Hochschulweite News

Im Rahmen der Filmreihe "Arbeitswelten – ein filmischer Blick auf die Arbeit von heute und morgen" organisieren Studierendengruppen des Master-Seminars Critical Management Studies im Mai 2018 vier Abendveranstaltungen mit Film und anschließender Diskussion im Flensburger Kulturhof. Die ausgewählten Dokumentationen und Spielfilme setzen sich auf unterschiedliche Art und Weise kritisch mit der heutigen Arbeitswelt auseinander.

Im Rahmen der Filmreihe "Arbeitswelten – ein filmischer Blick auf die Arbeit von heute und morgen" organisieren Studierendengruppen des Master-Seminars Critical Management Studies im Mai 2018 vier Abendveranstaltungen mit Film und anschließender Diskussion im Flensburger Kulturhof. Die ausgewählten Dokumentationen und Spielfilme setzen sich auf unterschiedliche Art und Weise kritisch mit der heutigen Arbeitswelt auseinander.

Der Direktor der A.P. Møller Skolen, Dr. Jørgen Kühl, hielt seine Antrittsvorlesung als Honorarprofessor für Minderheitenforschung der EUF

Was Südostasien von Schleswig-Holstein lernen kann

Das durch die Initiative "Innovative Hochschule" eingeworbene "Didaktisierte FabLab" hat am 14.04.2018 zum ersten Mal ein sogenanntes Repair-Café durchgeführt.

Christiane Brandes-Visbeck im Rahmen von #WINspire Start-Up Talk über Selbstführung im Leben und was unternehmerische Selbstständigkeit dazu beiträgt. Ein inspirierender Vortrag in den kreativen Hallen von BlackBox Classics. 

Wir gratulieren und freuen uns mit Herrn Dr. Oke Beckmann (Kategorie Dissertationspreis  - 'Unternehmensgrenzen in der Elektromobilität - Eine auf Fallstudien basierende effizienzorientierte Analyse von Wertschöpfungsarchitekturen auf Plattformmärkten'/HeSe 2016) zur Auszeichnung mit dem Dr.-Hans-Adolf-Rossen-Preis 2018 für seine hervorragende Dissertation, die er an der Professur Strategisches und Internationales Management geschrieben hat.

Dr.-Hans-Adolf-Rossen-Preis für exzellente wissenschaftliche Arbeiten 2018 zum neunten Mal vergeben.

Exhibition "Comradeship – Drifting on those lost at sea" now open!

Students of the "European University Flensburg", who are currently studying "European Cultures and Society", invite you to be part of a story about solidarity and comradeship. The opening ceremony of the exhibition took place last Sunday, 8th April, 2018 and can be visited until Saturday, 14th April. The simple tomb of a sailor served as inspiration for the exhibition, which revolves around the cholera infected sailor of the West-Indies, "Peter Thomson", and his fellow crew members on the ship. Thomson died in 1850, after he had been denied entrance to the harbour of Flensburg, his hometown, due to the risk of infection. He was buried by his comrades at the Northern shore of Holnis. A collection of driftwood pieces, which symbolise Thomson and his crew, should allow the viewer of the exhibition to make personal associations and encourage their imagination.

"Comradeship – Drifting on those lost at sea" was created under the banner of an instruction-based project of the tutorial "Art and Scenography", a course of the study program "European Cultures and Society". Where? Modul 1, Rote Straße 17, 24937 Flensburg, When? 8th April – 13th April, 4-8 pm, 14th April, 12 am – 6 pm