Corona und Krise Perspektiven erziehungswissenschaftlicher Frauen- und Geschlechterforschung

Categories: Digitale Tagung

Die Jahrestagung 2021 der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGfE widmet sich einer Analyse der gegenwärtigen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie aus der Perspektive einer kritischen feministischen Geschlechterforschung und im Blick auf erziehungswissenschaftliche Fragestellungen. Drei Panels greifen Schlagworte
wie "Systemrelevanz", "Normalität" oder "Hybridunterricht" auf, die aktuell Konjunktur haben, und intervenieren in fachliche und gesellschaftliche Diskurse.

Die Tagung beginnt am 4.3.21, 16:00 Uhr mit einem Online-Panel zum Thema "Systemrelevanz und Sorge". Im März folgen weitere Veranstaltungen mit Kurzvorträgen und Gesprächen als Podcast und mit Live-Diskussionen zu den Themen "‘Homeschooling‘, ‚Notbetreuung‘, ‚Hybridunterricht‘ – vergeschlechtlichte Bildungs- und Erziehungsarbeit zwischen Retraditionalisierung und Professionalisierung" (12.3.21, ab 14 Uhr) und "Zurück zu welcher Normalität?" (26.3.21, ab 14 Uhr).

Das ausführliche Programm und den Link zur Anmeldung sind auf der Tagungshomepage

https://www.uni-flensburg.de/zebuss/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/forschungsfoerderung/jahrestagung-corona-und-krise/

Files

Tagungsprogramm

Datum:
22-01-2021
Datei:
541 KB (PDF)
Download ReadSpeaker docReader

Placering

Address
Webex Veranstaltung
Address
Die Zugangsdaten erhalten sie nach der Anmeldung auf der Webseite
Hjemmeside
https://www.uni-flensburg.de/zebuss/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/forschungsfoerderung/jahrestagung-corona-und-krise/anmeldung/
to the list view