Projektleitung

Prof. Dr. Jürgen Schwier

Tel.:
+49 461 805 2802
Fax:
+49 461 805 2799
juergen.schwier-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Dublin - DUB 206b

Projektkoordination

Anna Katharina Hardt

Tel.:
+49 461 805 2021
Fax:
+49 461 805 2144
anna.hardt-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Dublin - DUB 208

Das Projekt

Ziel des Projekts "Qualitätskonzept Teaching Development" ist die Verbesserung der Studienbedingungen in den für das Lehramt qualifizierenden Studiengängen, insbesondere dem Teilstudiengang Bildungswissenschaften / Pädagogik. Diese Verbesserung wird unter anderem durch eine höhere Personalausstattung, Mittel für eine optimierte Gestaltung der Studieneingangsphase und die Etablierung und den Ausbau des Fremdsprachenzentrums erreicht.

Um die Studienbedingungen in den Teilmodulen Heterogenität und Inklusion sowie Medienpädagogik zu verbessern, wurden in diesen Modulen zwei Lehrprofessuren eingerichtet, die in der Lehre außerdem von Lehrkräften für besondere Aufgaben unterstützt werden.

In der Studieneingangsphase wurden Orientierungstutorien curricular verankert, die maßgeblich zu einer Verbesserung des Übergangs von der Schule zur Universität und zur Entwicklung und Umsetzung wissenschaftlicher Kernkompetenzen beitragen.

Durch ein Mentoring-Programm wird der Theorie-Praxis Bezug in den für das Lehramt qualifizierenden Studiengängen erhöht. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung wird hier ein auf die Besonderheiten des Assistenzlehrerpraktikums zugeschnittenes Konzept erarbeitet. Kernziel ist hierbei die weitere Verbesserung der Praktikumsbedingungen sowohl für Studierende als auch für die aufnehmenden Schulen.

Die Orientierungstutorien und das Mentoring-Programm werden in Zusammenarbeit mit dem ebenfalls aus Mitteln des BMBF geförderten Verbundvorhaben MeQS umgesetzt.

Darüber  hinaus wird im Rahmen des Projekts "Qualitätskonzept Teaching Development" die konzeptionelle Weiterentwicklung der Studiengänge stetig vorangetrieben und das Lehrpersonal fortgebildet.