Research Colloquium

19.09. - 12.12.2019 ;  jeweils donnerstags 17:15 – 18:45 Uhr in RIGA 601

 Das Kolloquium soll allen ICES-Mitgliedern eine Gelegenheit bieten, Forschungsprojekte vorzustellen - unabhängig davon, ob geplant, derzeit durchgeführt oder abgeschlossen.

Datum Vortragender Titel
19.09.Monika Eigmüller (Soziologie) Value conflicts in a differentiated Europe: The impact of digital media on value polarisation in Europe.
26.09.Christof Roos (European & Global Governance) EU Freedom of Movement: Effects and impact on EU integration.
10.10.Tobias Nickl (Soziologie)Soziale Dienstleistungen für dauerhaft hilfebedürftige Menschen in Europa.
24.10.Hedwig Wagner (Europäische Medienwissenschaften)Medien des ost-/west-europäischen Grenzverkehrs in Zeiten des Kalten Krieges.

14.11.

Lea Valentin (Soziologie)Feministische Inszenierungen in Europa - eine Forschungsskizze.

21.11.

Estela Schindel (Europa-Universität Viadrina, Institut für Europastudien)The EU border regime: a cultural sociological inquiry.
28.11.Marco Bosshard (Romanistik)Buchmessen als Räume kultureller und ökonomischer Verhandlung.
05.12.Jule Govrin (Philosophie)The Political Performance of Authentic Authority in Cycles of Crisis.
12.12.Isabelle Chaplot, (europäische Medienwissenschaften)Der Heilige Mensch: Aspekte von kinematographischer Erinnerung im westeuropäischen Nachkriegskino.


Bitte senden Sie eine E-Mail an ices@uni-flensburg.de, wenn Sie ihre Forschung im FrSe 2020 vorstellen möchten!