Verantwortlich

Laufzeit

01.10.2013 - 29.06.2017

Erhebung des (Fach-)Sprachstandes von Lehramtsstudierenden im Kontext des Faches Chemie

Infolge der PISA-Ergebnisse gibt es die Forderung nach einer durchgängigen Sprachbildung in allen Fächern. Dadurch entsteht für Chemielehrkräfte die Aufgabe, (fach-)sprachliche Defizite der Schülerinnen und Schüler zu diagnostizieren und eine daran angepasste, fachbezogene Sprachförderung in den Chemieunterricht zu integrieren.
Es erscheint notwendig, Lehramtsstudierende für dieses Handlungsfeld bereits in der ersten Phase der LehrerInnenbildung zu sensibilisieren und sie auf diese Aufgabe vorzubereiten.
Wesentliche Grundlagen für die Entwicklung des Professionswissens in (Fach-)Sprachförderung bilden eigene (fach-)sprachliche Fähigkeiten. Bisher liegen jedoch kaum Studien zu den fachsprachlichen Fähigkeiten vor.

Im Rahmen des Dissertationsprojektes wurden daher drei Instrumente entwickelt (ein fachbezogener C-Test, eine Lesetest und eine Schreibaufgabe), die der Erhebung des (Fach-)Sprachstandes von Studierenden im Kontext des Faches Chemie dienen.
Mit diesen wurde der (Fach-)Sprachstand von Chemie-Lehramtsstudierenden an mehreren deutschen Universitäten untersucht.

Stichworte

Sprachstand, Fachsprache, Fachsprachstand