Laufende Projekte

ENSYSTRA

The ENSYSTRA project is a PhD-training program funded by the European Union within the EU Horizon 2020 Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks  (MSCA-ITN-2017).

The EUF holds the workpackage lead for the modelling projects of ENSYSTRA and will host two PhD-students that will be working on open source energy system modelling. Specifically the following two topics are covered:

  • Modelling dispatchable loads in interlinked power, heat and transport models
  • Simulation of sustainable pathways of the EU-28 energy system

[...]

ANGUS II – Auswirkungen der Nutzung des geologischen Untergrundes als thermischer, elektrischer oder stofflicher Speicher–Integration unterirdischer Speichertechnologien in die Energiesystemtransformation am Beispiel des Modellgebietes Schleswig-Holstein

Energiespeicher werden in einer zukünftigen, stark auf erneuerbare Energien ausgerichteten Energieversorgung zum Ausgleich von Erzeugerfluktuationen und saisonalen Schwankungen unverzichtbar sein. Geotechnische Energiespeicher zur Speicherung von Wasserstoff, synthetischem Methan oder Druckluft sowie zur Speicherung von Wärme bieten sowohl große Speicherkapazitäten als auch Speicher- zeiten von Stunden bis hin zu Monaten bzw. Jahren. Zur Integration geotechnischer Energiespeicher in die Energieversorgungsnetze bei unterschiedlichen Ausbaupfaden der Energienetze und EE-Erzeugung sowie zur Bestimmung von wirtschaftlichen Betriebsszenarien wird durch Kopplung bestehender Modelle zur Simulation der Energienetze, Energieeinzelanlagen und der geotechnischen Speicher ein Modellinstrumentarium entwickelt und beispielhaft anhand realistischer Szenarien angewendet. [...]

carpeDIEM

Im Projekt carpeDIEM liegt der Fokus auf der Erforschung und Entwicklung einer Technologie zur effizienten Steuerung von Energieflüssen in Gebäudekomplexen und Gebäudegruppen aus lokalen regenerativen Energiequellen unter Verwendung eines verteilten Energiemanagements um zwischen Energiequellen und -lasten den lokalen Energiebedarf zu decken. [...]

Capacity Building for Renewable Energy Planning in Cuban Higher Education Institutions (CRECE)

The CRECE project supports Cuba in the provision of regionally relevant multidisciplinary education in sustainable energy engineering and renewable energy development. This is done in order to ensure that Cuban higher education institutions (HEIs) are better equipped and able to provide high-quality experts for the ever-growing societal and energy sector development needs. [...]

Development of Energy Education in the Mekong area (DEEM)

As the impacts of climate change accelerate, there is a strong need to also enhance support for the embedding of sustainable energy pathways in least developed countries. Responses to the challenges present in the energy-poverty-environment nexus call for multidisciplinary and context specific and capacities, as they are currently lacking in local decision making and research. Higher education institutions (HEIs) have crucial roles in providing expertise to meet the local needs in a sustainable manner. [...]

MENA SElecT

Die Länder der MENA-Region (Middle East and North Africa, MENA) stehen in ihrer Energiepolitik am Scheideweg: Während die Nachfrage nach Strom und sozioökonomischer Entwicklung ständig steigt, gilt es gleichzeitig, auf den Klimawandel und die politischgesellschaftlichen Transformationsprozesse zu reagieren.[...]

oemof: Open Energy Modeling Framework

Oemof stands for "Open Energy System Modelling Framework" and provides a free, open source and clearly documented toolbox to analyse energy supply systems. It is developed in Python and designed as a framework with a modular structure containing several packages which communicate through well defined interfaces.  [...]

open_eGo: Netzebenen-übergreifendes Planungsinstrument – zur Bestimmung des optimalen Netz- und Speicherausbaus in Deutschland – integriert in einer OpenEnergy-Plattform

Das Ziel des Projektes open_eGo (open electricity Grid optimization) ist die Erstellung eines transparenten, Netzebenen-übergreifenden Netzplanungsinstrumentes zur Ermittlung volkswirtschaftlich günstiger Netzausbau-Szenarien unter Berücksichtigung alternativer Flexibilitätsoptionen (z.B. Speicher oder Redispatch-Maßnahmen). Das Planungsinstruments wird auf einer öffentlich zugänglichen virtuellen Forschungsplattform entwickelt, die Akteuren der Energiewende einen Baustein zur Partizipation bereitstellen soll.[...]