Hochschulweite News

„Eine große Ehre und Anerkennung“

Flensburger Theologieprofessor wird zum senior research associate in Cambridge ernannt

Eines von sechs korrespondierenden Fakultätsmitgliedern

In einer feierlichen Inauguration wurde Ralf Wüstenberg, Professor für Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt systematische und historische Theologie, am Montag, den 9.10.2017, zu einem senior research associate am Von Hügel Institut im St. Edmund’s College der Universität Cambridge ernannt. Der Flensburger Theologe ist damit einer von insgesamt sechs korrespondierenden Fakultätsmitgliedern im Forschungsverbund des Instituts für kritische katholische Forschung.  Zu seinen Aufgaben dort gehören wissenschaftliche Beratung sowie die Durchführung eigener Symposien und Workshops.

Ralf Wüstenbergs Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der ökumenischen und sozialethischen Relevanz von Dietrich Bonhoeffer, der politischen Versöhnungsforschung sowie der Interreligiösität.

"Wichtiger Impuls für die Forschungszusammenarbeit in Fragen von Gerechtigkeit und Versöhnung"

"Die Ernennung ist sicher eine große Ehre und Anerkennung für mich", sagte Wüstenberg. "Aber nicht nur das. Vor allem freue ich mich, dass durch die enge Anbindung an Cambridge auch inhaltlich wichtige Impulse für die Forschungszusammenarbeit in Fragen von Gerechtigkeit und Versöhnung, der politischen Ethik und des interreligiösen und ökumenischen Gesprächs ausgehen können, die ja auch zentrale Forschungsfelder in der Europa-Ausrichtung der EUF sind."   

Auch das Präsidium der Europa-Universität Flensburg zeigte sich erfreut: "Für die inhaltliche Profilierung der Bereiche Theologie der Religionen/interreligiöses Lernen und Praxis der Versöhnung ist die Ehre, die dem Kollegen Ralf Wüstenberg zuteilwurde, eine große Chance, da sie zahlreiche Möglichkeiten zu vertiefenden Kooperationen birgt", sagte Prof. Dr. Jürgen Schwier, Vizepräsident für Studium und Lehre der EUF.

Forschungsnetzwerke festigen

Für die interdisziplinäre Ausrichtung des katholischen Instituts, das die Relevanz sozialethischer Themen in den Blick rückt, ist der evangelische Theologe aus Flensburg ein Gewinn, wie sowohl der Master des St Edmund´s College der Universität von Cambridge, Matthew Bullock, als auch der Direktor des von Hügel Instituts for Critical Catholic Inquiry, Philip McCosker, befinden:

"Sein vielfältiger Sachverstand wird unsere Tätigkeit im Bereich der Aussöhnung unterschiedlicher religiöser, sozialer und politischer Schauplätze der Welt befördern", befanden sie bei der Inaugurationsfeier in der Kapelle von St Edmund’s. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, auch um unsere beiden Forschungsnetzwerke in Europa, an der Europa-Universität Flensburg in Deutschland und darüber hinaus zu festigen."

Der Master of St Edmund's College, Matthew Bullock, Prof. Dr. Ralf Wüstenberg, und der Direktor des Von Hügel Institute for Critical Catholic Inquiry (VHI), Dr Philip McCosker. (Quelle: VHI)