Verantwortlich

Prof. Dr. Horst Biedermann

Laufzeit

01.01.2006 - 31.12.2014

Projektmitarbeitende

Partnerinnen und Partner

  • Prof. Dr. (em.) Fritz Oser
  • Dr. Christian Brühwiler
  • Dr. Samuel Krattenmacher
  • Sibylle Steinmann (lic. phil. )
  • Prof. Dr. Annette Tettenborn
  • Dr. Erich Ramseier
  • Prof. Dr. Armin Hollenstein

Institutionen der EUF

Finanzierung

Das Projekt wurde mit je einer halben Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbei- terin/Mitarbeiters der beteiligten Institutionen der Schweiz gefördert. Zudem wurden Mittel von der CORECHED (Schweizerische Koordinationskonferenz Bildungsforschung) zur Verfügung gestellt.


Teacher Education Study - Learning to Teach Mathematics (TEDS-M)

TEDS-M ist eine internationale Vergleichsstudie, welche das Wissen, die Überzeugungen und die Lerngelegenheiten der angehenden Mathematiklehrkräfte der Primarstufe und der Sekundarstufe I aus 17 Ländern untersuchte. Der Studie liegt ein Mehrebenenmodell zugrunde, welches nationale-, institutionelle- und individuelle Aspekte der Lehrerinnen- und Lehrerbildung in den Blick nimmt. Es handelt sich um eine quantitative Vergleichsstudie, die vor allem durch Leistungstests und Fragbogenerhebungen gestützt wird. Folgende Gruppen stehen im Mittelpunkt der Untersuchung: angehende Lehrpersonen, Dozierende und Praxislehrpersonen. Ziel der Studie ist die Prüfung der Wirksamkeit der Lehrerinnen- und Lehrerbildung bezüglich des Fachbereichs Mathematik auf der Primarstufe und der Sekundarstufe I.

Stichworte

Lehrerinnen- und Lehrer(aus)bildung, Bildungswissenschaften und Mathematikwissen-schaft sowie Mathematikdidaktik