Track-Professuren an der Europa-Universität Flensburg (TTP-Satzung)

Download

Zwischen- und Endevaluation 2018

28.09.2021 487 KB (PDF)

Satzung zur Zwischen- und Endevaluation der Leistung von Juniorprofessor*innen mit und ohne Tenure-Track (JunProfEvalS)

Download

Zwischen- und Endevaluation 2021

28.09.2021 139 KB (PDF)

Satzung zur Zwischen- und Endevaluation der Leistung von Juniorprofessor*innen mit und ohne Tenure-Track (JunProfEvalS 2021)

Download

Informationen zum Grundgehalt der Besoldungsgruppen W1 bis W3 entsprechend des Besoldungsgesetzes Schleswig-Holstein (Anlage 5 Nr. 3) finden Sie hier.

Service- und Förderangebote für Juniorprofessor*innen

Die Europa-Universität Flensburg bietet umfangreiche Services für ihre Beschäftigten an. Nachfolgende Angebote könnten für die Qualifizierungsphase von Juniorprofessor*innen von besonderem Interesse sein:

  • Das Forschungsförderteam der EUF unterstützt Sie gerne bei der Anbahnung Ihrer Forschungsvorhaben durch Information, Beratung und Forschungsförderangebote des Forschungsreferates, des Forschungszentrums ICES und des Forschungszentrums ZeBUSS.
     
  • Über den Academic Editing Service können Sie ein Lektorat für Ihre englischsprachigen Forschungsanträge und Publikationen nutzen.
     
  • Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) bietet für Post-Docs und Juniorprofessor*innen zur Unterstützung ihrer Forschung und Lehre Weiterbildungen u.a. in den Bereichen Management, Förderung, Führung; Forschung & Projektmanagement sowie Hochschuldidaktik und Zertifikatsprogramm "ReflActive Teaching" an.
     
  • Die Möglichkeit einer fachlichen Beratung erhalten Juniorprofessor*innen durch den jeweiligen Institutsvorstand. Dieses Angebot ist zu verschiedenen Anlässen im Verlauf der Juniorprofessur verfügbar: zur Einführung, zur Mitte der ersten Phase, nach positiver Zwischenevaluation sowie nach negativer Zwischen- oder End-Evaluation. Nähere Erläuterungen finden Sie in dem vom Senat beschlossenen Leitfaden für Beratungsgespräche des Institutsvorstands mit Juniorprofessor*innen.
     
  • Eine Zugangsmöglichkeit auch für Juniorprofessor*innen zu forschungsbezogenen Lehrdeputatsreduktionen hat der Senat im September 2021 geschaffen, s. Kriterien für forschungsbezogene Lehrdeputatsreduktionen. Eine ggf. ausgesprochene Lehrdeputatsreduktion hat keinen Einfluss auf die Zwischen- oder Endevaluation im Hinblick auf Forschungs- und Lehrleistungen.
     
  • Der Arbeitsbereich Chancengleichheit bietet in Kooperation mit dem Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung Workshops und Coachings für Juniorprofessor*innen an. In einem modularen Fördermodell aus Workshops, Kleingruppencoachings und Einzelcoachings erhalten Juniorprofessor*innen die Möglichkeit, Beratungs- und Reflexionsbedarfe zu klären und in Einzelcoachings individuell zu bearbeiten. Thematische Schwerpunkte: Peer Mentoring / Kollegiale Beratung, Karriereplanung, Bewerbungsstrategien / Bewerbungstrainings (insbesondere Berufungsverfahren), Kommunikation, Kooperation, Konflikt.
     
  • Über den Familienservice erhalten Sie Informationen zu Betreuungsmöglichkeiten und Freizeitangeboten in der Stadt Flensburg sowie im Kreisgebiet Schleswig-Flensburg. Über die Betreuungsbörse FLummi der EUF können kurzfristige und dauerhafte Betreuungspersonen für Kinder oder zu pflegende Angehörige gefunden werden. Zu den Angeboten als Familienfreundlicher Campus zählen u.a. Eltern-Kind-Räume und eine ausleihbare mobile Kinderspielzeugbox. Weitere Informationen stehen zu den Themen Pflege von Angehörigen sowie Beruf und Familie bereit.

Projekt „Förderung von Qualität und Internationalisierung von Tenure-Track-Professuren (FQI)“

Die Europa-Universität Flensburg erhält eine finanzielle Unterstützung für vier neue Professuren aus dem Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Sie war im offenen, bundesweiten Wettbewerb um insgesamt 532 Tenure-Track-Professuren erfolgreich und ist eine von 57 Hochschulen, deren Konzepte gefördert werden.

Förderung: Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Laufzeit: 01.12.2019 - 30.11.2032

Förderumfang: ca. 3,7 Mio. €

Programmziel: Bundesweite Etablierung von Tenure-Track-Professuren (TTP) als einen möglichen Karriereweg zur Professur

Projektziel für die EUF: Neben der Nutzung der finanziellen Förderung versprechen wir uns die Möglichkeit, mit dem vorgelegten Konzept neue Förderansätze für TTP zu erproben und weiterzuentwickeln

Geplante Denominationen der Tenure-Track-Professuren:

  • Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Sportsoziologie
  • Neuere deutsche Literaturwissenschaft
  • Soziologische Theorie mit dem Schwerpunkt Konfliktforschung im europäischen Kontext
  • Plurale Ökonomik

Projektphase: Die Ausschreibungen sind erfolgt, die Einreichungsfrist endete am 16.04.2020. Die Berufungsverfahren laufen.

Besser planbare Karrierewege

Die EUF hat Juniorprofessuren im Jahr 2002 und Juniorprofessuren mit Tenure Track im Jahr 2010 eingeführt. Mit der zum 01.12.2019 beginnenden Fördermöglichkeit für vier Professuren wird damit das bereits verfolgte Vorhaben an der EUF bestärkt, die Tenure-Track-Professur als zusätzlichen Karriereweg an der EUF zu etablieren und so den wissenschaftlichen Nachwuchs durch besser planbare Karrierewege stärker fördern zu können.

Familienservice, Coaching-Angebote und ein einsemestriger Aufenthalt an einer internationalen Hochschule

Der bewilligte Antrag der EUF "Förderung von Qualität und Internationalisierung von Tenure-Track-Professuren" beinhaltet u.a. einen einsemestrigen Forschungs-und Lehr-Aufenthalt an einer internationalen Hochschule als Angebot an Juniorprofessor*innen, einen (erweiterten) Familien- und Welcome-Service, Fortbildungsangebote in Lehre und Forschung, Coaching-Angebote sowie die Verantwortung für eigene Lehreinheiten (Module).

Unterstützung und Internationalisierung

Mit diesen Förderansätzen sollen einerseits die Juniorprofessorinnen und -professoren beim Aufbau eines eigenen Arbeitsbereiches unterstützt werden und andererseits die Internationalisierung dieses Karrierewegs an der EUF befördert werden.

Das Tenure-Track-Programm von Bund und Ländern

Bund und Länder haben 2016 das Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses beschlossen, mit dem die Karrierewege des wissenschaftlichen Nachwuchses an Universitäten besser planbar gemacht und transparenter gestaltet werden sollen. Das Programm setzt den Schwerpunkt darauf, die Tenure-Track-Professur als eigenständigen Karriereweg neben den herkömmlichen Qualifizierungsformen hin zur Professur an deutschen Universitäten stärker zu verankern und dauerhaft in Deutschland zu etablieren.

Ihre Ansprechpartnerin: