Marian Bichler

Kontakt

Telefon
+49 461 805 3036
Fax
+49 461 805 953036
E-Mail
marian.bichler-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Telekom
Raum
TG 2144
Straße
Eckernförder Landstr. 65
PLZ / Stadt
24941 Flensburg

Institutionen

Name
Syddansk Universitet
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zusatzinformationen

Postadresse:

Europa-Universität Flensburg
Energie- und Umweltmanagement
z.H. Marian Bichler
Auf dem Campus 1
24943 Flensburg
Germany

Projekte

Vita

Marian Bichler studierte von 1979-1982 Politik und Philosophie an der "Universiteit van Amsterdam" (UvA). Sie beendete das Politikstudium mit einem Bachelor äquivalenten Examen. In ihrer Abschlussarbeit setzte sie die "Neuen sozialen Bewegungen" in den Kontext der Machttheorie von Michel Foucault und der Ideologietheorie von Louis Althusser.

Von 2002 bis 2004 absolvierte sie als Online-Expertin eine berufsbegleitende Weiterbildung zur "Bildungsplanerin und Bildungsberaterin in Netzwerken" an der evangelischen Medienakademie.

Von 2004 – 2011 studierte Marian Bichler Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste, Berlin, mit dem Abschluss "Diplom" und der Note 1,0. In ihrer Diplomarbeit entwarf sie strategische Eckpunkte eines Mobilisierungsdiskurses für die gesellschaftliche Transformation hin zu 100% erneuerbaren Energien. Dabei stützte sie sich u.a. auf die niederländischen Forschungen zum Transitionmanagement und die soziologische Theorie von H.C. White. Die nötigen Fachkenntnisse für die Diplomarbeit erwarb sie von 2008 bis 2009 bei einem Gaststudium im Masterstudiengang "Environmental and Resource Management" am "Institute for Environmental Studies" (IVM) der Freien Universität Amsterdam (VU). Des Weiteren besuchte Marian Bichler im Jahr 2010 Vorlesungen und Seminare zu den Themen Energiewirtschaft und Energietechnik an der TU Berlin.

Als Kommunikationsspezialistin verfügt Marian Bichler über eine dreißigjährige Berufserfahrung in den Medien Print, TV und Online. Ihr inhaltliches Interesse galt zunächst den kreativen, technischen und pädagogischen Fragestellungen multimedialer und digitaler Medienkultur. In den späten 1990er Jahren hat sie den Online-Bereich von Premiere Pay-TV mit aufgebaut und Synergien zwischen TV und Online ausgelotet.

In Fortsetzung ihres Interesses an "Neuen sozialen Bewegungen" engagiert sie sich seit 2007 auf den Gebieten internationaler, nationaler und kommunaler Klimaschutz, Kultur des Klimawandels, Governance von Transformationsprozessen sowie erneuerbare Energien. Sie berichtete u.a. als Journalistin von den internationalen Klimakonferenzen in Poznan, Kopenhagen, Durban und Paris. Von 2014 bis 2015 betreute sie bei der Politikberatungsinstitution adelphi das Arbeitspaket "Transformationsprozesse" im NKI-Vorhaben "Klimaschutzdialog". Seit 2016 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Europa-Universität Flensburg im Team von Prof. Dr. Olav Hohmeyer im Projekt "Schlüsselakteure bewegen kommunalen Klimaschutz".