Informationen und häufig gestellte Fragen zu den neuen Semesterzeiten

Die Europa-Universität Flensburg möchte mehr Studierenden einen Aufenthalt im Ausland ermöglichen und mehr Studierende aus anderen Ländern in Flensburg willkommen heißen. Um die internationale Mobilität von Studierenden, aber auch Lehrenden, zu erleichtern, hat der Senat der Universität folgenden Beschluss gefasst:

Die EUF führt universitätsweit veränderte Semesterzeiten mit Semesterbeginn jeweils zum 01.03. und 01.09. ein, beginnend im Herbst 2017. Die Vorlesungszeiten beginnen i.d.R. Mitte März bzw. Mitte September und enden i.d.R. jeweils Ende Juni und Anfang Januar (inkl. Prüfungswochen).

"Neue, international ausgerichtete Semesterzeiten" - Was heißt das konkret?

Genau betrachtet kann nicht von den internationalen Semesterzeiten gesprochen werden. Die Vorlesungszeiten sind je nach Land etwas unterschiedlich. Mit Blick auf den internationalen Hochschulkalender ist jedoch festzustellen, dass die Mehrzahl der europäischen Hochschulen im September mit den Vorlesungen des Herbst- und im Februar mit den Vorlesungen des Frühjahrssemesters beginnen.

In den Vorlesungsbeginn im Oktober reihen sich nur die Länder Griechenland, Kroatien, Luxemburg, Österreich, Polen, die Slowakei und Tschechien mit ein. Das Frühjahrs- bzw. Sommersemester wird in allen Ländern bereits im Februar bzw. März begonnen, nur in Deutschland beginnen die Vorlesungen erst im April. An diese international üblichen Semesterzeiten nähert sich die EUF mit ihren neuen Semesterzeiten an.

Auslandsstudium in unseren bestehenden Studiengängen

Die Absolventinnen und Absolventen der nicht-schulischen Studiengänge haben, wenn sie ein Auslandsstudium absolvieren, in vielen Fällen deutlich bessere berufliche Möglichkeiten.

Aber auch Lehrerinnen und Lehrer, die persönliche Erfahrung in einer anderen Kultur und einem anderen Bildungssystem gesammelt haben, profitieren für ihre Berufstätigkeit. Denn sich im Ausland fremd zu fühlen, andere Kulturen zu erleben, ist eine wichtige Voraussetzung für die Arbeit im Klassenzimmer. Deshalb möchten wir auch unseren Lehramtsstudierenden einen Auslandsaufenthalt ermöglichen –ein Studienaufenthalt oder ein Praktikum. Schülerinnen und Schüler in Deutschland stammen immer öfter aus unterschiedlichen Kulturen, Ländern und Familien und sprechen verschiedene Muttersprachen. Diese Vielfalt versteht die EUF als Bereicherung und möchte ihre Absolventinnen und Absolventen bestmöglich auf sie vorbereiten.

Die neuen, international ausgerichteten Semesterzeiten steigern darüber hinaus die Attraktivität der EUF für Gaststudierende aus anderen Ländern, weil in vielen Fällen die Veranstaltungszeiträume besser zu vereinbaren sind.

Bewerbung und Zulassung

Das Studienjahr beginnt mit dem Herbstsemester, also am 01. September.

Der Bewerbungszeitraum für das erste Fachsemester Bachelor und das erste Fachsemester Master ist vom 15. Mai bis 15. Juli jedes Jahres.

  • Ausnahme: M.Eng. EUM: Master of Engineering Energie- und Umweltmanagement: dieser dreisemestrige Masterstudiengang beginnt zum Frühjahrssemester. Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie direkt auf der Seite des Studiengangs.

Der Bewerbungszeitraum für höhere Fachsemester ist ebenfalls vom 15. Mai bis 15. Juli.

Übergänge – von einer auswärtigen Hochschule an die EUF und umgekehrt

An anderen deutschen Universitäten (außer in Mannheim) dauert das sechste Semester Bachelor bis zum 30. September. Unser erstes Semester Master beginnt am 01. September, Bewerbungsende ist schon der 15. Juli. Also müssen sich Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. mit unvollständigen Zeugnisunterlagen und einer damit verbundenen gewissen Unsicherheit bzgl. ihres Studienendes bei uns bewerben. Damit sie trotzdem ein Flensburger Masterstudium beginnen können, wird ihnen zur Vervollständigung ihrer Bewerbungsunterlagen eine – gegenüber heute – verlängerte Frist bis Ende Oktober eingeräumt.

Dass nach Vorlesungsbeginn in Flensburg (Anfang September) an der früheren Hochschule eventuell noch letzte Prüfungen abzulegen oder Angelegenheiten zu regeln sind, können wir nicht ausschließen. Hierüber wollen wir Sie frühzeitig und offen informieren, damit externe Bewerberinnen und Bewerber das Ende ihres Bachelorstudiums entsprechend planen bzw. sich rechtzeitig darauf einstellen können.

Wechsel von Flensburg zu einem Masterstudium an einer anderen deutschen Universität (außer Mannheim):

In diesem Fall ist gut Zeit, das Bachelorstudium in Flensburg zu beenden und an die andere Universität zu wechseln.

Wenn man sich zum regulären Flensburger Semesterende am 31.08. exmatrikuliert, besteht bis zum Beginn des Masterstudiums eine Übergangszeit von einem Monat.

Lehramtsstudium: Schulpraktika, Praxissemester

Schulpraktika und die zehnwöchige Praxisphase im Praxissemester des Lehramts-Masters können nur während der Schulzeit stattfinden.

  • Orientierungspraktikum im 1. und 2. Semester des B.A. Bildungswissenschaften: Dieses Praktikum findet jahresbegleitend statt, also haben veränderte Semesterzeiten keine Auswirkung.
  • Dreiwöchiges fachdidaktisches Praktikum im 3. Semester des B.A. Bildungswissenschaften: Das Praktikum findet außerhalb der Vorlesungszeit, aber während der Schulzeit statt. Mit Einführung neuer Semesterzeiten liegt es am besten zwischen Herbst- und Frühjahrssemester, also im Januar/Februar. Die VL-freie Zeit im Sommer wird i.d.R. mit den Schul-Sommerferien zusammenfallen. Die Fächer des Lehramtsstudiums sind so strukturiert, dass ab 2017 die zugehörigen Lehrveranstaltungen im 3. Semester liegen.
  • Praxissemester: Die Praxisphase werden einige Wochen vorgezogen. Die Studierenden können die Praxisphase im Rahmen der neuen Semesterzeiten vor Weihnachten beenden und haben im Januar Zeit zur Erarbeitung der zugehörigen Prüfungsleistungen.
  • M.Ed. Sonderpädagogik: 2019 startet ein reformierter Masterstudiengang Sonderpädagogik. Dieser wird ein Praxissemester beinhalten, in dem die geschilderten Bedingungen gelten.
  • M.Ed. Sonderpädagogik vor der Reform: Dieser Master beinhaltet zwei fünfwöchige Praktika: Außerhalb der Vorlesungszeit, während der Schulzeit. Hierfür empfehlen sich diese Zeiträume:
  • Erstes Praktikum Januar/Februar des ersten Studienjahres
  • Zweites Praktikum Januar/Februar des zweiten Studienjahres

Hier finden Sie eine Übersicht der Vorlesungszeiten und Bewerbungstermine