Indigenous North American Futurities: Archives, Source Codes, Beginnings

Categories: Workshop

Indianerbilder, die ein nostalgisches Verlangen nach Vergangenem ausdrücken, sind in Deutschland, den USA und Kanada allgegenwärtig. In Kunst und Populärkultur – von James Earle Frasers berühmter Skulptur End of the Trail bis hin zu Blockbuster-Filmen wie Der mit dem Wolf tanzt – werden indigene Kulturen immer noch häufig als romantische Abbilder längst vergangener Zeiten dargestellt. Indem sie ihre eigenen Zukunftsdarstellungen in Literatur, Film und Kunst übersetzen und in musealen und digitalen Räumen verankern, überschreiben indigene KünstlerInnen und AutorInnen solche kolonialen Narrative. Als Auftakt zu unserem Forschungsprojekt zu indigen-nordamerikanischen Zukunftsarchiven (gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft) untersuchen wir in unserem Workshop "Indigenous North American Futurities" indigene und nordamerikanische Konzeptualisierungen von Zukünftigkeit und Zeitlichkeit im Austausch mit indigenen und nicht-indigenen SpezialistInnen. Als SprecherInnen geladen sind Grace Dillon (Portland State University), Sarah Henzi (University of Montreal), Ho'esta Mo'e'hahne (Portland State University), Geneviève Susemihl (CAU Kiel), Kristina Baudemann (EUF), und Birgit Däwes (EUF). Weitere Informationen finden sich im Anhang, sowie auf der Webseite des Projekts, www.uni-flensburg.de/nativefutures.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Placering

Address
Europa-Universität Flensburg - HEL 064
Address
Gebäude HELSINKI
Auf dem Campus 1
ZIP / City
24943 Flensburg
Hjemmeside
https://www.uni-flensburg.de/portal-die-universitaet/kontakt/anfahrt/anfahrtswege/?sword_list[]=Geb%C3%A4ude&sword_list[]=Helsinki&no_cache=1
to the list view