Hilfsangebote für ukrainische und russische Studierende und Wissenschaftler*innen

Herzlich Willkommen an der Europa-Universität (EUF) in Flensburg. Die folgenden Angebote richten sich an Studierende, geflüchtete Studierende und geflüchtete Wissenschaftler*innen, die aufgrund des Krieges von Russland gegen die Ukraine Beratung und Unterstützung benötigen.

Die Europa-Universität Flensburg unterstützt ukrainische und russische Studierende und Wissenschaftler*innen. Neben den vielfältigen Hilfsangeboten der Stadt Flensburg sowie des Studentenwerks Schleswig-Holsteins, bietet auch die EUF Informationen und Angebote zu finanzieller Unterstützung, psychologischer Beratung und Studienmöglichkeiten. Um Sie bestmöglich in Ihrer individuellen Situation unterstützen zu können, richten Sie sich bitte an edu.help-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de.

Ukrainische Hochschulzugangstests in Deutschland ablegen

An sechs Hochschulen in Deutschland werden zwischen dem 22. Juli und dem 3. Oktober 2022 Zulassungstests für ein Studium in der Ukraine angeboten.

Geflüchtete, die sich gerade in Deutschland aufhalten und nach ukrainischem Hochschulrecht eine Zugangsberechtigung haben (einen Schulabschluss nach 11 Jahren) oder die ein weiteres Studium anschließen möchten, können an diesen Tests teilnehmen.

Nach Bestehen der Prüfung können sie ein Hochschulstudium in der Ukraine beginnen. Je nach Situation vor Ort kann das Studium Online oder in Präsenz absolviert werden.

Sobald es weitere Informationen zu dem Verfahren gibt, werden wir diese hier veröffentlichen.

Weitere Hilfsangebote

Kontakt