Prof. Dr. Michael Ruck

2017

Verwaltung im Nationalsozialismus – Probleme und Ergebnisse der Forschung. Referat im Panel "Handlungspraxen und Denkmuster von Eliten in Wirtschaft und Verwaltung 1933-1945" des Expert_innen-Workshops "Die Klosterkammer Hannover im Nationalsozialismus" des Instituts für Didaktik der Demokratie der Leibnitz Universität Hannover am 15.06.2017 im Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Die Alternative für Deutschland (AfD) als Newcomer im deutschen Parteiensystem. Fluider Protest gegen die Etablierten oder Formierung einer neuen Rechtsparteien? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Populismus und Extremismus" am 22. Mai 2017 in der Europa-Universität Flensburg.

2016

Parteien ohne Mitglieder – Krise oder Chance ? Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zukunft der Parteiendemokratie in Schleswig-Holstein" am 24. November 2016 in der Hermann Ehlers Akademie Kiel
URL: http://www.hermann-ehlers.de/veranstaltung/alias/parteien-ohne-mitglieder-krise-  oder-chance-veranstaltungsreihe-zukunft-der-parteiendemokratie.html

Legitimations- und Strukturkrise der parteipolitisch-parlamentarischen Repräsentation in Deutschland ? Impulsvortrag auf der Konferenz "Unsere neuen Wege zu politischem Einfluss" zur "Zukunft der Parteiendemokratie in Schleswig-Holstein" am 18. November 2016 in der Dansk Centralbibliotek Flensburg URL: http://nordisk-info.de/sites/default/files/2016-11-18-demokrati-folder_0.pdf

Prekäre Hegemonie. Die CDU im Ringen um die politische Führung Schleswig-Holsteins seit den frühen 1950er Jahren. Vortrag auf der Veranstaltung "70 Jahre CDU - Höhen und Tiefen der Volkspartei im Norden" der Hermann Ehlers-Akademie in Kiel am 07.03.2016 URL: http://www.hermann-ehlers.de/veranstaltung/alias/id-70-jahre-cdu-hoehen-und-  tiefen-der-volkspartei-im-norden.html

Politische Wissenschaft und Zeitgeschichte. Das Ende einer Zweckgemeinschaft? Statement auf der Podiumsdiskussion zur Eröffnung des Hermann Weber Forschungskolloquiums "De- mokratie und Diktatur im geteilten Deutschland" in der Universität Mannheim am 04.03.2016 URL:www.hsozkult.de/event/id/termine-30285  /  http://www.bildungsverein.org/?p=346

Mehrebenensystem - ein Impuls für die Landesgeschichte im 21. Jahrhundert? Vortrag im Institut für Bayerische Landesgeschichte in München am 14.01.2016 URL: http://www.bayerischegeschichte.uni-muenchen.de/aktuelles/veranstaltungen-  neu/archiv/os_ruck/index.html

2015

Sozialdemokratische Politikentwürfe von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart. Vom Wie- deraufbau- und Wohlstandspragmatismus über konkrete Utopien der Planbarkeit zur Krisen- reaktionsprogrammatik. Key Note zum Workshop "Zukunft 1945 - Erfahrungsräume und Er- wartungshorizonte im deutschen Nachkrieg" in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin am 03.07.2015 URL: www.fes.de/de/veranstaltung-zukunft-1945/

2014

Alte Ziele, neue Methoden - Verwaltungen zwischen gouvernementalem Modernisierungs- streben und zivilgesellschaftlichem Partizipationsverlangen. Key Note zur Tagung "Den Pro- test regieren. Staatliches Handeln, neue soziale Bewegungen und linke Organisationen in den 1970er und 1980er Jahren" in der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg am 07.11.2014 URL: http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-5852

Ansprache zur Enthüllung einer Mahntafel in Westerland/Sylt zur Beteiligung des ehemaligen Bürgermeisters Heinz Reinefarth an der Niederschlagung des Warschauer Aufstandes im Sommer 1944 am 31.07.2014 URL: www.sylter-spiegel.de/archiv/archiv-2014/news-anzeigen/article/gedenktafel-zum-70-  jahrestag-des-warschauer-aufstands-eingeweiht-erinnerungen-schmerzhaft-gebroc.html  http://www.shz.de/lokales/sylter-rundschau/das-hoffen-auf-versoehnung-id7304161.html

Arnold Brecht. Hanseat, Demokrat & transatlantischer Mittler. Vortrag im Rahmen der Vor- tragsreihe "Das Politische im bedeutender Lübecker" der Bundeskanzler-Willy-Brandt- Stftung. Willy-Brandt-Haus Lübeck in Der Gemeinnützigen, Lübeck am 27.03.2014 URL: http://www.willy-  brandt.de/hausluebeck/aktuelles/archiv/meldung/27_maerz_arnold_brecht_hanseat_demo  krat_und_transatlantischer_mittler.html

2013

"Strukturpolitik" im wissenschaftlichen Diskurs von den frühen 1960er Jahren bis zum Beginn der 1980er Jahre. Vortrag auf der Tagung "Räume, Ressourcenzugang und Lebenschancen: Wahrnehmung und strukturpolitische Steuerung von sozialökonomischem Wandel in Deutschland (1945-1975)" in Augsburg am 07.03.2013

Anmerkungen von Weggefährten - Flensburger Wege. Vortrag im Rahmen der Tagung Ge- schichte im Norden. Kolloquium zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Robert Bohn in der Univer- sität Flensburg am 11.02.2013

2011

Vom parlamentarisch-pluralistischen Parteien- und Verbändestaat zur partizipatorischen Zi- vilgesellschaft - bundesdeutsche Parteien und gesellschaftlichen Großorganisationen im (Werte-)Wandel. Impulsreferat auf dem 30. Hambacher Disput über "'Das Ende der Dinosau- rier' - Verlust oder neue Freiheit? Die Krise der gesellschaftlichen Großorganisationen und die Demokratie" in Neustadt (Weinstraße) am 20.08.2011 URL: politische-bildung-  rlp.de/fileadmin/download_neu/Veranstaltungen_11/Hambach_2011.pdf  politische-bildung-rlp.de/wir-ueber-uns/presse/einzelansicht.html

Aspekte der Diskussionen über Länderkooperationen resp. -fusionen im norddeutschen Raum aus geschichts- und politikwissenschaftlicher Perspektive. Stellungnahme für die 10. Sitzung der Enquetekommission "Norddeutsche Kooperation" des Schleswig-Holsteinischen Landtages am 24. Januar 2011 in Kiel

2010

Landes(zeit)geschichte als teleologische Legitimationswissenschaft: Das Beispiel Schleswig- Holstein. Vortrag auf der Wissenschaftlichen Tagung "Perspektiven der regionalen (Zeit-)Geschichte" der Universität Mainz in der Landeszentrale für politische Bildung in Mainz am 10.12.2010

Regionale Repräsentations-, Partizipations- und Verwaltungskulturen im (Werte-)Wandel. Vortrag im Rahmen des Autoren-Workshops des Archivs für Sozialgeschichte "Wandel des Politischen: Die Bundesrepublik Deutschland während der 1980er Jahre" (Bd. 52/2012) in Bonn am 29.11.2010

Expansion um jeden Preis? Sozialreformen unter dem Vorzeichen von Wirtschaftswunder und Wirtschaftswachstum in der Bundesrepublik. Vortrag im Rahmen der Tagung "Erfolgs- und Krisengeschichte des deutschen Sozialstaats im 20. Jahrhundert. Weimarer Republik, DDR und Bundesrepublik im Vergleich" der Stiftung Reichspräsident Friedrich-Ebert- Gedenkstätte in Erfurt am 29.10.2010

Karl Dietrich Erdmann als Lehrer. Liberalität und Verschweigen. Vortrag im Rahmen der Ta- gung "Karl Dietrich Erdmann. Werk und Wirkung. Symposium aus Anlass seines 100. Geburts- tages" in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek Kiel am 29.04.2010

2009

Nüchtern und selbstbewusst. Gründungsmythen des deutschen Weststaats und ihre visuelle Vermittlung. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Kulturwissenschaften der Moderne III: Das 20. Jahrhundert" in der Hochschule Vechta am 30.06.2009

"Abschied vom Pathos" - Beginn eines "Mythos". Die visuelle Gründungskonstruktion der Bundesrepublik. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Bilderwelten des 20. Jahrhunderts" in der Universität Flensburg am 25.05.2009

Das Land Schleswig-Holstein 1945-1995. Referat auf dem Kolloquium "Geschichte der Länder der Bundesrepublik Deutschland 1945 bis 1995" des Instituts für Bayerische Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München in München am 26./27.03.2009

 2008

Institutionelle Bedingungen gewerkschaftlichen Handelns und Konfliktverhaltens nach der Novemberrevolution: Von der autonomen Regelung der Arbeitsbeziehungen zur Schlich- tungsverordnung vom Oktober 1923. Referat auf der Wissenschaftlichen Tagung "Konflikt und Kooperation: Das 'Stinnes-Legien-Abkommen' vom November 1918 als Wendepunkt in den Beziehungen der deutschen Gewerkschaften und Arbeitgeber" der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg in Kooperation mit der Hans-Böckler-Stiftung in der Universität Hamburg am 21.11.2008

1968 und die westdeutsche Planungseuphorie der langen 60er Jahre. Key Note zum Work- shop "Demokratisierung, Utopie und Planungseuphorie in den 60er und 70er Jahren" im Graduiertenkolleg des Duitsland Instituut Amsterdam in Kooperation mit dem Netwerk Poli- tieke Geschiedenis, in Amsterdam am 07.11.2008

Gesellschaft gestalten. Politische Planung in den 1960er und 1970er Jahren. Eröffnungsvor- trag auf der Tagung "Kommunale Gebiets- und Funktionalreformen in der Bundesrepublik in historischer Perspektive" im Landeshaus, Kiel am 09.07.2008

Zur Geschichte der Zukunft. Sozialdemokratische Utopien und ihre gesellschaftliche Rele- vanz. Vortrag im Rahmen des Projekts "Zukunft 2020" der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn am 17.06.2008

Nach dem Boom: Von der nivellierten Mittelstandgesellschaft zur Zweidrittelgesellschaft? Gesellschaftliche Diskurse und soziale Wirklichkeit. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung für Gasthörer "Blickpunkt Gesellschaft" in der Universität Flensburg am 07.04.2008

Die deutsche Verwaltung im totalitären Führerstaat 1933-1945. Eröffnungsvortrag der Wo- chenendtagung der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung "Terror vom Schreib- tisch aus - Verwaltung im NS-Staat" in der Bildungsstätte Steinbach/Ts. am 14.03.2008

Halskrause und Einkreisung. Frühere Debatten und heutige Perspektiven zum Flensburger Kreisstatus. Vortrag auf der Jahresmitgliederversammlung der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte in Flensburg am 13.03.2008

2007

Die norddeutschen Länder - das Ende der Territorialgeschichte? Vortrag auf der Konferenz "Perspektiven des Nordens im Nordstaat" in der Universität Flensburg am 01.06.2007

Das Landesparlament im deutschen und europäischen Mehrebenensystem - Entwicklung und Perspektiven -. Festrede auf der Feierstunde aus Anlass der Konstituierung des 1. gewählten Landtages vor sechzig Jahren im Plenarsaal des Landeshauses zu Kiel am 09.05.2007

2006

60 Jahre Universität Flensburg. Festrede auf der Jubiläumsfeier der Universität Flensburg im Audimax auf dem Hochschulcampus Flensburg am 08.11.2006

60 Jahre Selbstverwaltung in den Kreisen: Wiederaufbau - Modernisierung - Perspektiven. Festrede auf dem Festakt anlässlich des 60. Jahrestages der ersten Sitzung des wieder frei gewählten Kreistages des Kreises Segeberg im Kreissitzungssaal der Kreisverwaltung Sege- berg in Bad Segeberg am 29.10.2006

Werte in der Politik. Gespräch mit Dr. Hans-Jochen Vogel im Rahmen der Reihe "Denkanstö- ße" der Volkshochschule Flensburg in der Aula des Museumsberges Flensburg am 19.09.2006

60 Jahre Schleswig-Holstein: Gründung und Entwicklung. Vortrag in der Hermann-Ehlers- Akademie in Kiel am 07.06.2006

Wandel und Beharrung - die territoriale Entwicklung der nördlichen Länder Deutschlands im 19./20. Jahrhundert. Vortrag auf dem Symposium "Nordstaat - Untersuchung zu Chancen und Risiken einer künftigen Zusammenarbeit oder Fusion norddeutscher Bundesländer ?" des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel in Kiel am 19.05.2006

2005

Rekonstruktion und Modernisierung - Verwaltungen in Norddeutschland vom "Zusammen- bruch" bis zum "Ende der Nachkriegszeit". Vortrag auf der Tagung "Gegensätze: Deutungen des Nationalsozialsozialismus in Norddeutschland" in der Europäischen Akademie Sankelmarkam 18. Juni 2005

Die regionalwirtschaftliche Entwicklung in Schleswig-Holstein während der 1960er Jahre. Vortrag im Forschungskolloquium des Landsarkivet for Sønderjylland in Aberaa/Apenrade am 15.04.2005

Totalitärer Anspruch und polykratische Wirklichkeit - regionale Aspekte des nationalsozialis- tischen Herrschaftsgefüges. Vortrag in der Ringvorlesung der Humanistischen Fakultät der Universität Kopenhagen in Kopenhagen am 11.03.2005

Beschäftigung von Zwangsarbeitern in Nordfriesland während des Zweiten Weltkrieges. Vor- trag im Rahmen der 57. Husumer Universitätswoche der Schleswig-Holsteinischen Universi- tätsgesellschaft im Ludwig-Nissen-Haus - Nordfriesisches Museum - in Husum am 11.01.2005

2004

Zwangsarbeitende im Kreis Nordfriesland 1939-1945. Vortrag im Nordfriisk Instituut in Bredstedt am 29.11.2004

Risse im Monolith? Totalitärer Anspruch und polykratische Wirklichkeit nationalsozialisti- scher Herrschaftspraxis. Vortrag auf dem Symposium "Vom völkischen Radikalismus zur nati- onalsozialistischen Herrschaft" in der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (FZH) am 01.10.2004

2003

Theodor Mommsen und seine Zeit. Vortrag zur Ausstellungseröffnung in der Zentralen Hoch- schulbibliothek Flensburg am 07.07.2003

Die Tradition der deutschen Verwaltung. Vortrag auf dem Kolloquium "Strukturmerkmale der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts" des Historischen Kollegs (Leitung: Anselm Doe- ring-Manteuffel) in München am 15.05.2003

2002

Verwaltungsjuristen zwischen Demokratie und Diktatur - Kontinuität und Wandel einer tradi- tionellen Funktionselite. Vortrag im Landgericht Mannheim am 15.11.2002

2001

Probleme der schleswig-holsteinischen Gebietsreform in den 1960er/70er Jahren. Vortrag im Schleswig-Holsteinischen Landesarchiv in Schleswig am 16.11.2001

Westdeutsche Planungsdiskurse und Planungspraxis der 1960er Jahre im internationalen Kontext. Tagungsvortrag im Zentrum für Interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld am 12.09.2001

Historische Forschung zum Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein: Das Institut für Zeitund Regionalgeschichte (IZRG) in Schleswig. Bestandsaufnahme und Perspektiven. Tagungsvor- trag in der Lauenburgischen Akademie für Wissenschaften und Kultur in Mölln am  10.04.2001

Dr. Peer Egtved

2015

Daume, Peggy; Egtved, Peer; Schmitz, Michael (2015): "Europa mit den Statistiken EUROSTATs selbständig erforschen" Interdisziplinäres Projekt zwischen dem Seminar für Politikwissenschaft und Politikdidkatik und dem Seminar für Mathematikdidaktik in der Zunkuftswoche der Europa-Universität Flensburg, am 03.07.2015 in Flensburg.

2014

Egtved, Peer (2014): "Mit den offenen Daten EUROSTATs Europa im Unterricht selbständig erforschen". Zwei Workshops, veranstaltet im Rahmen des Schulentwicklungstages des "Regionalen Berufsbildungszentrum 1" in Kiel, am 02.10.2014.

Egtved, Peer (2014): "Was ist eigentlich Europa?" Interdisziplinärer Workshop der Europa-Universität Flensburg, in Verbindung mit dem Studiengang European Studies, des Interreg4a-Projektes Emerging Attraction und der Kurt-Tucholsky-Schule, am 01.07.2014 in Flensburg.

Egtved, Peer (2014): "Schülerseitige Visualisierung und Interpretation von offenen Daten als Möglichkeit der kognitiven Aktivierung". Gehalten auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung (DeGÖB), vom 24. bis 27. Februar 2014 in Oldenburg. Hier können Sie sich den überarbeiteten und aktualisierten Vortrag herunterladen.

2013

Egtved, Peer (2013): "Landespolitische Sichtweise Schleswig-Holsteins auf die DDR". Referat im Rahmen der Veranstaltung "Gemeinsam aufarbeiten, Schleswig-Holstein, Dänemark und die DDR", am 07.11.2013 in der Internationalen Begegnungsstätte Scheersberg".

Egtved, Peer (2013): "Europa visualisieren mit Hilfe von open government data." Workshop im Rahmen der Medienkompetenztage Kiel, am 17. September 2013.

Egtved, Peer (2013): "Deutschland wählt - na und? Hintergründe zum politischen System Deutschlands im Vergleich zu Dänemark". Podiumsteilnehmer der Diskussion an der Syddansk Universität in Odense (Dänemark), im Rahmen der Veranstaltung "Videnregion/Wissensregion Syddanmark Schleswig-Holstein", am 19. September 2013. (http://www.kopenhagen.diplo.de/Vertretung/kopenhagen/de/    events/Veranstaltungen- 2013/09-2013/Deutschland-waehlt_2C-na-und_3F.html)

Egtved, Peer (2013): "Europa mit Hilfe der offenen Daten Eurotats neu entdecken.", gehalten vor der Hermann Ehlers Akademie (Kiel) im Rahmen der Veranstaltung "Europa in der Schule", am 21. Februar 2013.

2012

Egtved, Peer (2012): "Europa - jetzt erst recht - "Eurokrise" im Unterricht", Vortrag im Rahmen der Jahrestagung und Mitgliederversammlung der Europaschulen, mit Schülerseminar der Hermann Ehlers Akademie, im Bildungszentrum Tannenfelde, am 4. bis 5. Dezember 2012.

Egtved, Peer (2012): "Europa - wer blickt da noch durch? Und dennoch ist es unsere Zukunft. Fachdidaktische Ansatzpunkte für Unterrichtskonzepte.", gehalten vor der Hermann Ehlers Akademie (Kiel), in Zusammenarbeit mit der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB), im Rahmen der Veranstaltung "Europa am Scheideweg: Von der Schuldenkrise zur Europäischen Union?", am 19. November 2012.