zu sehen sind vier Fäuste, die zusammengehalten werden und auf denen mit Kugelschreiber Corona-Viren aufgemalt sind.

Tipps für Familien und Menschen, die zusammen wohnen

Hier gibt's Ideen zur Kinderbetreuung und -bespaßung, Spiele, gemeinsame Aktivitäten, Regeln zum Zusammenleben und allerlei Unterstützungsangebote für Eltern im Homeoffice und Kindern im Homeschooling.

Bastelanleitungen und -tipps

Auf dieser Seite gibt es Bastelanleitungen für Kinder, nach Themen und Jahreszeiten sortiert, sowie gratis Malvorlagen:

https://bastelnmitkids.de

Eine weitere sehr anschauliche Bastelwebsite ist die von Johanna Rundel, die Bastelideen, Rezepte und ihre persönlichen Flohmarktfunde teilt, welche gut zur Inspiration dienen können. Die Projekte richten sich an Erwachsene und Kinder:

https://www.johannarundel.de

Oder auf DIY-Family.de, speziell für die Corona-Zeit:

https://diy-family.com/category/corona/

Do it Yourself (DiY)

DIY zur Kleiderschranksaufwertung bis hin zu Häkel- und Strickprojekten

Wem die eigenen vier Wände und der Kleiderschrank nach so langer Zeit nicht mehr gefallen, kann sich bei greenbird.de, Brigitte und anderen Blogs Inspirationen und Anleitungen zu kleinen DIYs oder auch größeren Häkel- und Strickprojekten holen. Anleitungen für Anfänger und Fortgeschrittene:

https://www.green-bird.at/p/interior.html

https://www.solebich.de/wohnen/diy

https://www.brigitte.de/leben/wohnen/selbermachen/diy-do-it-yourself/

Kochen und Backen

Kochen und Backen – Rezeptvorschläge, -videos und Essenspläne

Kochen und Backen haben sich bereits bei vielen als effektive Entspannungsmethode bewiesen. Auf Eatsmarter.de werden Rezeptvideos mit einfachen, verständlichen Erklärungen bereitgestellt – von Gartensalat bis Schmorbraten ist alles dabei.

https://eatsmarter.de/video/online-kochkurs

KptnCook ist eine App, die Essensplanung und Kochen zu einem Kinderspiel machen: täglich werden neue Rezepte vorgeschlagen und die Einkaufsliste wird direkt mitgeliefert.

https://www.kptncook.com

Bei "Freche Freunde" finden Familien eine ganze Reihe an Rezepten, lehrreichen Fakten und Ausmalbildern zum Thema "Kochen mit Kindern". Wer möchte, kann sich auch kostenlos zum "Freche Freunde Kochclub" anmelden und Neuigkeiten so per Mail erhalten:

https://frechefreunde.de/rezepte-fuer-kinder/kochen-mit-kindern/

Auch "Dr. Oetker" bietet eine große Zahl an Rezepten mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen und garantiert kindgerecht, um die Mahlzeiten etwas aufzupeppen:

https://www.oetker.de/kinder/koch-rezepte

Beschäftigung für Kinder

Kinder zu Hause zu beschäftigen kann während der Corona-Zeit schwerfallen. Wichtig hierbei ist eine gemeinsame Struktur (Stundenplan) mit den Kindern zu erarbeiten, damit jedem/jeder bewusst wird, was auf der Tagesplanung steht. Noch mehr Tipps findet ihr unter folgenden Links:

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.coronavirus-und-der-neue-familienalltag-eltern-und-kinder-allein-zu-haus.0c533999-9f2b-46ae-aded-aad5d8a36e8e.html

Spielideen mit Kindern

  • Basteln

https://www.wlkmndys.com/basteln-mit-kindern/

  • Kräuter anpflanzen
  • Schatzsuche in den eigenen vier Wänden
  • Briefe an Familie schreiben

https://www.sos-kinderdorf.de/portal/spenden/wie-wir-helfen/familientipps/coronavirus-tipps-fuer-eltern/tipps-zum-zeitvertreib

  • DIY-Spiele ("Do it yourself")

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-tipps-gegen-langeweile-zuhause/212678

Tipps für den Alltag

Einfach mal ausprobieren

  • Ruhestunde für jeden
  • Gemeinsames Abendessen und reflektieren des Tages
  • Regeln vereinbaren
  • To-Do Listen, damit bekannt ist, was erledigt werden muss

Den Haushalt spielerisch bewältigen

Lasst die ganze Familie / WG auf einer Tastatur blind tippen: "Ich muss den Müll heute nicht rausbringen." Wer die meisten/wenigsten Fehler macht, bringt ihn raus. Geht auch mit allen anderen Aufgaben, die im Haushalt anfallen.

Achtung: Die Menschen, die sich meistens um solche Aufgaben kümmern, sollten bei diesem Spiel aushalten können, dass nicht alle im Haushalt "richtig"

  • Wäsche waschen
  • Klamotten zusammenlegen
  • Hemden bügeln
  • die Spülmaschine ein-/ausräumen
  • ein Zimmer aufräumen
  • staubsaugen
  • ...

Regeln zum Zusammenwohnen

"Das WG-Leben bringt in Zeiten von Corona sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich. Deine Mitbewohner können dir durch die schwere Zeit helfen, dir in manchen Situationen aber auch ziemlich auf die Nerven gehen. Pointer zeigt dir, wie du in der aktuellen Situation das Beste aus deinem WG-Leben machst."

https://www.pointer.de/studium/studi-leben/15903/wg-leben-corona.htm  

24 goldene Regeln ...

Die 24 goldenen Regeln: ...für ein friedliches Zusammenleben!

https://www.projekt180gradwende.de/aktivit

https://www.elternwissen.com/familienleben/harmonie-familie/art/tipp/12-regeln-die-sich-in-jeder-familie-lohnen.html

Idee: Bastelt doch ein Plakat mit den für euch wichtigsten Regeln.

Informationen zu Hilfen:

https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/corona/finanzielle-hilfen

Informationen zu: Situation an Kitas und Schulen, finanzielle Entlastungen für Familien, Digitales Lernen für Kinder und Jugendliche, Hilfen für Studierende und Auszubildende, Beratungsangebote:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/unterstuetzung-fuer-familien-1738334

Online Spiele mit Oma und Opa oder der befreundeten WG

Oma und Opa können nicht zu Besuch kommen? Die WG-Party kann nicht stattfinden?

Hier sind ein paar Ideen, wie man gemeinsam auf Abstand miteinander spielen kann.

wie wäre es mit einer Runde Stadt, Land, Fluss mal anders? Nenne einen Gegenstand der im Kühlschrank nicht fehlen darf mit "Z".

https://stadtlandfluss.cool/

Einfach ein Spiel anlegen und den Link an die gewünschten Mitspielenden schicken.

Montagsmaler

Dazu reicht es, wenn alle in einem Format wie BBB (bigbluebutton), Zoom o. Ä. zusammenkommen. Wichtig ist, dass das System eine Whiteboard-Funktion hat, auf der alle eine Schreibberechtigung haben.

Anschließend kann man reihum einen Begriff im privaten Chat an eine der teilnehmenden Personen senden. Dieser muss dann gemalt werden. Wer zuerst den Begriff errät, ist als Nächstes dran.

Spiele für die ganze Familie

Mord im Hotel

Beim Gruppenspiel "Mord im Hotel" wird ein Mitspieler vor die Tür geschickt, er ist der "Detektiv". Alle anderen bestimmen einen Spieler zum "Mörder". Je mehr Mitspieler es gibt, desto schwieriger wird es für den Detektiv, den Mörder zu entlarven.

● Anschließend denkt sich jeder Teilnehmer ein Alibi aus. Der Detektiv befragt alle Mitspieler, was sie beispielsweise gestern zwischen sechs und acht gemacht haben.

● Wichtig ist, dass sich jeder sein eigenes Alibi merkt. Nachdem jeder sein ausgedachtes Alibi vorgetragen hat, muss der Detektiv erneut vor die Tür, kommt aber sofort wieder hinein.

● Nun befragt er die Teilnehmer erneut nach ihren Alibis. Der Mörder ändert ein Detail seiner Geschichte, alle anderen erzählen genau das Gleiche wie beim ersten Mal.

● Gelingt es dem Detektiv herauszufinden, wer der Mörder war, hat er gewonnen. Tippt er falsch (je nach Mitspielerzahl kann man auch mehrere Versuche vereinbaren), gewinnt der Mörder.

● Der Mörder wird der Detektiv für die nächste Runde.

Münze unterm Tisch

Bei diesem Spiel wird nur eine Münze gebraucht. Alle Spielteilnehmer setzen sich um einen Tisch und halten ihre Hände darunter. Außer einer Person, die ihre beiden Hände auf den Tisch legen muss.

● Nun wird eine Münze unterm Tisch heimlich weiter gegeben. Und zwar so, dass die Person mit den Händen oben nicht weiß, wo sich die Münze gerade befindet.

● Ruft die Person "stopp", müssen alle ihre Hände schnell flach auf den Tisch legen. Der, der gerade die Münze in der Hand hat, muss sie gut verstecken und unauffällig sein.

● Die Person, welche seit Spielbeginn die Hände oben hatte, hat nun einen Versuch zu erraten, wer die Münze hat und einen weiteren Versuch, um zu benennen, in welcher Hand sich die Münze befindet.

Stille Post

Stille Post lässt sich überall und in jeder Altersgruppe spielen. Zudem ist es leicht verständlich und oft sehr lustig. Je mehr Personen beteiligt sind, desto spannender wird es.

● Alle Teilnehmer bilden einen Kreis. Eine Person wird ausgewählt, welche sich einen Satz überlegen muss.

● Diesen Satz flüstert sie/er in das Ohr des linken Sitznachbars. Dieser muss nun den gehörten Satz an die Person links nebenan weiterflüstern. Wichtig ist, dass der Satz pro Person nur ein einziges Mal ins Ohr geflüstert werden darf.

● So geht es im Kreis herum, bis die Person an der Reihe ist, die rechts von der Person sitzt, die angefangen hat. Beide sprechen nun ihren Satz laut aus, um zu sehen, was aus dem ursprünglichen Satz geworden ist. Meist kommt der Satz ganz anders heraus, als er gestartet ist.

Kartenspiele

Mau Mau

Jeder Spieler erhält zu Beginn 5 Karten. Die übrigen Karten werden als Stapel verdeckt in die Mitte gelegt. Die erste Karte wird aufgedeckt daneben gelegt. Der Spieler links vom Kartengeber beginnt. Er hat 3 Möglichkeiten:

● Der Spieler legt auf die Karte dieselbe Farbe. Beispiel: Er legt auf eine Pik 10 eine Pik Dame.

● Der Spieler legt dieselbe Karte in einer anderen Farbe. Beispiel: Er legt auf eine Pik 10 eine Karo 10.

● Der Spieler legt einen Buben, egal in welcher Farbe.

Kann ein Spieler keine passende Karte spielen, so nimmt er eine Karte vom Stapel. Wenn die Karte passt, kann er sie ablegen, ansonsten ist der nächste Spieler dran.

Einige Karten haben besondere Bedeutungen:

● Wenn eine 7 fällt, muss der nächste Spieler 2 Karten aufnehmen. Es sei denn, er kann eine 7 nachlegen. Dann muss der folgende Spieler 4 Karten (2+2) aufnehmen. Es sei denn, er kann auch eine 7 nachlegen ...

● Wenn eine 8 fällt, muss der nächste Spieler aussetzen.

● Wenn eine 9 fällt, erfolgt ein Richtungswechsel. Die Runden gehen nicht mehr im Uhrzeigersinn, sondern dagegen, bis die nächste 9 fällt.

● Wenn ein Bube gespielt wird, darf sich der Spieler eine Farbe wünschen. Ein Bube kann zu jeder Zeit gespielt werde. Beispiel: Wenn eine Herz 10 liegt, kann der Spieler, der dran ist, einen Pik Buben spielen und sich Kreuz wünschen.

Spielende:

Das Spiel endet, wenn ein Spieler seine letzte Karte ablegt. Die anderen Spieler zählen die Werte ihrer Karten zusammen und bekommen sie als Minuspunkte angeschrieben.

Rommé Regeln

Bei Rommé können 2 bis 5 Personen mitspielen. Das Kartenspiel wird mit zwei 52er Blättern und 6 Jokern gespielt. Es gibt also insgesamt 110 Karten.

Spielziel:

Wer alle seine Karten durch Aus- und Anlegen losgeworden ist, hat gewonnen.

Auslegen:

Die Karten werden immer in Reihen ausgelegt. Dabei gibt es 2 Möglichkeiten:

● in Form von Folgen in derselben Farbe: z. B. Karo 8, Karo 9, Karo 10, Karo Bube

● in Form von Sätzen: z. B. Herz König, Karo König, Pik König (eine Karte darf nicht doppelt sein)

Kartenwerte:

● Bube: 10

● Dame: 10

● König: 10

● Ass: 11

● Joker: 20 (auf der Hand)

Spielanleitung:

Jeder Spieler bekommt, ob er oder sie nun die Online Rommé Version (link is external) oder zuhause mit den Eltern spielt, zu Beginn 13 Karten. Die restlichen Karten werden als Stapel in die Mitte gelegt. Die oberste Karte wird aufgedeckt neben den Kartenstapel gelegt. Das wird der Ablagestapel. Der Spieler links vom Kartengeber fängt an. Er wählt, ob er die aufgedeckte Karte oder die oberste Karte vom Stapel nimmt. Dann legt er eine seiner Karten auf dem Ablagestapel ab und der nächste Spieler ist dran. Wenn ein Spieler eine Karte aufgenommen hat und auslegen will, muss er folgende Regeln beachten:

● Die Karten, die er ablegt, müssen 40 Punkte ergeben. Das kann in einer Reihe oder auch in mehreren Reihen sein.

● Eine Reihe muss mind. aus 3 Karten bestehen.

● Fehlende Karten können durch Joker ersetzt werden. Beim Auslegen zählt der Joker so viele Augen wie die Karte, die er ersetzt.

Nachdem ein Spieler ausgelegt hat, kann er an seine eigenen, aber auch an fremde Reihen anlegen. Joker können mit der passenden Karte ausgetauscht werden.

Spielende:

Das Spiel endet, wenn ein Spieler, der am Zug ist, seine letzte Karte auf den Ablagestapel legt. Er erhält 0 Punkte, alle anderen bekommen die Punkte, die sie noch auf der Hand halten als Minuspunkte angeschrieben. Ein Joker auf der Hand zählt 20 Punkte.

Zusatzregeln:

Klopfen: Wenn eine Karte auf den Ablagestapel gelegt wird und ein Spieler, der nicht an der Reihe ist, sie haben will, kann er klopfen. Will der Spieler, der dran ist, die Karte nicht haben, so kann die Karte genommen werden. Zusätzlich muss der Spieler 2 Karten vom Kartenstapel nehmen.

Rommé Hand: Schafft es ein Spieler, alle seine Karten mit einem Mal auszulegen, so nennt sich das Rommé Hand. Die Minuspunkte der übrigen Spieler werden verdoppelt.

Schwimmen

Das Kartenspiel Schwimmen kann mit 3 bis 9 Spielern gespielt werden. Du brauchst dafür ein Skatblatt und Spielmarken.

Spielziel:

Gewonnen hat der Spieler, der als letztes übrig bleibt und damit alle Spielmarken erhält.

Kartenwerte:

Die Werte der Karten sind wie bei Rommé:

● 7: 7

● 8: 8

● 9: 9

● 10: 10

● Bube: 10

● Dame: 10

● König: 10

● Ass: 11

Werte von Kombinationen:

Es gibt verschiedene 3er Kombinationen, die unterschiedlich viel wert sind:

● 3 Asse: 33 Punkte

● Ass + 2 Karten mit dem Wert von 10 in derselben Farbe (z. B. Pik 10, Pik König, Pik Ass): 31Punkte

● 3 gleichrangige Karten (z. B. Kreuz 7, Pik 7, Herz 7): 30,5 Punkte

● 3 Karten von derselben Farbe (z. B. Herz 7, Herz 9, Herz Dame): 30 Punkte

Spielvorbereitungen:

Jeder Spieler bekommt 5 Spielmarken.

Spielanleitung:

Jeder Spieler erhält 3 Karten. Der Spieler, der links vom Kartengeber sitzt, bekommt 3 weitere Karten. Er sieht sich einen der Dreierstapel an und entscheidet, ob er ihn behalten will.

Will er die Karten behalten, so legt er die anderen 3 Karten offen in die Mitte des Tisches. Wenn er sie nicht haben will, dann legt er diese Karten in die Mitte und nimmt dafür den anderen Dreierstapel auf. Er sieht sich also jeweils nur einen Kartenstapel vorher an.

Jetzt hat jeder Spieler die Möglichkeit, 1 - 3 mit auf dem Tisch liegenden Karten auszutauschen. Der Spieler, der links neben dem sitzt, der die 3 Karten in die Mitte gelegt hat, beginnt.

Wenn ein Spieler an der Reihe ist und meint, gute Karten zu haben, klopft er anstelle Karten zu tauschen . Für alle Mitspieler ist dies das Signal, dass sie nur noch ein letztes Mal Karten tauschen dürfen. Ist die Runde wieder bei dem, der geklopft hat, so legt er seine Karten offen auf den Tisch. Alle anderen Spieler tun es ihm gleich.

Die Leiter - ein Würfelspiel

Die Leiter

"Die Leiter" ist ein amüsantes Würfelspiel für zwischendurch. Es eignet sich bestens für Schulanfänger, um Addition zu lernen.

Für das Spiel "Die Leiter" werden 3 Würfel benötigt, Zettel, Stift und ein Stein pro Mitspieler.

Spielziel:

Gewonnen hat der Spieler, der es schafft, die Leiter als erstes hoch und wieder runter zu würfeln.

Spielvorbereitung:

Jeder Spieler zeichnet eine Leiter mit 11 Sprossen - wie auf dem Foto zu sehen. Dann schreibt er zwischen die Sprossen (auch unter die unterste und über die oberste) die Zahlen von 1 bis 12.

Spielablauf:

Ein Spieler beginnt und würfelt mit den 3 Würfeln. Würfelt er eine 1, so darf er seinen Stein auf die unterste Zahl, die 1, setzen. Ist bei dem Wurf auch eine 2 dabei, so kann er den Stein nicht nur auf die 2, sondern auf die 3 setzen, da 1 + 2 die 3 ergibt. Man kann die Augenzahlen der Würfel also addieren. Es geht darum, keine der Zahlen auf den Spossen zu überspringen. Alle müssen sich durch die Augenzahlen der Würfel ergeben.

Würfelt ein Spieler z. B. 1, 2, 4, so kann er

● 1

● 2

● 3 (1 + 2)

● 4

● 5 (1 + 4)

● 6 (2 + 4)

● 7 (1 + 2 + 4)

bis zur 7. Sprosse. Dann ist der nächste Spieler dran.

Spielende:

Das Spiel endet, wenn ein Spieler die Leiter einmal ganz hoch und wieder zurück geklettert ist.

Kinder beschäftigen im Home Office

Homeoffice und nebenbei die Kinder beschäftigen

  • Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2 oder COVID-19-Virus) beim Kinderministerium
  • Wenn die Schule zu Hause stattfindet – Tipps für Familien auch in leichter, englischer, türkischer und arabischer Sprache (Schulpsychologische und Inklusionspädagogischen Beratungs- und Unterstützungszentren Berlin)
  • Was können Eltern tun, um Ihre Kinder gut durch die nächsten Wochen zu begleiten? (Schulpsychologische Beratungsstelle für den Kreis Unna)
  • Gegen den Lagerkoller: Blogfamilia bündelt alle kreativen Blogtexte für Familien
  • Das FEZ-Berlin gibt Tipps zum Lernen, Basteln, Kochen und vielem mehr für Zuhause
  • Quarantäne mit Kindern: Das hilft gegen Langeweile
  • 9 Tipps, wie Kinder zu Hause auf Trab gehalten werden können

Zu finden unter:

https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/corona/tipps-kinder

Iden für Beschäftigung mit Kindern und die Selbstbeschäftigung: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.spiele-fuer-kinder-drinnen-zuhause-mhsd.ea02ae7f-964f-46ef-bf5b-73e3f4ed12a1.html

Tabaluga, Maus und Janosch als APP

Tabaluga App

Oftmals wird das Smartphone zum Störfaktor in Familien. Die Tabaluga App richtet sich an Familien und schafft über das Smartphone Anlässe für gemeinsame Zeit, vermittelt unterhaltsam Werte und schlägt eine Brücke zwischen digitaler und analoger Welt.

https://www.tabaluga.app

Da kommt die Maus.

Die Maus App richtet sich an kleine Kinder, es können die Mausclips angeschaut werden und man kann die Maus durch eine Welt mit vielen Überraschungen bewegen.

https://www.wdrmaus.de/extras/mausapp.php5

Janosch

Oh wie schön ist Panama

als App:

http://www.janoschs-panama-app.de/

oder hier die Website:

https://www.janosch.de/

Die ZDF Tivi App

Sie ermöglicht es Kindern viele Serien der ZDF-Kinderprogramms zu schauen.

Die Eltern können im Elternbereich der App z.B. die Schauzeit begrenzen.

https://www.zdf.de/zdfunternehmen/nachhaltigkeit-jugendmedienschutz-102.html

Kinder kochen lassen!

Wenn der Nachwuchs groß genug ist, um ohne Aufsicht einfache Gerichte kochen zu können, ist dies eine gute Möglichkeit, das Kind zu beschäftigen, selber etwas Arbeit zu schaffen und anschließend etwas Leckeres zu essen. Hier sind einige Links für einfache Rezepte:

https://eatsmarter.de/rezepte/rezeptsammlungen/kinderrezepte-0#/0

https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/9366/Chefkoch/15-schnelle-rezepte-fuer-kinder.html

https://www.koch-mit.de/kueche/schnelle-gerichte-fuer-kinder/

Filme und Serien der öffentlich-rechtlichen Sender

Die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender bieten ein wechselndes Angebot an Serien, Filmen und Dokumentationen: Arte hat eine große Auswahl an kulturellen Filmen, Konzertmitschnitten und entspannenden Naturdokumentationen, ZDF und ARD bieten ein weitgefächertes Programm von Liebesdrama bis Märchen.

https://www.arte.tv/de/

https://www.zdf.de

https://www.ardmediathek.de/ard/