Fühl Dich fit

Projekt-Steckbrief

Projektname:Fühl dich fit
Schulname:Zentralschule Harrislee
Teilnehmende Lehrer:Ulrike Allais, Nils Lagerpusch
Studentische Hilfskraft Uni Flensburg:Kevin Schadewald
Ziel des Projekts:Weitergabe von Wissen durch ältere Schüler (WPU Gesundheit) an Grundschüler (Klasse 4) der eigenen und auch anderer Schulen bezüglich bestimmter Nahrungs- und Bewegungsphänomene (Sensibilisierung), Entwicklung von Motivation und Freude an gesundheitsförderlicher Bewegung und Ernährung.
Kurze Projektbeschreibung:In unserem Projekt erfolgt die Ausbildung älterer Schüler (Klasse 8 und 9) zu Ernährungsexperten und Bewegungsvermittlern. Diese geben ihr Wissen dann spielerisch mithilfe der Methode des Peerlearnings an jüngere Schüler weiter. Es findet ein Projekttag statt, bei dem die Viertklässler an unterschiedlichen Nahrungs- und Bewegungsstationen verschiedene Schmexperimente ausprobieren und Bewegungsaufgaben lösen können. Dabei steht das Betrachten und Erforschen des eigenen Bewegungs- und Ernährungsverhaltens im Vordergrund. Ergebnisse und Erkenntnisse werden im persönlichen Forscherheft festgehalten.
Projektzeitraum:Das Projekt soll sich in jedem Schuljahr fest etablieren. Die Vorbereitung und Durchführung findet zwischen den Oster- und Sommerferien statt.
Peer Education Ansatz:Im Stationsbetrieb leiten ältere Schüler jüngere Schüler selbstständig an, geben ihr Hintergrundwissen weiter und füllen gemeinsam mit den Grundschülern das Forschertagebuch aus.

Projektvorstellung

Der "Fühl dich fit!" Projekttag richtet sich an die Viertklässler der Grundschule, die von Schülern der 8./9. Klassen angeleitet werden. 

Peerlearning mit Graf Zucker und Prinz Fettfleck

An einem ganz besonderen Schultag verwandelten sich alle Viertklässler der Zentralschule Harrislee in wissbegierige Forscher in Bezug auf die Gebiete Bewegung und Ernährung. Im Rahmen des Projekttages "Fühl dich fit!" probierten sie mit Unterstützung älterer Schüler aus den Gesundheitskursen der Klassenstufe 8 und 9  verschiedene "Schmexperimente" und  "Bewegungsphänome" an unterschiedlichen Stationen aus. Bei dem Projekt steht das Peerlearning im Vordergrund. So vermittelten große Schüler als Experten den Forschern aus der Grundschule spielerisch, dass Softgetränke geheime Zutaten enthalten und sich Prinz Fettfleck vor allem in Chips und Salami versteckt. Besonders beliebt waren auch die von den Schülern mitgestalteten Bewegungsstationen, die zum einen an jede Ernährungsstation direkt anknüpften und zum anderen die Freude am Sport in den Vordergrund stellten. Neben den bleibenden Erinnerungen an die Phänome der Stationen sorgt ein bunt gestaltetes Forscherheft dafür, dass dieser gelungene Projekttag nicht allzu schnell in Vergessenheit gerät und gesunde Ernährung und erlebnisreiche Bewegung positiv im Gedächtnis bleiben.

Das von älteren Schülern und Lehrern entworfene Forscherhandbuch "Fühl dich fit" begleitete jedes Kind durch den erlebnisreichen Tag. Hierin wurden Aufgaben erläutert und Ergebnisse festgehalten.
Die Station "Captain Aquarius" verdeutlichte den Kindern, wie viel Wasser der Körper täglich braucht und wobei Flüssigkeit verloren geht.
Die älteren Schüler der 8./9. Klassen zeigten den Grundschülern an der Station "Graf Zucker" welche Getränke viel Zucker enthalten.