Interdisziplinäre Module

Alle Studierenden der Studiengänge "Bachelor Bildungswissenschaften" und "Master Gemeinschaftsschule" müssen während ihres Studiums die "interdisziplinären Module" belegen.

Fakten:

  • in der Regel muss pro Fach (außer Pädagogik) eine interdisziplinäre Lehrveranstaltung belegt werden und jeweils eine Prüfung angemeldet werden;
  • pro interdisziplinärer Lehrveranstaltung erhältst du 5 Leistungspunkte, die jeweils in deine beiden Fächer (außer Pädagogik) eingerechnet werden;
  • freie Auswahl der Lehrveranstaltungen (auch fachfremd);
  • Bachelor-Prüfungsnummern: 350011000 Fach A und 350021000 Fach B;
  • Master-Prüfungsnummern: 350811000 Fach A und 350821000 Fach B;
  • interdisziplinäre Module werden automatisch in jedem Lehramtsfach über den Prüfungsbaum (sprich: "Prüfungsanmeldung und Belegen" im Studiport) eingeblendet und sind somit für alle Studierenden im BA- oder MA-Studiengang geöffnet;

Beispiel

Erklärung am Beispiel "Master Gemeinschaftsschule" mit den Fächern Deutsch und Geschichte. - Belegungsphasen entsprechend des Zeitplans.

Grundsätzlich: Je Fach eine interdisziplinäre Veranstaltung belegen und jeweils darüber zur Prüfung anmelden!

Schritt 1: Fach A eine Lehrveranstaltung belegen und zur Prüfung anmelden!

Schritt 2: Fach B eine Lehrveranstaltung belegen und zur Prüfung anmelden!

Ausnahmen

In Einzelfällen gibt es "große" interdisziplinäre Lehrveranstaltungen, die von mehreren Fächern zusammen angeboten werden. Diese Lehrveranstaltungen haben mehr Semesterwochenstunden als die "kleinen" Veranstaltungen.

In diesem Fall musst du für eine erfolgreiche Belegung folgendes tun:

1. Über Fach A oder Fach B einen Platz in der Lehrveranstaltung belegen und dich zur Prüfung anmelden.

2. Über das andere Fach nicht noch einmal einen Platz in der gleichen Lehrveranstaltung belegen (technisch nicht möglich) und dich hier nur zur Prüfung über diese Lehrveranstaltung anmelden.

Fragen

Bei Fragen zu dem Angebot wende dich bitte an die zuständigen Fächer.