Zwei Hochschulen - ein Campus

Die Hochschule Flensburg

Die Hochschule Flensburg ist eine Hochschule für Technik und Wirtschaft mit mehr als 4.000 Studierenden. Insbesondere die Fachbereiche Biotechnologie und Verfahrenstechnik, Energietechnik, Regenerative Energietechnik sowie die Maritimen Studiengänge (besonders die Ausbildung von technischen und nautischen Schiffsoffizieren) bilden das stärkste Alleinstellungsmerkmal der nördlichsten Hochschule Deutschlands.

Der Titel "nördlichste Hochschule" Deutschlands ist jedoch umstritten, da sie der geografisch direkte Nachbar der Europa-Universität Flensburg ist. Die beiden Hochschulen teilen sich nicht nur einen gemeinsamen Campus, sondern auch die Mensa, das Sportzentrum und die Hochschulbibliothek. Die Studierenden beider Hochschulen verbindet daher ein freundliches Klima kollegialer Zusammenarbeit, da auch die Lehrenden Lehraufträge an der jeweils anderen Hochschule wahrnehmen.

Der folgende Campusplan verdeutlicht die geografische Verbundenheit der beiden Hochschulen (bitte anklicken):

Logo der Hochschule Flensburg
Campusplan