Zentren an der Europa-Universität Flensburg

Die Europa-Universität Flensburg unterstützt die Bildung von Forschungszentren. Zielsetzung dieser Zusammenschlüsse ist es, das Forschungsprofil der EUF zu schärfen, die Einwerbung von Forschungsmitteln zu steigern und die Profilbildung der Universität voranzutreiben. Professorinnen und Professoren sowie Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Mitglied mehrerer Forschungszentren sein, die Zugehörigkeit zu einem Institut wird durch die Mitwirkung in einem Forschungszentrum nicht tangiert. Daneben verfügt die Universität über eine Reihe von zentralen Einrichtungen mit überwiegender Servicefunktion.

Profilgebende Forschungszentren

Die Europa-Universität Flensburg strebt an, ihr Profil in der Forschung weiter zu schärfen und hat mit dem "Zentrum für Bildungs-, Unterrichts-, Schul- und Sozialisationsforschung" (ZeBUSS, November 2016) und dem "Interdisciplinary Centre for European Studies" (ICES, März 2018) zwei profilgebende Forschungszentren gegründet. Im Mittelpunkt dieser Forschungszentren steht die Förderung von Forschung, Vernetzung und wissenschaftlichem Nachwuchsförderung im Bereich der jeweiligen Forschungsschwerpunkte.

Gemeinsam mit der Hochschule Flensburg getragene Forschungszentren

Gemeinsam mit der Hochschule Flensburg engagiert sich die Europa-Universität in der Gründungs- und Mittelstandsforschung (DWJZ) und in der Erforschung nachhaltiger Energiesysteme (ZNES):  

Zentrale Wissenschaftliche Einrichtungen

Zudem sind an der Europa-Universität Flensburg derzeit folgende Forschungseinrichtungen als zentrale Wissenschaftliche Einrichtungen etabliert:

Das Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung

Das Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung übernimmt insbesondere die Aufgaben der konzeptionellen Ausgestaltung und der Koordination der schulpraktischen Teile der Lehramtsstudiengänge sowie der Förderung der Schul-, Unterrichts- und Lehrerbildungsforschung wahr und vertritt die Lehrerinnen und Lehrerbildung der Europa-Universität Flensburg in regionalen, nationalen und internationalen Fachkontexten. Daneben trägt das ZfL die Teilstudiengangsverantwortung für den Bereich "Bildung und Erziehung".

Zentrale Einrichtungen mit überwiegender Servicefunktion

Schließlich verfügt die Universität über eine Reihe von Zentralen Einrichtungen mit überwiegender Servicefunktion. Hierzu zählen: