„Wir bekennen uns zu Europa“

Präsident der Europa-Universität Flensburg, Prof. Reinhart, begrüßt rund 1650 Erstsemester

Das Interesse an einem Studium in Flensburg hält an: Bei der traditionellen Erstsemesterbegrüßung hieß Präsident Prof. Werner Reinhart an der Europa-Universität Flensburg rund 1650 Studienanfänger willkommen – so viele wie nie zuvor. Etwa 1200 von ihnen nahmen heute (20.Oktober) an der zentralen Begrüßungsveranstaltung in der Flens-Arena teil.

"Sie sind die ersten Erstsemester, die ihr Studium an der im Juni ausgerufenen ‚Europa-Universität Flensburg‘ beginnen. Das ist für Sie wie für uns ein erheblicher Entwicklungsschritt", zeigte Reinhart sich erfreut: "Sie sind an einem guten Ort und an einer guten Universität: Wir bekennen uns zu Europa – in neuen Studiengängen, etwa dem bildungswissenschaftlichen Masterstudiengang "Education in Europe", oder dem Europa-Semester im Bachelor-Studium, in dem wir Sie herzlich einladen, ein Semester im Ausland zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren."

Ehrenamtlich organisiert wurde die Erstsemesterbegrüßung, die den Auftakt zu der "Erstsemesterwoche" bildet, von den "Unistartern". Für das studentische Team sprachen Philipp Brunkhorst, Torbjörn Tidau, Lisa Hadler und Ann-Kathrin Krüger "Flensburg ist eine großartige Stadt", versprachen sie den Neuankömmlingen, von denen die meisten nicht aus Flensburg und viele nicht aus Schleswig-Holstein stammen.

"Sie haben sich nicht nur für einen ausgezeichneten Hochschulstandort, sondern auch für ein Stück Lebensqualität entschieden", befand Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar. "Gerade das Miteinander und die Begegnung verschiedener Kulturen geben unserer Stadt ihren besonderen Reiz".

Sabine Kröger, Leiterin der Zentralen Studienberatung, wünschte den Erstsemestern "für Ihre Studierendenboote allzeit Rückenwind" und rief sie dazu auf, sich Unterstützung zu holen.

Das Programm der beiden Hochschulgemeinden stellten Pastoralreferentin Sabine Kamp und Pfarrerin Nicoline Hansen vor, die Arbeit des Allgemeinen Studierendenausschusses, AStA, skizzierten die beiden Vorsitzenden Kamala Muley und Tim Papenfuß.

Hanna Winckler, stellvertretende Leiterin des Sportzentrums der Europa-Universität Flensburg, warb für den Hochschulsport: In einem aktuellen Ranking belegt das Sportzentrum der Europa-Universität Flensburg mit 800 Quadratmetern Fläche, 200 Kursen, 50 Sportarten und ausgezeichneter Betreuung den zweiten Platz.

Für rockige Musik sorgten die Musikstudierenden Tobias Dartsch, Thore Hahn, Catharina Hansen und Jan-Hinnerk Thür.

Im Anschluss präsentierten sich Fachschaften, studentische Gruppen und Beratungseinrichtungen in der Flens-Arena.

1654 Erstsemester haben sich bis zum heutigen Tag zum Wintersemester 2014/15 eingeschrieben, knapp 75% von ihnen als angehende Lehrerinnen und Lehrer in die "Bildungswissenschaften", etwa 18% in die Studiengänge des "Internationalen Institutes für Management und ökonomische Bildung", ca.7% in die weiteren Angebote der Hochschule. Damit sind an der Europa-Universität Flensburg circa 5000 Studierende eingeschrieben, im Wintersemester 2013/2014 waren es 4828.

Das gesamte Programm der Einführungswoche: http://www.uni-flensburg.de/?10937

 

Die Flens-Arena war gut besucht. (Quelle: Kathrin Fischer)