Care trans_formieren. Queere, trans und nicht-binäre Sorgearbeit während Corona

Categories: ASTA Veranstaltung

Francis Seeck, Geschlechterforscher*in und Kulturanthropolog*in an der Hochschule Neubrandenburg wird im Rahmen der Queer*Feministischen Ringvorlesung Schleswig-Holstein einen Vortrag zu den Ergebnissen der Dissertation halten. In der Arbeit "Care trans_formieren. Eine ethnographische Studie zu trans und nicht-binärer Sorgearbeit" hat Francis Seeck zu queerer Sorgearbeit geforscht. Der Fokus lag auf Praktiken der Selbstsorge und kollektiven Fürsorge, die trans, nicht-binäre und queere Personen entwerfen und füreinander leisten. Einige der Befragten berichteten darin von existenziellen Krisen und Vereinsamung verstärkt durch Corona. Denn die Pandemie führt dazu, dass queere Begegnungsräume zunehmend wegfallen. Auch Modelle, in denen Fürsorge abseits der heterosexuellen Kleinfamilie organisiert wird, sind zunehmend erschwert. Auf diese Entwicklungen wird Francis Seeck in einem digitalen Vortrag eingehen.

Der Vortrag ist in deutscher Sprache.

Die Queer*Feministischen Ringvorlesung Schleswig-Holstein wird gemeinsam vom Referat für Gleichstellung & Diversität des AStA der Europa-Uni, dem QuARG Lübeck, dem Queerreferat der CAU Kiel und dem Queerreferat der Fachhochschule Kiel organisiert. Mehr Informationen zu der Ringvorlesungsreihe finden sie hier.

Placering

Address
Zoom-Meeting oder LiveStream auf Youtube
Address
Zoom-Meeting
Meeting-ID: 976 9121 3102, Kenncode: 049511

Youtube (Live-Stream, erscheint ca. 15 Minuten nach Beginn der Vorlesung)
www.youtube.com/channel/UCnSU3XzXUZhLBpHMqGrfgRw
Hjemmeside
http://www.zoom.us/j/97691213102
to the list view