Führung & Team

Gespräche professionell führen (WiP)

Starttermin
18.06.2015

Kursdetails

Typ
Workshop
Kursdauer
2 Termine
Maximale Teilnehmeranzahl
10
Mindestanzahl Teilnehmer
6
Zielgruppen
Beschäftigte
Voraussetzungen
Wissenschaftliches Personal

Termine

Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum
Do. 09:30 bis 17:00 Blockseminar 18.06.2015 ZHB - 111
Fr. 9:15 bis 16:00 Blockseminar 19.06.2015 ZHB - 111

Kursleitung

  • Ricarda Martin

Beschreibung

In diesem Seminar geht es darum, wie Sie Ihre Gesprächsführung professionalisieren und Ihre Kommunikation positiv gestalten können. Sie lernen, wie Sie sich in Gesprächen und Diskussionen klarer und verständlicher ausdrücken und bewusst durch Fragen steuern können. Sie verbessern Ihre Fähigkeit, Gespräche konstruktiv und lösungsorientiert zu führen und insbesondere bei Widerständen und Konflikten die Chancen für Veränderungen zu nutzen.

In diesem Seminar haben Sie Gelegenheit, konkrete Gespräche praxisnah zu trainieren und vom Feedback aus der Gruppe direkt zu profitieren.

Seminarinhalte

  • Gelungene, positive Kommunikation

    • Wie kann ich mich einfach, konkret und verständlich ausdrücken?
    • Wie kann ich Missverständnisse vermeiden?
    • Wie kann ich Diskussionen steuern?

  • Führen von Team- und Einzelgesprächen zu unterschiedlichen Anlässen

    • Zuhören und die richtigen Fragen stellen
    • Gesprächsführung situativ gestalten
    • Umgang mit Widerständen und schwierigen Gesprächssituationen
    • Konflikte ansprechen und lösen

Gespräche professionell führen (TaP)

Starttermin
04.05.2015

Kursdetails

Typ
Workshop
Kursdauer
3 Termine
Maximale Teilnehmeranzahl
10
Mindestanzahl Teilnehmer
5
Zielgruppen
Beschäftigte
Voraussetzungen
Technisch-administratives Personal

Termine

Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum
Mo. 09:30 bis 13:30 Blockseminar 04.05.2015 ZHB - 111
Di. 9:15 bis 13:15 Blockseminar 05.05.2015 ZHB - 111
Mo. 9:15 bis 13:15 Blockseminar 06.05.2015 ZHB - 111

Kursleitung

  • Ricarda Martin

Beschreibung

In diesem Seminar beschäftigen Sie sich mit der Frage, wie Sie die Kommunikation mit Ihren Kolleg/innen und Vorgesetzten professionell gestalten können. Sie lernen, wie Sie sich in Gesprächen und Diskussionen klarer und verständlicher ausdrücken und die Kommunikation bewusst durch Fragen steuern können.

Verbessern Sie Ihre Fähigkeit, Gespräche konstruktiv und lösungsorientiert zu führen, gerade auch bei Widerständen und Konflikten. Dazu ist es hilfreich, sich über die eigene Rolle und über die damit verbundenen Erwartungen bewusst und klar zu werden. Nutzen Sie die Impulse im Seminar zur Reflexion sowie die konkreten Übungen und das Feedback, um Ihre Gesprächsführung zu optimieren.

Seminarinhalte

  • Gelungene Kommunikation mit Kolleg/innen und Vorgesetzten

    • Wie kann ich mich einfach, konkret und verständlich ausdrücken?
    • Wie kann ich Missverständnisse vermeiden?
    • Wie kann ich Gespräche aktiv steuern?
    • Wie kann ich schwierige Themen lösungsorientiert ansprechen?

  • Meine Rolle und Position

    • Was liegt in meiner Verantwortung und was nicht?
    • Wer stellt welche ausgesprochenen und unausgesprochenen Erwartungen an mich?
    • Welche Erwartungen habe ich an mein Umfeld?
    • Wie kann ich meine Position selbstsicher vertreten?

Projekte bewusst machen

Typ
Workshop
Kursdauer
4 Termine
Starttermin
16.06.2015
Maximale Teilnehmeranzahl
12
Mindestanzahl Teilnehmer
4
Voraussetzungen
Leitungspersonen; wissenschaftlicher Mittelbau mit Projekten

Termine

Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum
Di. bis Mi. 9:30 bis 12:30 Blockseminar 16.06.2015 bis 17.06.2015 ZHB - 111
Di. bis Mi. 9:30 bis 12:30 Blockseminar 14.07.2015 bis 15.07.2015 ZHB - 111

Kursleitung

  • Michael Lambert Hacker

Beschreibung

Vermittlung von Grundlagen; Herstellung von Praxisbezügen; Möglichkeit zur Erstellung eines eigenen Projektplanes zwischen den Terminen.

Seminarinhalte

  • Allgemeine Grundlagen
  • Projektorganisation
  • Beginn von Projekten
  • Führung und dem Teams in Projekten
  • Ressourcen- und Risiko-Planung
  • Projektdurchführung
  • Projetabschluss
  • Aufbau eines Verständnisses, was ein Projekt ausmacht; Erlenen von Methoden und "Handwerkszeug"

Lehrgangsziele

Jeder Teilnehmer kann seine Projekte strukturierter, definierter und erfolgreicher abschließen.

Teams erfolgreich führen

Starttermin
01.07.2015

Kursdetails

Typ
Workshop
Kursdauer
2 Termine
Maximale Teilnehmeranzahl
12
Mindestanzahl Teilnehmer
6
Zielgruppen
Beschäftigte
Voraussetzungen
Leitungspersonen; wissenschaftliches Personal mit Projekten

Termine

Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum
Mi. bis Do. 09:30 bis 16:30 Blockseminar 01.07.2015 bis 02.07.2015 ZHB - 111

Kursleitung

  • Alexander Pauly

Beschreibung

Viele Aufgaben in Organisationen können heute nicht mehr von einzelnen Mitarbeiter/innen alleine bewältigt werden. Zu vielfältig ist der Know-how-Bedarf. Es geht darum, Experten zusammenzuführen und für eine gemeinsame Aufgabe zu begeistern. Gleichzeitig versandet viel Energie. Synergieeffekte werden beabsichtigt, aber längst nicht immer erreicht. An Schnittstellen entstehen Reibungsverluste und Konfliktpotenziale, die zu einer Belastung des Teamklimas werden können. Dem gegenüber werden funktionierende Strukturen von den meisten Teams als motivierend und leistungsfördernd wahrgenommen. Für Führungskräfte erwächst so die Aufgabe, sich neben der Führung der Individuen besonders um die Führung der Gruppe zu bemühen.

In diesem Seminar geht es vor allem um folgende Fragen: An welchen Werten orientiert sich mein Team? Wie fülle ich meine Rolle als Teamleiter kompetent aus? Welche Fähigkeiten und welches Wissen helfen mir, mein Team zum Erfolg zu führen? Wie organisiere ich Strukturen und Prozesse innerhalb des Teams, und wie binde ich das Team in das Unternehmen ein?

Seminarinhalte

  • Grundlagen von Mitarbeiterführung:

    • Grundsätze wirksamer Führung
    • Aufgaben einer Führungskraft
    • Prägungen: Warum führe ich, wie ich führe?
    • Rollenklärung: Welche Erwartungen werden an mich gerichtet?
    • Führungsstile in der Praxis - wann passt welcher Führungsstil?

  • Erfolgsfaktoren der Teamarbeit - Strategien der Beeinflussung
  • Phasen der Teamentwicklung
  • Teamlandkarten entwerfen - Handlungsoptionen ableiten:

    • Wills & Skills
    • Potenzial & Leistung
    • Beziehungsnetzwerk

  • Kommunikationsarchitektur für Teamführung:

    • Teambesprechungen moderieren
    • Führen mit Mitarbeitergesprächen

  • Führen mit Zielen Teamprozesse gestalten mit LIPOK

Rhetorik und Kommunikation (WiP)

Starttermin
25.02.2015

Kursdetails

Typ
Workshop
Kursdauer
2 Termine
Maximale Teilnehmeranzahl
16
Mindestanzahl Teilnehmer
9

Termine

Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum
Mi. 10:00 bis 18:00 Blockseminar 25.02.2015 ZHB - 111
Do. 09:00 bis 17:00 Blockseminar 26.02.2015 ZHB - 111

Kursleitung

  • Udo Jolly

Beschreibung

Rhetorik und Kommunikation - in Vorträgen und Präsentationen (WiP)

Vermittlung von Grundlagen der Rhetorik und der Kommunikation, sowie praktische Anleitung zur Nutzung des eigenen Potenzials.

Seminarinhalte

  • Training der Präsenz in Vortrags- und Präsentationssituationen
  • Erprobung von Vortragstechniken wie z.B. der Cold Reading Technik  und Erläuterung der Arbeit mit Bauplänen für Reden, Dialektik etc.
  • Verwendung von Visualisierungstechniken und weiteren Elementen der Aelxandertechnik
  • Bewußte Nutzung und richtiger Einsatz der eigenen Stimme und Körpersprache
  • Gezielter Einsatz stimm- und sprechtechnischer Mittel wie Stimmführung und Modulation, unter Einbeziehung von Basiswissen aus den Bereichen Sprecherziehung und Schauspiel
  • Praktische Vermittlung rhetorischer Mittel und Tricks
  • Erläuterung eines Zehn-Punkte-Programms zur Vorbereitung auf Präsentationen und Vorträge
  • Arbeit mit Manuskript und freier Rede
  • Umgang mit Lampenfieber und Blackouts
  • Individuelles Feedback

Lehrgangsziele

  • Mehr Sicherheit in Vorträgen und Präsentationen durch Wissen um die Wirkung der eigenen Stimme und Körpersprache
  • Erlernen von Visualisierungstechniken und von Grundlagen der Alexandertechnik
  • Anleitung zum Einsatz rhetorischer Mittel und Tricks
  • Entwicklung und Aktivierung des individuellen Ausdrucks- und Darstellungspotenzials sowie Steigerung der verbalen und nonverbalen Ausdruckskompetenz

Rhetorik und Kommunikation (TaP)

Typ
Workshop
Maximale Teilnehmeranzahl
16
Mindestanzahl Teilnehmer
9

Termine

Fällt leider aufgrund der geringen Anmeldungen aus!

Kursleitung

  • Udo Jolly

Beschreibung

Rhetorik und Kommunikation - in Vorträgen und Präsentationen

Vermittlung von Grundlagen der Rhetorik und der Kommunikation, sowie praktische Anleitung zur Nutzung des eigenen Potenzials.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Bewußter Einsatz der eigenen Stimme und Körpersprache
  • Anwendung rhetorischer Mittel und Tricks
  • Abwehr von Manipulationsversuchen
  • Umgang mit Nervosität und Blackouts
  • Verwendung von Visualisierungstechniken
  • Individuelles Feedback

Lehrgangsziele

  • Steigerung der verbalen und nonverbalen Ausdruckskompetenz
  • Entwicklung und Aktivierung  des individuellen Ausdruckspotenzials
  • Anleitung dazu, rhetorische Mittel in das Kommunikationsverhalten einfließen zu lassen