Erziehungswissenschaft: Bildung in Europa – Education in Europe (M.A.)

Achtung: Ab September 2017 gelten für die gesamte Europa-Universität neue Semesterzeiten. - Lesen Sie mehr!

Steckbrief

Steckbrief

AbschlussMaster of Arts (M.A.)
Studienbereiche
  • Allgemeine Erziehungswissenschaft
  • Bildung über die Lebenszeit in formalen und informellen Kontexten,
    Vertiefungsgebiete:
    • Außerschulische Bildung in Kindheit und Jugend
    • Erwachsenen- und Weiterbildung
  • Europäische Bildungspolitik
  • Interkulturelle Bildung
  • Empirische Bildungsforschung
Institut Institut für Erziehungswissenschaften
Studiengangverantwortliche

Für jeden Studiengang gibt es Studiengangs-verantwortliche. Die aktuelle Liste der jeweiligen Ansprechpartnerinnen und -partner finden Sie hier.

Regelstudienzeit4 Semester
Unterrichtssprache(n)Deutsch
Studienbeginnjedes Herbstsemester
Zulassungsbeschränkung
  • Die Zulassungsbeschränkungen werden zu jedem Bewerbungstermin neu festgelegt.
  • Genaue Informationen erhalten Sie [hier] und auf der Bewerbungsseite (Klicken Sie dort auf "Auswahlverfahren" und dann ganz unten auf Ihren jeweiligen Studiengang).
StudiengebührenStudiengebühren werden nicht erhoben, jedoch wird jedes Semester ein Semesterbeitrag fällig.
Weitere Informationen... zu diesem und weiteren Studiengängen finden Sie in den Studiengangsbroschüren.
AkkreditierungAkkreditierungslogo von AQAS

Profil

Profil

Im Mittelpunkt des Studienganges Bildung in Europa – Education in Europe (M.A.) steht die Auseinandersetzung mit außerschulischer Bildung in und durch Europa.

Sie können zwischen den Schwerpunkten "Bildung in Kindheit und Jugend" und "Bildung im Erwachsenenalter" wählen. Diese Schwerpunkte sind eingebettet in vertiefende Studien zu Allgemeiner Erziehungswissenschaft, Auseinandersetzungen mit europäischer Bildungspolitik und Studien zu interkultureller Bildung und Kulturvergleichen.
Neben der forschungsbasierten Auseinandersetzung mit außerschulischen Bildungsprozessen ermöglicht Ihnen ein Praktikum eine handlungsbasierte Auseinandersetzung und Reflexion der Bedingungen pädagogischen Handelns in spezifischen Kontexten.

Die folgenden Wahlpflichtfächer tragen dabei der interdisziplinären und internationalen Ausrichtung Rechnung:

  • European Studies,
  • Soziologie,
  • Bildungsökonomie,
  • Philosophie der Bildung,
  • Medienpädagogik,
  • Beratungs- und Organisationspsychologie.

 

 

Struktur

Überblick

Das Studiengang Bildung in Europa (M.A.) besteht aus 15 Modulen, in denen Sie insgesamt 120 Leistungspunkte erwerben müssen. Modul 4 und Modul 5 studieren Sie alternativ als Vertiefungsbereich. Im Wahlpflichtbereich können Sie aus den Modulen 9 bis 14 zwei Module frei wählen.

Aus diesen Vorgaben ergibt sich der nachfolgend dargestellte empfohlene Studienverlaufsplan.

Empfohlener Studienverlauf

Zum Vergrößern Klick auf das Bild

Praktika und Master Thesis

Während des Studiums müssen Sie ein Praktikum inklusive je eines Vor- und Nachbereitungsseminars ableisten, für das 15 LP angerechnet werden. Das zehnwöchiges Praktikum sollte überwiegend im Ausland oder in einer Organisation der internationalen Bildungsarbeit oder –forschung erbracht werden.

Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums fertigen Sie außerdem eine Master Thesis an, für die 30 LP angerechnet werden. Die Master Thesis wird mit einer Lehrveranstaltung begleitet.

Dokumente

Dokumente

Die folgenden Dokumente bilden die Grundlage für Ihr Studium an der Europa-Universität Flensburg:

  • Prüfungs- und Studienordnung der Europa-Universität Flensburg
  • Modulkatalog.

Die für den Studiengang M.A. Bildung in Europa aktuellen Dokumente finden Sie [hier].
Wichtig: Für Sie gelten jeweils die Versionen der Dokumente, die zu Beginn Ihres Studiums aktuell sind.

Berufsperspektiven

Berufsperspektiven

Der Studiengang zielt auf ein variables Qualifikationsprofil für pädagogische Berufe in der außerschulischen Bildungsarbeit. Er befähigt zur aktiven Gestaltung von transnationalen Bildungskontexten und multikulturellen Bildungssettings.

Der Studiengang qualifiziert besonders für konzeptionelle Tätigkeiten und die vielfältigen, komplexen Vermittlungsaufgaben in Bildungs-, Sozial-, Kultureinrichtungen mit multikulturellen Zielgruppen und internationaler Ausrichtung.

Die berufliche Perspektive ist gerichtet auf Entwicklungs- und Leitungsaufgaben in

  • (inter-)nationalen staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen,
  • Bildungseinrichtungen öffentlicher und privater Träger,
  • Forschungsinstitutionen
  • Organisationen und Einrichtungen der außerschulischen Bildung und Weiterbildung.

Auch eine Promotion ist nach dem Studienabschluss grundsätzlich möglich.

Info und Beratung

Info und Beratung

Allgemeine Studienangelegenheiten


Zentrale Studienberatung (ZSB)

Erste Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende zum Studium

ZulassungsstelleBewerbung,  Auswahl- und Zulassungsverfahren
StudierendensekretariatStudierendenstatus: u.a. Einschreibung, Rückmeldung und Beurlaubung
Servicezentrum für Prüfungsangelegenheiten (SPA)Prüfungsangelegenheiten
FachberatungFachberatung zum (Teil-)StudiengangFachspezifische Fragen zum (Teil-)Studiengang
Internationales

International Center

Auslandsstudium, Fremdsprachen lernen, u.a.

PraktikaCampusCareer außerschulische Praktika, Beratung und Hilfe für den Einstieg in den Beruf
Unterstützung im StudiumZentrale Studienberatung (ZSB)Erste Anlaufstelle zu allen Themen, die das Studium betreffen
TextLab!Wissenschaftliches Schreiben und Arbeiten

Sozialberatung

Soziale und wirtschaftliche Fragen

Psychologische BeratungUnterstützung bei persönlichen Schwierigkeiten
Studierendenvertretung

Allgemeiner Studierenden-Ausschuss (AStA)

Studierendenvertretung

Fachschaftsvertretungen

Fachbezogene Studierendenvertretung

Weitere AnliegenÜberblick von A-ZÜberblick nach Themen

Bewerbung

Bewerbung

Sie möchten sich bewerben?

Alle Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren finden Sie hier!