1. Abteilung für Bibelwissenschaften, Bibeldidaktik und Religionspädagogik

Tagungsbände

Religiöser Radikalismus (in der biblischen Tradition und ihrer Auslegungs- und Wirkungsgeschichte)

Grundidee

Der Begriff des Radikalen changiert zwischen neutralen bis positiven Bedeutungen einerseits und negativen Bedeutungen andererseits. Kann "Radikalität" die konsequente Orientierung am gedanklichen Kern einer Sache bezeichnen ("radikales Denken") und im Bereich des Religiösen für die Ausrichtung an den Anfängen und den basalen Anschauungen einer Religion stehen, hat der Begriff des "Radikalismus" vorwiegend negative Konnotationen in Richtung Intoleranz, Fundamentalismus und Gewalt. Die Tagungsreihe soll das gewählte Thema vorwiegend aus dieser zweiten Perspektive in den Blick nehmen, dabei aber stets auch fragen, welche Zusammenhänge und fließenden Übergänge zu den positiv besetzten Facetten des Radikalen bestehen.

Der historische Raum, auf den sich das Interesse der geplanten Tagungen richtet, ist durch den Entstehungszeitraum der alt- und neutestamentlichen Texte bestimmt, mithin sehr breit gefasst. Ein weiterer komparativer Horizont (griechische und römische Antike, rabbinisches Judentum, christliche Spätantike, früher Islam, auch moderne Ausprägungen von religiösem Radikalismus) ist möglich. Das Phänomen des religiösen Radikalismus soll nicht unter Zugrundelegung eines vorgefassten Begriffs beschrieben, sondern durch unterschiedliche Wege der Annäherung erschlossen werden.

Forschungsgruppe

Das Projekt "Religiöser Radikalismus" wurde in Kooperation von bibelwissenschaftlichen Fachleuten des Alten bzw. Ersten und des Neuen Testaments geplant und durchgeführt:

  • Prof. Dr. Raik Heckl (Erstes/Altes Testament, Leipzig)
  • Prof. Dr. Andreas Kunz-Lübcke (Erstes/Altes Testament, Hermannsburg)
  • Prof. Dr. Manuel Vogel (Neues Testament, Jena)
  • Prof. Dr. Johannes Woyke (Neues Testament, Flensburg)

Fachtagungen

  1. "Heiliger Krieg"
    06.-08.03.2017, Bad Münster am Stein - Ebernburg
    (hauptverantwortlich: Prof. Dr. Manuel Vogel)
  2. "Eifer Gottes - Eifern für Gott"
    05.-07.03.2018, Bad Münster am Stein - Ebernburg
    (hauptverantwortlich: Prof. Dr. Johannes Woyke)
  3. "Kritische Diskurse zu Radikalismus und Gewalt"
    04.-06.03.2019, Bad Münster am Stein - Ebernburg
    (hauptverantwortlich: Prof. Dr. Raik Heckl)
  4. "Dissidenten, Außenseiter und Querulanten"
    02.-04.03.2020, Bad Münster am Stein - Ebernburg
    (hauptverantwortlich: Prof. Dr. Andreas Kunz-Lübcke)

Laufzeit & Förderung

Die Tagungsreihe "Religiöser Radikalismus" wurde als Projektgruppe der Fachgruppe Neues Testament der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (WGTh) gefördert.

Die Laufzeit betrug 4 Jahre (2017-2020). 

Publikationen

  • Johannes Woyke (Hg.), Eifer Gottes - Eifern für Gott. Radikalismus und Fanatismus in der biblischen Tradition und ihrer Auslegungsgeschichte, Biblisch-Theologische Studien Bd. 181, Göttingen 2020