Berufliche Fachrichtung Metalltechnik

In der beruflichen Fachrichtung Metalltechnik wird Forschung und Lehre zu den industriellen und handwerklichen Metallberufen betrieben. Die Fachrichtung kann grob in die zwei Schwerpunkte Produktionstechnik und Versorgungstechnik untergliedert werden. Der Produktionstechnik können Ausbildungsberufe wie z. B. Industriemechaniker/-in und Metallbauer/-in zugeordnet werden. Zur Versorgungstechnik zählen unter anderem die Ausbildungsberufe Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und Mechatroniker/-in für Kältetechnik.

Das biat untersucht die Arbeit in diesem Berufsfeld und nutzt die Forschungsergebnisse zur Entwicklung innovativer Konzepte für die Berufsausbildung und lernförderliche Gestaltung von Arbeit und Technik. Ein aktueller Schwerpunkt ist dabei die veränderte Arbeit und Technik durch die verstärkte Nutzung regenerativer Energieformen und die fortschreitende informationstechnische Vernetzung von Produktionsmitteln.

Die beiden Schwerpunkte sind mit entsprechenden Laboren und Werkstätten ausgestattet, um fachdidaktische Fragestellungen bearbeiten zu können. Im Bereich der Produktionstechnik können Arbeiten u. a. an CAD-Systemen, einem Roboter, einem CNC-Bearbeitungszentrum und diverser Rapid-Prototyping-Anlagen (3D-Drucker) durchgeführt werden. Moderne Heizgeräte und eine solarthermische Anlage stehen in der Versorgungstechnik zur Verfügung. Ferner sind beide Bereiche mit allen relevanten Werkzeugen und Lehrmitteln ausgestattet.

Ansprechpartner

Prof. Dr.Reiner Schlausch

Berufliche Fachrichtungen Metall- und Fahrzeugtechnik

Dr.Torben Karges

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fahrzeugtechnik und Metalltechnik

Telefon
+49 461 805 2115
E-Mail
torben.karges-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 075
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg
Zeige Personen-Details

Ausstattung für Lehre und Forschung

Die Labore der beruflichen Fachrichtung Metalltechnik bieten eine umfangreiche Ausstattung für die Lehre und für die Bearbeitung von Projekten durch Studierende:

  • Konventionelle Metallbearbeitung
  • Schweißgeräte und Absauganlage
  • Spinner VC 360 CNC Fräse mit Siemens Steuerung
  • Werkzeugvoreinstellgerät
  • KUKA Roboter KR 6 R700 sixx (KR AGILUS)
  • Diverse 3D-Drucker
  • PC Pool mit CAD und anderer Software
  • Lehr-, Lern- und Übungsmittel

Ansprechpartner für die Werkstätten und Labore