Verantwortlich

Hilke Zastrow

Tel.:
+49 461 805 2714
Fax:
+49 461 805 2571
hilke-zastrow-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Amsterdam - AMS 011/8a

Laufzeit

01.01.2007 - 31.12.2008

Projektmitglieder

Dr. Nele Schlapkohl

Tel.:
+49 461 805 2709
Fax:
+49 461 805 2751
schlapkohl-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Amsterdam - AMS 011.5

Prof. Dr. Markus Raab

Projektpartner*innen

  • DHB

Institution der EUF

Abteilung Sportwissenschaften

Finanzierung

Bundesministerium für Sportwissenschaft


Entwicklung eines Messplatztrainings für taktische Kompetenzen im Handball“ (Aktenzeichen: 070806/0)

Ziel ist es, mit den Erfahrungen und Erkenntnisse des vorherigen BISp-Projekts (VF 070866/04) „Entwicklung strategischer Kompetenzen im längsschnittlichen Vergleich“ ein 3D-videobasiertes Messplatztraining zu entwickeln, um die taktische Entscheidungsleistung der Spieler zu verbessern. Der querschnittlichen Untersuchung liegt ein vierphasiges Design zu Grunde. ...

Stichworte

Längsschnitt, Vergleich, Messplatztraining, Handball

Beschreibung

Ziel ist es, mit den Erfahrungen und Erkenntnisse des vorherigen BISp-Projekts (VF 070866/04) "Entwicklung strategischer Kompetenzen im längsschnittlichen Vergleich" ein 3D-videobasiertes Messplatztraining zu entwickeln, um die taktische Entscheidungsleistung der Spieler zu verbessern. Der querschnittlichen Untersuchung liegt ein vierphasiges Design zu Grunde. In Phase 1 wird in Absprache mit den jeweiligen Trainern das Messplatztraining für die erste Testgruppe zusammengestellt. In der 2. Phase wird mit dem Messplatztraining begonnen. Die Testphase endet mit der Trainingsauswertung. Phase 3 beinhaltet eine mögliche Überarbeitung des Messplatzes sowie die Erstellung der Videoszenen für die DHB-Auswahl Mannschaften. Phase 4 entspricht der Trainingsphase mit der DHB-Auswahl und endet ebenfalls mit einer Auswertung.
Die Untersuchungen zeigen, dass das entwickelte Messplatztraining "DeMaTra" (Decision Making Training) zu einer Verbesserung der individualtaktischen Kompetenzen von Handballspielern führt. Besonders das 3D-videobasierte Messplatztraining führt anteilig zu besseren Leistungen in der Entscheidungsqualität und -zeit. Aufgrund der modernen Technik hat das 3D-videobasierte Messplatztraining zudem einen hohen Aufforderungscharakter. Aus dem Klappentext