Studium und Lehre

Im BA Bildungswissenschaften werden Grundlagen von Bildung, Erziehung und Entwicklung im Zusammenhang mit Lernen und Lehren bearbeitet. Gesellschaftlicher Wandel, Medien und Didaktik bilden wichtige Themenfelder, ebenso wie der Umgang mit Forschungsmethoden und dem Verfassen von wissenschaftlichen Texten. Auch Begriffe wie Heterogenität und Differenz, Diagnostik und Förderung sind Bestandteile des Studiengangs und konfrontieren angehende Lehrerinnen und Lehrer mit ihrem zukünftigen Berufsfeld. Studentinnen und Studenten wird die Möglichkeit gegeben zu lernen reflexiv und selbstbestimmt zu arbeiten und sich an fachlichen Diskursen zu beteiligen.

Im Master werden je nach Schulziel verschiedene Themenbereiche vertieft. Diese behandeln zum Beispiel heterogene Lebenslagen, soziale Ungleichheit und Schulerfolge, Unterrichts- und Schulentwicklung und, im Master für die Sonderschule, sonderpädagogische Fachrichtungen.

Das ZfL übernimmt Aufgaben der Entwicklung, Koordination und Beratung der lehramtsbezogenen Studiengänge und wirkt bei Qualitätssicherungsprozessen mit.

Das ZfL gestaltet den Teilstudiengang Pädagogik und die Schulpraktischen Studien. Im Bereich der Lehre entwickelt und koordiniert das ZfL fächerübergreifende Studien- und Veranstaltungsangebote, vor allem im Professionalisierungsbereich.

Sie finden hier die Präsentation zur Einführung der Erstsemesterstudierenden in den Bachelor of Arts (B.A.) Bildungswissenschaften.

Für allgemeine Informationen zum Studium und Studiengang können Sie hier weitere Hinweise erhalten.

Kontakt