Der StadiOn-Service war ein bis zum 31. März befristetes Angebot. Unterstützung und Austausch zum Themenfeld Lehre und Digitalität finden Sie im FabricaDigitalis Forum. Dort können Sie auch Vorschläge zur Schaffung neuer Unterstützungsstrukturen machen.

StadiOn – Starthilfe für 'digitale Lehre' im Online-/Hybrid-Semester

Ein kurzfristig-temporäres Unterstützungsangebot für Lehrende zur Vorbereitung von Lehrveranstaltungen im Frühjahrssemester 2021. Es stehen individuelle (E-Mail) und kollektive (Web-Meetings und Forum) Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein Team aus studentischen Hilfskräften kann Ihnen in gewissem Umfang dabei helfen, auf das Digitale bezogene Aspekte Ihrer Lehrveranstaltungen vorzubereiten.

An der EUF beginnen die Lehrveranstaltungen ab dem

22.03.2021

Stehen Sie vor einer der folgenden Herausforderungen?

Ihnen fehlt die Zeit, bestimmte Teile Ihrer Lehrveranstaltung digital zu organisieren?

Sie würden gerne neue Verfahren erproben, können dies aus Kapazitätsgründen aber nicht tun?

Sie wollen für sich oder Ihre Studierenden mehr über Videoschnitt wissen?

Für ein bestimmtes Verfahren innerhalb Ihrer Lehrveranstaltung suchen Sie ein geeignetes Software-Tool?

Sie sind auf der Suche nach Umgangsmöglichkeiten mit der ‚Web-Meeting-Müdigkeit‘?

Über folgende Wege können Sie Unterstützung erhalten:

individuell
kollektiv
kollektiv
E-Mail
Web-Meeting
Forum
E-Mail
bis 31. März
Praxis-Austausch live
bis 23. März
Forum
24 / 7 / 365
Senden Sie eine E-Mail an stadion@uni-flensburg.de. Neben der Beschreibung Ihres Anliegens wären Hinweise zu folgenden Punkten hilfreich:
  • Fach
  • Veranstaltungstitel
  • Kurz- oder längerfristige Unterstützung erwünscht?
Das StadiOn-Team wird binnen 24 Stunden auf Ihre Anfrage reagieren. Dieser Dienst steht bis zum 31. März 2021 zur Verfügung.
Zu folgenden Teminen findet ein Praxis-Austausch zu digitalen Aspekten und Verfahren in Lehrveranstaltungen statt: Der Austausch ist für alle Lehrenden und Mitarbeitenden der EUF gedacht, es werden Fragen aus dem und im Plenum beantwortet und/oder diskutiert. Den Zugang zum Web-Meeting erhalten Sie nach Intranet-Anmeldung hier: Zugang zum Web-Meeting.
Schreiben Sie ins FabricaDigitalis Forum, damit Ihr Anliegen – auch längerfristig – sichtbar wird und Ihnen auch andere Lehrende antworten können. Dort finden Sie u.a. auch die kurz & knapp-Sammlung mit Tutorials zu digital-vernetzten Verfahren an der EUF.

Die individuelle Unterstützung geschieht umsichtig, pragmatisch und flexibel.

Zur Vorbereitung der Lehre im Frühjahrsemester 2021 bieten wir Ihnen eine individuelle, auf die jeweilige Veranstaltung bezogene Unterstützung an.
Beispiele hierfür sind:

Mit-Ausgestaltung eines Moodle-Kurses

Erstellung digitaler Artefakte (Text/Hypertext, Bild, Audio, Video, VR, 3D)

Stärkung sozialer und kollaborativer Aspekte innerhalb der Veranstaltung

Erweiterung 'digital-vernetzter Möglichkeiten'

Dieses Team kann möglicherweise etwas Gutes für Sie tun:

Portrait
Portrait
Portrait
Portrait
Portrait
Portrait
Helge Lamm
Felix Castello
Victoria Claußen
Jochen Hahlbeck
Tristan Ludwigkeit
Peer Stolp
Leitet das Team und setzt sich für die gemeinsame Entwicklung neuer Praktiken und Verfahren im 'digital-vernetzten Bildungsalltag' ein.
Produziert unterschiedliche Formen von Wissensmedien und hat die großen Entwicklungslinien des Web stets im Blick.
Analysiert Formen des Miteinander im Studium und entwickelt Austauschformate zum Thema Bildung & Digitalisierung.
Findet auch unter technisch-formal komplexen Bedingungen praktikable Verfahrenswege und begleitet diese umsichtig.
Gestaltet Video-, Bild- und Textmedien und engagiert sich für digitale Tools und Verfahren in Studium und Lehre, welche die Möglichkeiten des Sozialen und der Zusammenarbeit erweitern.
Entwickelt audiovisuelle Formate sowie Algorithmen und baut Brücken für digitale Einwanderer.

Wir denken gemeinsam über Möglichkeiten nach.

So ist das Angebot gedacht:

Das StadiOn-Angebot ist zunächst bis zum 31. März 2021 befristet. Es soll helfen, den Zeitaufwand für die Vorbereitung der Lehre im Frühjahrssemester 2021 zu reduzieren und damit etwas Last von den Schultern der Lehrenden nehmen.

Das Angebot kann als Anregung und Vorlage dienen für etwaige, künftig zuschaffende Strukturen zur Lehrunterstützung.

Der gemeinsame Austausch ist die Basis des Angebots, damit das bisherige Veranstaltungskonzept voll und ganz Rahmen der weiteren Entwicklungen bleibt.

Neben Ad hoc-Umsetzungen 'digitaler Lehre', bei der bisherige Verfahren temporär ins Digitale übersetzt werden, wird auch die Entwicklung von Verfahren und Methoden in digital-vernetzten Umgebungen unterstützt, die im Sinne von Mitnahmeeffekten auch nach Corona längerfristig neue, erwünschte Qualitäten bedeuten. 

Je nach Anliegen können verschiedene Grade an Unterstützung realisiert werden. Im einen Fall könnte dies z.B. die Bestückung eines Moodle-Kurses mit Dateien sein, während ein anderes Anliegen bspw. in der Erstellung einer Anleitung oder einer Digitalisierung physischer Dinge bestehen kann. Grundsätzlich wird eine möglichst weit gehende Unterstützung angestrebt – natürlich immer in Abhängigkeit von den vorhandenen Ressourcen.

StadiOn ist keine technische oder didaktische Beratung, sondern eine Unterstützung bei der Entwicklung von Praktiken in digital-vernetzten Umgebungen. Im Idealfall geht es darum, eine für alle an einer Lehrveranstaltung Beteiligten sinnvolle Umgebung zu schaffen zugunsten eines 'Miteinander im Bildungs- und Wissenschaftsalltag'.

FabricaDigitalis ist selbst kein Service-Büro für Lehre, treibt aber den Aufbau notwendiger Unterstützungsstrukturen mit voran.

Das FabricaDigitalis Forum bietet vielfältige Möglichkeiten, um Erfahrungen, Bedarfe und Empfehlungen auf einer gemeinsamen Plattform miteinander zu teilen:

FabricaDigitalis-Logo mit Personen StadiOn ist ein FabricaDigitalis-Entwurf einer Unterstützungsstruktur für den Bereich der Lehre an der Europa-Universität Flensburg.
Er entstand in Zusammenarbeit mehrerer Akteure aus unterschiedlichen Bereichen.