Svenja Flechtner erhält Egon-Matzner-Preis für Sozioökonomie 2017

Dr. Svenja Flechtner wurde für ihre von Prof. Dr. Stephan Panther betreute Dissertation "Aspirations and the persistence of poverty and inequalities" mit dem Egon-Matzner-Preis für Sozioökonomie 2017 ausgezeichnet. 

Der Egon-Matzner-Preis für Sozioökonomie wird an junge Wissenschafter/innen (bis 35 Jahre) für wissenschaftliche Publikationen und hervorragende akademische Abschlussarbeiten vergeben. Im Besonderen werden Arbeiten ausgezeichnet, die praktische und empirische Probleme auf Basis einer starken theoretischen Fundierung behandeln, Grenzen von Denkschulen und Paradigmen überschreiten und/oder interdisziplinäre Perspektiven aufzeigen.

Der Preis wurde am 8. Juni im Rahmen der IFIP-Jahrestagung in Wien verliehen.

Website des Egon-Matzner-Preises an der TU WIEN

Kurzvortrag von Svenja Flechtner 

Laudatio von Wolfgang Blaas