Stipendien!

Die Europa-Universität Flensburg vergibt keine Stipendien an Studierende. Weitere Informationen zur Studienfinanzierung finden Sie beim DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst). 

Visabestimmungen

Internationale Studierende (von außerhalb der EU) benötigen für die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein von den zuständigen Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland (Botschaften oder Generalkonsulate) im Heimatland der Antragstellerin/des Antragstellers ausgestelltes Visum für den Aufenthalt zu Ausbildungszwecken (oder Visum für den Aufenthalt zu Studienzwecken). 

 
Studierende, die in Deutschland studieren möchten, sollten sich frühzeitig im Detail über die Visabestimmungen informieren und sollten nicht mit einem Touristen-/Besuchervisum einreisen. Ein Touristen-/Besuchervisum kann nicht nachträglich in ein Visum für den Aufenthalt zu Studienzwecken oder eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Ausbildung umgewandelt werden. Selbst wenn die Einreise nach Deutschland aus Ihrem Land in der Regel visumfrei ist, müssen Sie im Voraus ein Visum beantragen. Studierende aus den USA und KOREA beispielsweise müssen ein Visum beantragen. 

Benötigte Unterlagen: 

Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument (in englischer Sprache). 

* Ab dem 1. Januar 2021 beträgt der angenommene jährliche Regelbedarf 10.332 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier (in englischer Sprache). 

Bitte informieren Sie sich bei der nächstgelegenen deutschen Botschaft, ob viele Visumanträge in Bearbeitung sind. Sollte dies der Fall sein, legen Sie bitte Ihren Visum-/Interviewtermin so früh wie möglich fest, damit Sie Ihr Visum rechtzeitig für die Immatrikulation (Einschreibung) an der Europa-Universität Flensburg erhalten. 

Hilfe!

Bei weiteren Fragen im Zusammenhang mit den Zugangsvoraussetzungen zögern Sie bitte nicht, uns unter eucs@uni-flensburg.de zu kontaktieren. 

Zugangsvoraussetzungen

Für eine Bewerbung für den B.A. European Cultures and Society müssen grundsätzlich zwei Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein: 

1. Hochschulreife

Bewerberinnen/Bewerber aus Deutschland

Zugangsvoraussetzung für den B.A. European Cultures and Society ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife "Wirtschaft" sowie "Soziales". 

 
In Schleswig-Holstein berechtigt die Fachhochschulreife nicht zur Aufnahme eines universitären Studiums. 

Informationen über die beruflichen Qualifikationen, die zu einem Studium berechtigen, erhalten Sie hier

Internationale Bewerberinnen/Bewerber

Internationale Bewerberinnen/Bewerber (aus EU- und Nicht-EU-Staaten) benötigen einen Schulabschluss, der mit der deutschen Hochschulreife (Abitur) vergleichbar ist. 



Dies trifft nicht auf alle Schulabschlusszeugnisse zu, die im Ausland den Hochschulzugang ermöglichen. Es kann sein, dass Bewerberinnen/Bewerber eine Weiterbildung absolvieren müssen, damit die Gleichwertigkeit anerkannt wird (z. B. einen Vorbereitungskurs absolvieren, eine bestimmte Prüfung in ihrem Heimatland ablegen, eine gewisse Anzahl Jahre an einer Hochschule studiert haben etc.). 

Um herauszufinden, ob Ihr Schulabschluss Sie zur Bewerbung an einer Hochschule in Deutschland berechtigt, füllen Sie bitte das vom DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) freundlicherweise in englischer Sprache zur Verfügung gestellte Formular – hier – aus. 

Sollte Ihr Land auf der DAAD-Website nicht aufgeführt sein, finden Sie die komplette Liste der Anforderungen im Hinblick auf den Hochschulzugang in Deutschland in der anabin-Datenbank – hier

BITTE BEACHTEN: 

Im Schulabschlusszeugnis müssen Höchstnote, Mindestnote und die niedrigste zum Bestehen eines Fachs erforderliche Note aufgeführt sein. Sollten diese Angaben nicht erwähnt sein, ist ein offizielles Dokument der Schule oder des Bildungsministeriums mit diesen Angaben als Anlage beizufügen. 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an eucs@uni-flensburg.de

2. Englischzertifikat

Bewerberinnen/Bewerber aus Deutschland

Alle Bewerberinnen/Bewerber müssen einen Nachweis ausreichender Kenntnisse der englischen Sprache vorlegen. 

Die folgenden Nachweise werden anerkannt (die Dokumente dürfen nicht älter als maximal zwei Jahre sein): 
 

a)     Ein Notendurchschnitt im Fach Englisch in der gymnasialen Oberstufe von mindestens 10 Punkten, wobei Englisch ununterbrochen bis zum Abitur weitergeführt worden sein muss (Durchschnittswert der letzten vier Halbjahre). 
 
b)    Ein zum Hochschulzugang berechtigender Schulabschluss einer englischsprachigen Schule. 
 
c)    Das Erreichen von festgelegten Mindestpunktzahlen bzw. Mindestnoten in den folgenden anerkannten Sprachtests: 

    1. FCE (First Certificate in English): Grade B 

    2. CAE (Certificate in Advanced English): Grade C (bestanden) 

    3. CPE (Certificate of Proficiency in English): Grade C (bestanden) 

    4. IELTS (International English Language Testing System): Band Score 6,5 

    5. TOEFL (Test of English as a Foreign Language): Internetgestützter Test: mindestens 90 Punkte (von max. 120) 

* Update aufgrund der Corona-Situation: Eine Note "High Pass" im ESOL-Sprachzertifikat, Sprachniveau B2 (Communicator), wird dieses Jahr auch anerkannt. 

 
BITTE BEACHTEN: 

Das Zertifikat darf nicht älter als maximal zwei Jahre sein, gerechnet ab Beginn des Fachsemesters, für welches Sie sich bewerben. * Update aufgrund der Corona-Situation: Womöglich wird es im Hinblick auf diese Regelung gewisse Ausnahmen geben. 


Es werden nur die erwähnten Zertifikate und Mindestpunktzahlen bzw. Mindestnoten akzeptiert. 


Update aufgrund der Corona-Situation: Die Frist zur Einreichung des Englischzertifikats für das Herbstsemester 2020/21 wurde bis zum 31.01.2021 verlängert. 

Internationale Bewerberinnen/Bewerber

Alle Bewerberinnen/Bewerber müssen einen Nachweis ausreichender Kenntnisse der englischen Sprache vorlegen. 

Die folgenden Nachweise werden anerkannt (die Dokumente dürfen nicht älter als maximal zwei Jahre sein): 
 

a)    Ein zum Hochschulzugang berechtigender Schulabschluss einer englischsprachigen Schule. 

 
b)    Das Erreichen von festgelegten Mindestpunktzahlen bzw. Mindestnoten in den folgenden anerkannten Sprachtests: 

    1. FCE (First Certificate in English): Grade B 

    2. CAE (Certificate in Advanced English): Grade C (bestanden) 

    3. CPE (Certificate of Proficiency in English): Grade C (bestanden) 

    4. IELTS (International English Language Testing System): Band Score 6,5 

    5. TOEFL (Test of English as a Foreign Language): Internetgestützter Test: mindestens 90 Punkte (von max. 120) 

* Update aufgrund der Corona-Situation: Eine Note "High Pass" im ESOL-Sprachzertifikat, Sprachniveau B2 (Communicator), wird dieses Jahr auch anerkannt. 

 
BITTE BEACHTEN: 

Das Zertifikat darf nicht älter als maximal zwei Jahre sein, gerechnet ab Beginn des Fachsemesters, für welches Sie sich bewerben. * Update aufgrund der Corona-Situation: Womöglich wird es im Hinblick auf diese Regelung gewisse Ausnahmen geben. 


Es werden nur die erwähnten Zertifikate und Mindestpunktzahlen bzw. Mindestnoten akzeptiert. 


Auch Muttersprachlerinnen/Muttersprachler müssen eines der oben, unter a) oder b) erwähnten Nachweisdokumente einreichen. 


Update aufgrund der Corona-Situation: Die Frist zur Einreichung des Englischzertifikats für das Herbstsemester 2020/21 wurde bis zum 31.01.2021 verlängert. 

Zusätzliche Informationen für Bewerberinnen/Bewerber aus Nicht-EU-Staaten

Visabestimmungen

Internationale Studierende (von außerhalb der EU) benötigen für die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein von den zuständigen Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland (Botschaften oder Generalkonsulate) im Heimatland der Antragstellerin/des Antragstellers ausgestelltes Visum für den Aufenthalt zu Ausbildungszwecken (oder Visum für den Aufenthalt zu Studienzwecken). 

 
Studierende, die in Deutschland studieren möchten, sollten sich frühzeitig im Detail über die Visabestimmungen informieren und sollten nicht mit einem Touristen-/Besuchervisum einreisen. Ein Touristen-/Besuchervisum kann nicht nachträglich in ein Visum für den Aufenthalt zu Studienzwecken oder eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Ausbildung umgewandelt werden. Selbst wenn die Einreise nach Deutschland aus Ihrem Land in der Regel visumfrei ist, müssen Sie im Voraus ein Visum beantragen. Studierende aus den USA und KOREA beispielsweise müssen ein Visum beantragen. 

Benötigte Unterlagen: 

Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument (in englischer Sprache). 

* Ab dem 1. Januar 2021 beträgt der angenommene jährliche Regelbedarf 10.332 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier (in englischer Sprache). 

Bitte informieren Sie sich bei der nächstgelegenen deutschen Botschaft, ob viele Visumanträge in Bearbeitung sind. Sollte dies der Fall sein, legen Sie bitte Ihren Visum-/Interviewtermin so früh wie möglich fest, damit Sie Ihr Visum rechtzeitig für die Immatrikulation (Einschreibung) an der Europa-Universität Flensburg erhalten.