Verantwortlich

Dr. Nele Schlapkohl

Tel.:
+49 461 805 2709
Fax:
+49 461 805 2751
schlapkohl-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Amsterdam - AMS 011.5

Laufzeit

01.10.2015 - laufend

Projektmitglieder

Prof. Dr. Ulrike Johannsen

Tel.:
+ 49 461 805 2361
Fax:
+49 461 805 2358
ujohannsen-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Oslo - OSL 546

Projektpartner*innen

  • aid Infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e.V., Bonn

Projektkoordination

Landesverband der Volkshochschulen

Institution der EUF

Abteilung Sportwissenschaften

Finanzierung

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung


Eine Spielebox für Flüchtlingsklassen: Food und Move Literacy

Schülerinnen und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen zu unterrichten, ist für viele Lehrkräfte eine tägliche Herausforderung. Der Bedarf an geeigneten, variabel einsetzbaren Materialien und Arbeitshilfen ist groß. ...

Stichworte

Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Spielebox, Flüchtlingsklassen

Beschreibung

Schülerinnen und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen zu unterrichten, ist für viele Lehrkräfte eine tägliche Herausforderung. Der Bedarf an geeigneten, variabel einsetzbaren Materialien und Arbeitshilfen ist groß. Um zugewanderten Schülerinnen und Schülern das Erlernen der deutschen Sprache schmackhaft zu machen, hat die Europa-Universität Flensburg (Abteilung Sportwissenschaft sowie Abteilung Ernährung und Verbraucherbildung) gemeinsam mit Praktikern der VHS Spiele rund ums Essen, Trinken und Bewegen entwickelt und getestet. Aktuell hat der aid infodienst die Materialien in einer hochwertigen, handlichen Box aufbereitet.

"Aufgetischt! Spielend Deutsch lernen mit dem Thema Essen und Trinken" ist eine Zusammenstellung von 15 Tisch-spielen mit 222 Bild- und Wortkarten. Sie bietet Kindern und Jugendlichen zahlreiche bewegende  Lese-, Schreib- und Gesprächsanlässe zu den Alltagsthemen Essen und Trinken. So können Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen ihren Wortschatz erweitern und festigen, Sätze formulieren und neue Lebensmittel kennenlernen. Lehrkräfte können ihren Unterricht mit der Spielebox ergänzen, abwechslungsreich und bewegend gestalten sowie die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen selbstständig arbeiten lassen. Die Spiele bieten zahlreiche Differenzierungsmöglichkeiten und können in unterschiedlichen Settings, z.B. Willkommens- und Einstiegsklassen für Flüchtlinge, eingesetzt werden. Die kleine Box passt in (fast) jede Tasche und ist als didaktische Reserve auch im Regelunterricht sofort einsatzfähig.