News aus der Abteilung Chemie und ihre Didaktik

67. Bremerhavener MNU-Tagung

Die diesjährige 67. Bremerhavener MNU-Tagung fand vom 15. bis zum 18. November 2021 statt. Mehr dazu hier.

Bedingt durch die Corona-Krise konnte die Tagung nicht real stattfinden, sondern fand wie schon fast üblich online über eine Tagungsplattform statt. Die Abteilung Chemie und ihre Didaktik war zu gleich mit vier Tagungsbeiträgen in Form von Experimental- und Diskussionsvorträgen vertreten!

Den Auftakt startete am Montag, den 15. November, die Mitarbeiter:innen Hanne Rautenstrauch, Anne Rebenstorff, Steffen Gudenschwager und Klaus Ruppersberg mit einem anschaulichen Experimentalvortrag zu dem Thema ‚Die "neue" Molischprobe: Ein modifizierter Kohlenhydratnachweis für den Schulunterricht unter besonderer Beachtung von Sicherheitsaspekten‘. Die Reihe der Experimentalvorträge führte Dominique Rosenberg am Dienstagnachmittag zu einem hochaktuellen Forschungsthema für den Chemieunterricht fort: ‚Elektrischer Strom aus polymeren Naturstoffen - die Lignin- und Huminsäuren –Akkumulatoren‘. Mit einfachen Versuchsaufbauten und alltagsnahen Elektrolyten präsentierte sie Batterieexperimente im Kontext Redox-Flow-Batteries. Klaus Ruppersberg hielt am Mittwoch einen Vortrag über Kohlenhydrate-Nachweise und ging den spannenden Fragen nach ‚Welche Kohlenhydrate-Nachweise werden gelehrt – welche sollten gelehrt werden?‘. Den Abschluss bildete Svenja Pansegrau zusammen mit Maike Busker in einem sehr anschaulichen Experimentalvortrag zu dem interessanten Thema ‚Gesunder Dampf oder Gesundheitsdämpfer? - Experimente zum Vergleich verschiedener Rauch- und Dampfsysteme im Chemieunterricht?‘. Alle Experimentalvorträge wurden durch die Laborant:innen Anne Rebenstorff und Christian Pipke unterstützt.