Eine dumme Frage ist der erste Schritt zu etwas
völlig Neuem. Alfred North Whitehead

Allgemeines

Zum Wintersemester 2015/2016 startet der kooperative Studiengang "Kita-Master Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen" mit dem Abschluss Master of Arts als Weiterbildungsstudiengang.

An dem Kooperationsprojekt wirken folgende Institutionen mit:

  • Universität Flensburg
  • Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)
  • Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Universität Kiel (IPN)
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Mercator-Institut der Universität zu Köln
  • Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Berlin
  • Wolters Kluwer (Unternehmen)

Bewerbungsfristen

Bewerbungsfristen

Es gelten folgende Bewerbungszeiträume:

a) Herbstsemester

(nur 1. und 3. Fachsemester)
Bewerbungsbeginn: 15.05.
Bewerbungsende: 30.08.

b) Frühjahrssemester

(nur 2. und 4. Fachsemester - Anmerkung siehe unten)
Bewerbungsbeginn: folgt-noch nicht festgelegt
Bewerbungsende: folgt-noch nicht festgelegt

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

Zum Weiterbildungsstudium kann zugelassen werden,

1.) wer über ein abgeschlossenes bildungswissenschaftliches Hochschulstudium (mit einem erkennbaren Schwerpunkt im Bereich der frühkindlichen Bildung bzw. der Kindheitspädagogik) mit mindestens 180 Leistungspunkten verfügt und eine qualifizierte pädagogische Berufstätigkeit im Bereich frühkindliche Bildung wahrnimmt bzw. wahrgenommen hat.

Studierende, die mit 180 LP zum Studium zugelassen werden, können

a)    entweder ein Zertifikatsstudium absolvieren oder

b)    durch drei zusätzliche Module (30 LP) im Bereich "Forschendes Lernen" und die Anrechnung berufspraktischer pädagogischer Tätigkeiten im Bereich frühkindlicher Bildung (30 LP) die Voraussetzungen zum Abschluss des Studium mit einem Master of Arts erreichen.

Da der Studiengang 60 LP umfasst, sind 240 LP durch das Erststudium, ggf. ergänzt um die unter b) genannten Leistungen, zu erbringen, damit ein Master of Arts vergeben werden kann.

2.) Der Weiterbildungsstudiengang wird auch für Bewerberinnen und Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss bzw. für beruflich Qualifizierte mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich frühkindlicher Bildungseinrichtungen angeboten (staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher, staatlich anerkannte Heilpädagoginnen und Heilpädagogen). Voraussetzung ist das erfolgreiche Ablegen einer Eingangsprüfung.

a) Bewerberinnen und Bewerber mit einer beruflichen Ausbildung (staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher, staatlich anerkannte Heilpädagoginnen und Heilpädagogen) mit qualifiziertem Ergebnis (= Abschlussnote 2,5 oder besser) müssen eine fünfjährige Berufserfahrung mit hinreichenden inhaltlichen Zusammenhängen zum Weiterbildungsstudiengang  "Kita-Master" nachweisen.

b) Bewerber/innen mit einer Meisterprüfung oder einer vergleichbaren Prüfung müssen eine dreijährige einschlägige Berufserfahrung mit hinreichend inhaltlichen zusammenhängen zum Weiterbildungsstudiengang "Kita-Master" nachweisen.

Durch die Eingangsprüfung soll festgestellt werden, ob die berufliche Qualifikation und die fachliche Voraussetzung der Bewerberinnen und Bewerber mit der eines abgeschlossenen grundständigen Studiums vergleichbar sind.

Die Eingangsprüfung erfolgt in zwei Schritten: Neben dem fristgerechten Einreichen der Bewerbungsunterlagen muss eine mündliche Prüfung mit fachlichem Bezug zu einen bzw. mehreren thematischen Bereichen des Weiterbildungsstudiengangs absolviert werden. Das erfolgreiche Bestehen der Eingangsprüfung ermöglicht eine Teilnahme am regulären Bewerbungsverfahren.

Bei Fragen zur Eingangsprüfung wenden Sie sich bitte an die Koordinierungsstelle.

Zulassungsbeschränkungen

Zulassungsbeschränkungen

Es gibt aktuell keine Bestrebungen, den Master einer Zulassungsbeschränkung zu unterziehen.

Sollte nach Prüfung der Kapazitätsberechnung eine Zulassungsbeschränkung erforderlich werden, finden
Sie die konkrete Anzahl verfügbarer Studienplätze zu Bewerbungsbeginn hier.

Höhere Fachsemester

Höhere Fachsemester

Bewerberinnen und Bewerber anderer Hochschulen, die bereits einen als äquivalent anerkannten Master studieren und das Studium an der Europa-Universität Flensburg zum Abschluss bringen möchten, können in einem höheren Fachsemester zugelassen werden.

Voraussetzung dafür ist, dass die bereits im Master-Studium absolvierten Prüfungsleistungen durch die Koordinierungsstelle anerkannt wurden und eine Einstufung in ein höheres Fachsemester ausgesprochen wurde.

WICHTIG: Auch bei einer Bewerbung für ein höheres Fachsemester muss das Online-Bewerbungsverfahren der Europa-Universität Flensburg durchgeführt werden. Es sind alle Schritte zu vollziehen, die unter dem Menüpunkt "Bewerbungsverfahren" beschrieben sind.

Ablauf Bewerbungsverfahren

Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Das Bewerbungsverfahren erfolgt über die Homepage der Koordinierungsstelle am IQSH.

Parallel zu der dortigen Bewerbung führen Sie die Online-Bewerbung über die Homepage der Europa-Universität Flensburg durch, sobald Sie eine positive Zulassungsentscheidung seitens des IQSH erhalten haben. Die Online-Bewerbung dient lediglich der vereinfachten Übernahme Ihrer persönlichen Daten nach erfolgter Zulassung für das Erstellen der Zulassungsbescheide, die Immatrikulation nach erfolgter Annahme des Studienplatzes sowie der Anfertigung aller erforderlichen Studienunterlagen.

Den im Anschluss an das Online-Bewerbungsverfahren der Europa-Universität Flensburg auszudruckenden Bewerbungsbogen mit Ihrer persönlichen Bewerbungsnummer müssen Sie nicht versenden.
Alle dort aufgeführten Informationen zum weiteren Verlauf ignorieren Sie bitte. Diese sind für Sie nicht relevant.

Sie werden im Bewerbungsportal der Europa-Universität Flensburg keine Statusänderungen vorfinden, da die Prüfung Ihrer Unterlagen ausschließlich an der Koordinierungsstelle erfolgt.

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen

Welche Unterlagen im Rahmen der Bewerbung einzureichen sind, entnehmen Sie bitte der Homepage der Koordinierungsstelle.

Fragen zu den einzureichenden Unterlagen richten Sie bitte ebenfalls ausschließlich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Koordinierungsstelle.

Kosten

Kosten

Für das Weiterbildungsstudium sind 690,00 Euro pro Semester zu entrichten.

Hinzu kommt der Semesterbeitrag in Höhe von 100,00 Euro für jedes Semester der Einschreibung.

Ermäßigungen:

a) Weiterbildungsgebühr
Eine Ermäßigung der Weiterbildungsgebühr (690,00 Euro) ist nicht möglich, da mit der Gebühr alle anfallenden Kosten für die Bereitstellung des Lehrangebotes gedeckt werden müssen.

b) Semesterbeitrag
Der Semesterbeitrag setzt sich zusammen aus

» dem Beitrag der Studierendenschaft (11,00 Euro),

» dem Anteil für das Semesterticket (36,00 Euro) und

» dem Beitrag für das Studentenwerk S.-H. (53,00 Euro)

Eine Ermäßigung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich, wenn das Semesterticket nicht genutzt werden kann. Informationen und Erstattungsanträge sind beim AStA der Europa-Universität Flensburg erhältlich. Das Gleiche gilt für eine eventuelle Erstattung/Ermäßigung des Beitrages für das Studentenwerk. Informationen hierzu finden Sie ebenfalls unter dem obigen "AStA-Link".

Der Semesterbeitrag muss aber immer in voller Höhe entrichtet werden, da ansonsten weder die EInschreibung, noch die Rückmeldung wirksam ist. Erstattungen können erst im Anschluss und nach Erhalt der Studienunterlagen für das jeweilige Semester beantragt werden.

Ausländische Bewerberinnen und Bewerber

Ausländische Bewerberinnen und Bewerber

Die Zugangsvoraussetzungen für den Kita-Master gelten für alle in- und ausländischen Bewerberinnen und Bewerber.

Als Ausländer gelten alle Bewerberinnen und Bewerber, die nicht Staatsangehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union sind.

Welche Unterlagen ausländischer Hochschulabschlüsse und/oder im Ausland erbrachter berufspraktischen Tätigkeiten in welcher Form einzureichen sind, erfragen Sie bitte rechtzeitig und direkt bei der Koordinierungsstelle, die für die Prüfung der Unterlagen sowie eventuelle Eignungsfeststellungsprüfungen zuständig ist.

Alle Bewerberinnen und Bewerber, die keine deutschsprachige Hochschulzugangsberechtigung oder keinen deutschsprachigen Hochschulabschluss nachweisen, benötigen einen Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse. Für den Kita-Master sind entsprechend der Studienqualifikationssatzung der Europa-Universität Flensburg anerkannte Sprachzertifikate  erforderlich (Goethe-C1, DSH-2 oder TestDaF in der Stufe 4 in allen vier Prüfungsteilen).

Online-Bewerbung

Das Online-Bewerbungsverfahren

Für das Bewerbungsverfahren, das ausschließlich über die Koordinierungsstelle erfolgt, muss lediglich zusätzlich das Online-Bewerbungsverfahren über die Homepage der Europa-Universität Flensburg durchgeführt werden.

Das Online-Bewerbungsverfahren ersetzt das Ausfüllen umfangreicher Bewerbungsformulare durch die direkte Eingabe aller erforderlicher Daten über jeden Internet-Anschluss.

Zum Online-Bewerbungs-Portal gelangen Sie über diesen Link.

Kontakt

Kontaktpersonen

Bei allen Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen, den einzureichenden Bewerbungsunterlagen, dem Studienverlauf, der Eignungsprüfung etc. wenden Sie sich bitte ausschließlich an die Koordinierungsstelle.

Bei Fragen zum Online-Bewerbungsverfahren und nach Erhalt des Zulassungs- und Gebührenbescheides wenden Sie sich bitte an die Zulassungsstelle der Europa-Universität Flensburg.

Fragen zur Einschreibung und allen weiteren Fragen in adminsitrativen Angelegenheiten (Studienbescheinigungen, Rückmeldung etc.) richten Sie bitte an das Studierendensekretariat der Europa-Universität Flensburg.