Entwicklung zur Gründerpersönlichkeit

Lehre

In allen Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften und ihre Didaktik wird das Postulat der Handlungsorientierung verfolgt. Dies geschieht sowohl auf der inhaltlichen als auch auf der methodischen Ebene abhängig von der Veranstaltungsform. So kommen auf der einen Seite wirtschaftsdidaktische Simulationsmethoden theoretisch und praktisch in Seminaren und auf der anderen Seite wirtschaftswissenschaftliche Grundlagenvorlesungen mit themenbezogenen ökonomischen Experimenten in der Übung zum Einsatz. Der ständige Bezug zwischen Theorie und praktischer Anwendung ermöglicht den Studierenden ein tiefes Verständnis für ihr eigenes Tätigkeitsfeld als Lehrperson, da sie selbsterfahrene Praxis in ihrem Wirtschaftsstudium auf Schulpraxis transferieren und dort anwenden können.
Auch die Partizipation der Studierenden an Projekten in der ökonomischen Lehr-/Lernforschung und die Übertragung der Ergebnisse in Veranstaltungsinhalte spielt eine bedeutsame Rolle in der Lehre. Die Lernenden erhalten hierdurch zusätzlich einen Einblick in die Forschungspraxis, womit der Gedanke der beschriebenen Lehrphilosophie ebenfalls eingelöst wird.

Die Lehrangebote der Professur für Wirtschaftswissenschaften und ihre Didaktik richten sich in erster Linie an Studierende des Bachelorstudienganges Politik/Wirtschaft als Unterrichtsfach und an Studierende des Masterstudienganges Politik/Wirtschaft als Unterrichtsfach.