© Andreas Kraft
Inga Eckardt

Inga Eckardt

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2000
Fax
+49 461 805 2144
E-Mail
inga.eckardt-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 359
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Seminar für DaF/DaZ
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sprechstunden

Mi, 12:30 - 13:30 Uhr

in den Prüfungswochen:
Mi, 18.12.19, 12:30 - 13:30 Uhr
Mi, 08.01.20, 12:30 - 13:30 Uhr

in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
342616b Mehrsprachigkeit und Identität in der Migrationsgesellschaft Seminar HeSe 2019
342617b Mehrsprachigkeit und Identität in der Migrationsgesellschaft Seminar HeSe 2019

Vita

2012

Abschluss einer Magistra Artium in Afrikanistik (Schwerpunkt Sprachwissenschaften),  politische Wissenschaft und Sprachlehrforschung an der Universität Hamburg

Publikationen

  •  Eckardt, Inga (i. V.): "Reflexionen zu Mehrsprachigkeit: das Aufdecken einer verdeckten Sprache im Gespräch mit einer jugendlichen Migrantin", In: Lütke, Beate; Bernt Ahrenholz & Barbara Geist: Deutsch als Zweitsprache – Forschung zu Professionalisierung und Erwerb(Arbeitstitel). Stuttgart: Fillibach bei Klett.
  •  Eckardt, Inga (2018): "Vergleiche in Hausa-Sprichwörtern: kreativer Sprachgebrauch aus formeller und konzeptueller Perspektive", In: Lundt, Bea; Ofosu-Kusi, Yaw (Hrsg.) "Narrating (Hi)stories. Kultur und Geschichte in Afrika. Culture and History in Africa." Berlin: LiT.
  • Eckardt, Inga (2016): "Linguistic Landscaping: Mehrsprachigkeit im öffentlichen Raum am Beispiel Flensburgs", In: Januschek, Franz; Ricart Brede, Julia (Hrsg.) "Transkulturelle Perspektiven auf mehrsprachige Regionen. Fes und Flensburg im Dialog". Reihe: KURS. Hildesheim: Olms.
  • Eckardt, Inga (2015): Rezension zu Redder, Angelika/ Pauli, Julia/ Kießling, Roland/ Bührig, Kristin/ Brehmer, Bernhard/ Breckner, Ingrid/ Androutsopoulos, Jannis (2013): Mehrsprachige Kommunikation in der Stadt. Das Beispiel Hamburg. Reihe: Mehrsprachigkeit, Band 37. Münster: Waxmann. 241 Seiten.

Vorträge und Poster

  • November 2017: Berlin (HU): "13. Workshop für Deutsch als Zweitsprache, Migration und Mehrsprachigkeit". Einreichung eines Posters: "Reflexionen zu Mehrsprachigkeit: "Spracheinstellungen und sprachbezogene Selbstkonzepte mehrsprachiger Migrant*innen".
  • Juli 2015: "Vergleiche in Hausa-Sprichwörtern: Formen und Konzepte", im Rahmen der Tagung "Märchen und andere Narrationen in und über (West-) Afrika" an der Europa-Universität Flensburg.
  • Oktober 2014: "Gelebte Mehrsprachigkeit und Linguistic Landscaping in Flensburg", im Rahmen der Tagung "Perspektiven und Perspektivierungen:  Vermittlung transkultureller Kompetenzen in Fès und Flensburg" an der Europa-Universität Flensburg.

Projekte

  • "Sprachkonzepte und sprachbezogene Selbstkonzepte mehrsprachiger jugendlicher Seiteneinsteiger" (Arbeitstitel). Dissertationsprojekt auf Basis einer qualitativen Datenerhebung anhand ausgewählter Impulsmaterialien.

Angebotene Lehre

  • Wortschatz lehren und lernen in der Zweit- und Fremdsprache
  • Migration und Mehrsprachigkeit (vor allem in Bezug auf das Individuum, die deutsche Gesellschaft und Europa)
  • Mehrsprachigkeit und Identität in der Migrationsgesellschaft
  • Sprachliche Normen und Lernersprachentwicklung
  • Afrikanische Sprachen kontrastiv. Die Sprachen Hausa, Swahili und Deutsch im Vergleich